Abnehmen mit Essig, und warum Essig nicht nur in der Diät unverzichtbar ist

Die Einen schwören auf ihre Abnehmgruppe, die anderen auf Schüssler-Salze, die meisten aber legen für nichts ihre Hand ins Feuer – und eine kleine Fraktion der Essig-Fans gibt es auch.
“Abnehmen mit Essig” geistert durch die Medien, und es werden sogar Kapseln mit Essig-Extrakt verkauft. Was ist also an den Gerüchten über “Essig als Hilfe beim Abnehmen” dran, und muss es ausgerechnet Apfelessig sein?

Da gibt es zunächst die Erfahrungsberichte von denen, die allmorgendlich ein Glas Wasser mit einem Esslöffel (Apfel-) Essig trinken – und damit abnehmen.

Man muss aber nur einigermaßen genau hinschauen, um zu sehen, dass die so Erfolgreichen auch allgemein ihren Lebensstil verändert haben – etwa auf Alkohol verzichten und beim Fett sparsamer geworden sind.

Es könnte sein, dass das Glas Essigwasser auf nüchternen Magen selbst eine “ernüchternde”, wachmachende Funktion hat: Magen, Darm und Hirn erfahren also eine bestimmte “Signalwirkung”, von der wir, bis das entsprechende Gen gefunden ist, noch ganz unwissenschaftlich ausgehen können.

2 Teelöffel Apfelessig (10 g) 1 mittelgroßer Apfel
10 mg Kalium 187 mg Kalium
0,001 mg ß-Carotin 0,034 mg ß-Carotin
0,06 mg Eisen 0,62 mg Eisen
Vitamin C
Nein Ja
Quelle: inform

Wenn hier der Apfel dem Essig überlegen scheint, hat man so getan, als ergäbe ein Apfel gerade zwei Teelöffel Essig, was allerdings eine falsche Rechnung ist. Und der Apfel enthält zwar Säure, aber keine Essigsäure. Der Apfel ist zwar bedingt durststillend, aber verdünnter Essig ist ein bewährter Durstlöscher – was wir nur vergessen haben, und demzufolge haben wir es (noch) nicht als gewohnt akzeptiert.

Gesundheitliche Wirkungen

Essigflasche
In China wird Speiseessig (Reisessig) zur Entgiftung und zur Förderung des Stoffwechsels der Leber gebraucht. Die Inhaltsstoffe Essigsäure, Milchsäure, Amonsäuren, Apfelsäure, Bernsteinsäure regen das Nervensystem des Grosshirns an, so dass in den Verdauungsorganen mehr Verdauungssäfte produziert werden.

Damit ist eine Voraussetzung gegeben, überschüssige Fette im Körper abzubauen, diese in Energie umzuwandeln und zu verbrennen – vorausgesetzt, der Körper leistet die entsprechende Arbeit; der stoffwechselanregende Essig wirkt dann indirekt als Schlankmacher.

Ein Beispiel für eine ungewöhnliche Anwendung von Essig: Saure Erdnüsse.

Weitere Beispiele können wir mühelos zusammentragen, und auch noch einmal auf die Tradition (Babylon) hinweisen.

Jeder macht seine eigenen Erfahrungen. Man kann natürlich nicht immer und alles “sauer” essen – aber bei Spaghetti mit Tomatensauce hab’ ich es ausprobiert: Etwas säuerlich – und der Hunger ist viel schneller gestillt, warum auch immer.

Im Blog haben wir die Rubrik “Essig” angelegt, um dies und das zu Thema zusammenzutragen, und die Essigseite sammelt weitere Informationen zur Herstellung und Anwendung.

Aromatisierter Essig, Essig als Geschenk, Essig als Zutat für z.B. Senf usw.. Wenn Abnehmen mit Genuss funktioniert, dann ist Abnehmen mit Essig, also mit einem besonderen Essig, der zu bewusstem, genussvollem Essen und Trinken beiträgt, kein Wunder.
Möchte noch jemand erfahren, wie man Essig selbst macht?

Mehr zum Thema “selbstgemachter, edler Essig
Essig am Morgen
selbst gemachter Essig im Test
Es gibt noch viele Ungereimtheiten auf dem Markt der “Diäten”. Deshalb haben wir die Seite “Diätmythen und Abnehmmythen” erstellt.

| Abnehmtipps | Abnehmtipps zum Mitschreiben |

Related posts:

  1. Essig, innerlich: Nicht nur zum Abnehmen
  2. Essig als natürlicher Geschmacksverstärker – Noch ein paar Fakten zu Essig:
  3. Abnehmen mit Apfelessig-Diät: Erfolge und Enttäuschungen
  4. Bei Kummer und Sorgen: Essig am Morgen
  5. Blutzucker-Senkung mit Essig ist möglich

15 Kommentare zu “Abnehmen mit Essig, und warum Essig nicht nur in der Diät unverzichtbar ist”

  1. [...] Nun, ein paar Gurken liegen schnell auf dem Teller – mit wenigen Kalorien.  Ob also, was die Wirkung der Säure betrifft, am Abnehmen mit Apfelessig doch etwas dran ist? Wobei ich Essig auf nüchternen Magen nur denen empfehlen würde, die einen robusten Magen besitzen. [...]

  2. [...] Wunschgewicht mit Fressnet-Diät Balance statt Übergewicht – Leben mit Leib und Seele « Abnehmen mit Essig, und warum Essig nicht nur in der Diät unverzichtbar ist Abnehmen, Blogs, Aufklärung, Diät: Coming-out des Übergewichts » [...]

  3. [...] Abnehmen mit Essig [...]

  4. [...] kramte in seinen Erinnerungsresten: “Kann ich mit Essig abnehmen?” fiel ihm ein, “oder nutzt alles nichts, weil ich schon längst fressüchtig [...]

  5. [...] zum Thema “Abnehmen mit Essig”: Die Ungewissheit: “Hilft Essig beim Abnehmen, oder hilft er nicht?” hat vielleicht bald ein [...]

  6. Diese Funktion des Essigs scheint nun wissenschaftlich belegt zu sein. Siehe (englisch) :

  7. @ Corinna: Dein Link funktioniert nicht, also hab ich ihn wieder rausgenommen. Aber unter
    http://fressnet.de/blog/?p=1938
    ist auch ein Bericht über die Studie.

    Es kann aber auch jeder seine eigene Studie machen ;-)

  8. [...] Abnehmen mit Essig (dort und in den Kommentaren noch weitere Links) [...]

  9. [...] So lässt sich “Abnehmen mit Essig” und Zwetschgenkuchen [...]

  10. [...] Abnehmen-Diät-Gesundheit » Abnehmen mit Essig, und warum Essig … [...]

  11. [...] darf, sonst platzen die Würste auf. Aber das ist die Form des Bratwurstgenusses, die – weil “Abnehmen mit Essig” ja erwiesenermaßen funktioniert,  noch die [...]

  12. [...] abschütten (Sieb über Schüssel oder ähnlichen), etwa 100 ml der Brühe mit Essig und Öl, salz und Pfeffer verquirlen, zusammen mit den Kartoffeln in Schüssel geben und [...]

  13. [...] Eigentlich bin ich ja Befürworter des abnehmens mit Essig… [...]

  14. [...] nicht nur “Abnehmen mit Essig”  ist denkbar, sondern auch “Infektionsprophylaxe mit [...]

  15. [...] Themen wie “abnehmen mit Essig” von Fragen wie “Was soll ich heute kochen?” überlagert werden, ergibt sich der Bedarf an [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...
  • Reinhold: Guter Beitrag, und Punkt 7 in der Zusammenfassung bringt es auf den Punkt: eine...

Rubriken

Archive

Motivation