Aus globalen Gründen: Ihr könnt Eure Fernreisen stornieren

“Es gibt diesen schönen Moment in dem Film “Apollo 13″, wo Tom Hanks sagt, „natürlich können wir uns jetzt die Köpfe einschlagen. Aber wir müssen danach immer noch zusammen weiterfliegen“. Und so geht es uns ja hier in diesem Staat auch.”

Weiterlesen »

Einbahnstraße: Von der Normalzeit in die Heißzeit

“Bald gibt es kein Zurück” und die Menschheit kippt in ihr hausgemachtes Unheil, lässt die Welt ins Klima-Höllenfeuer rutschen – so wars in der ZEIT zu lesen, mit einem klitzekleinen “… es sei denn…” zum Schluss.

Weiterlesen »

Die Schönheit der Agro-Kultur, globale Nachhaltigkeit, Micro-Greens und die Notwendigkeit, aufzustehn

Ab und zu findet sich doch noch eine positive Nachricht, ein hoffnungsvoller Gedanke – trotz aller Weltuntergangsstimmung. Die Organisation für Ernährung und Landwirtschaft der Vereinten Nationen (FAO) erinnert in einem schön bebilderten Artikel an die Vielfalt der bäuerlichen Kultur, die die Anpassung des Menschen an die je unterschiedlichen landschaftlichen und klimatischen Bedingungen illustrieren:

Weiterlesen »

Lebensmittelampeln und Lebensstil, Lebensmittelwende, Käsekuchen, Radikalität

Verbraucher und Schafe haben eines gemeinsam: Hirten und Hüter, die im Fall der Verbraucher “Verbraucherschützer” heißen. Die fordern dann, dass ihre Schützlinge beim Einkauf Signale, bei der Wahl der Produkte jeweils eine Ampel vorfinden, “…eine einfache Kennzeichnung von gesunden, mittelgesunden und ungesunden Lebensmitteln mit den Farben grün, gelb und rot auf der Verpackung.”

Weiterlesen »

2018 – Oh, diese Hitze!

Dem Wetter mit Humor beikommen ist…

  • Wenn die Verbraucherzentrale auf Fragen wie “Darf man 30-Grad-Wäsche bei 40 Grad ‘raushängen?”

eingeht.

Weiterlesen »

Linguini-Geheimnis-Verrat – Nachwachsende Strohhalme – Tomaten und Rassismus – Klöckner und Özil

Spinat hat ja viele Freunde -  auch mich, und wird auch schon mal in Nudeln eingearbeitet. Allerdings sind Spinatnudeln – hier “Linguini” kein Balsamico, der beim Altern immer besser wird; deshalb habe ich kürzlich so ein Nudel-Restchen aufgebraucht:

Weiterlesen »

“Große und kleinere” Schäden durch unsere Ernährung

“Fast 66 Kilogramm Fleisch isst jeder Europäer im Schnitt pro Jahr.” Bei einer ARTE-Recherche (“Wege des Fleisches”) kam heraus, dass “gemischtes Hackfleisch” bei den großen Discountern bedeuten kann: “Fleisch von 150 Schweinen und 60 Rindern” – bedingt durch die Durchmischung innerhalb der Massenproduktion. Zwischendurch war auch mal Pferdefleisch in der Lasagne und in China gibt es “Hot Dog” im Wortsinne als regionale Spezialität.

Weiterlesen »

Umweltbewusst und selbstoptimiert – “Alles ist machbar!?”

Wenn es wochenlang nicht regnet, dann aber heftig, so dass das Wasser auf dem Acker “überläuft”, der Boden das Wasser gar nicht mehr aufnehmen kann, ist das dadurch mitbedingt, dass der Boden ausgelaugt, nicht “saugfähig-schwammig” ist, weil es zum Beispiel nicht genug Regenwürmer gibt, die ihn auflockern.

Weiterlesen »

Avocado-Genuss, Entwicklungshilfe Schwarz-Weiss & Alternativen

Über die Ansprüche von Avocados beim Anbau wird nicht so häufig berichtet, wie Rezepte mit der “Superfrucht” veröffentlicht werden. Sie sind offenbar sehr durstig, was dazu führen kann, dass in den Anbauregionen Konflikte um das Wasser entstehen.

Weiterlesen »

Couscous, “Frisch Gestrichen”, Kefir-Kohlsalat und Schmorgurke mit Senfsauce

“Essen ist immer eine soziale und auch politische Angelegenheit” – klar, das ahnen auch die “Deutschlandtreuen Gesellen”, die von Weltoffenheit nichts wissen wollen, aber Obst, Gemüse und Fleisch verzehren, das hier erst heimisch geworden ist, aber nicht originär heimisch ist.

Weiterlesen »

Frische Kommentare

  • Madame Graphisme: In der Landwirtschaft wäre ein klimaangepasster Weg die Rückkehr zu den...
  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)
  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...

Rubriken

Archive

Motivation