Erwünschte und unerwünschte Kommentare

Zu den Kommentaren, die nur bezwecken, auf die eigene Seite hinzuweisen, und sich inhaltlich kaum um den Text kümmern, zum Spam also, hatte ich schon einmal etwas geschrieben.

Da will ich mich nicht wiederholen; aber wegen diesen Leuten habe ich gerade diese Zeile über dem Kommentarfeld

Einen Kommentar abgeben  (Aber keinen  Quatsch schreiben!)

geändert; bisher stand da lediglich:

Einen Kommentar schreiben

Ich finde es wirklich bedauerlich, dass diese Änderung sein musste, ob sie etwas nutzt, wird sich zeigen.

Dabei hab’ ich für “Spam” – also “Eigen-Werbung” in Anführungszeichen, durchaus Verständnis; dass junge Seiten irgendwoher Links bekommen müssen, ist ja klar.
Darüber könnte man eigentlich reden – bloss, dass Shop-Betreiber (Pillen, Trockenblumen…)  manchmal ein sehr überdurchschnittliches Interesse an Diät-Themen entwickeln wundert mich – wäre nett, sie kommentieren dann als Privatpersonen.

Betroffene” sollten sich sowieso mehr zu Wort melden und einbringen, das sind dann die wirklich erwünschten Kommentare.  
Das sind dann die Kommentare, die hier gebraucht werden, zum Beispiel bei der Themenfindung.

Woher sonst soll ich denn als Blog-Schreiber wissen, was die Leser interessiert, brauchen, lesen möchten?

Erwünscht ist also alles, was inhaltlich sinnvoll ist, weiter bringt, anregt – wenn es kontrovers ist, macht das nichts – das kann ja auch weiterführen ;-)

Related posts:

  1. Feed-back und Anti-Spam
  2. Spammen – aber bitte richtig!

5 Kommentare zu “Erwünschte und unerwünschte Kommentare”

  1. Gut gemacht. Darf ich die Idee übernehmen?

    Gruß Lutz

  2. Super-korrekte Frage ;-) und Antwort: Na klar.
    Die Änderungen halt in von WordPress;
    Appearance – Editor – Kommentare(comments php)
    - und da einmal vorsichtig den Code ändern
    - und auf die gewünschte Seite verweisen, die auch erst noch anzulegen ist ;-)

  3. Hallo,Magerquark und ein ganzer Bund Frühlingszwiebel hilft Dir. , wirklich………………

  4. Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch Quatsch

    Ich weiß, nicht originell, aber ich finds lustig.

    Damit hab ich jetzt mein Dopaminlevel ohne Schokolade gesteigert!

    Es fühlt sich toll an!

    Und Übrigens: Erfrischend anderer Blog!

  5. Also, das war jetzt aber bitte nur eine Ausnahme!

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation