Wie nimmt man am Besten ab?

“Wie nimmt man jetzt am besten ab?”
Das ist eine der Fragen, die leicht gestellt und schwer beantwortet sind. Nimmt man es genau, muss man auch sagen, dass es nicht den besten Weg gibt, sondern mehrere.

Abnehmen – ganz ohne Absicht

Interessant sind hier die Wege, bei denen das Abnehmen wie von selbst, und ganz ohne Absicht und Wollen geschieht:  Etwa, wenn man einen Fahrradurlaub macht, ein tägliches Strecken-Pensum hat und sich in diesem Zusammenhang auch ganz vernünftig ernährt, weil ein zu voller Bauch beim “strampeln”  ja nur hinderlich wäre.
Nach ein paar Tagen “läuft” es immer besser, tut der Hintern nicht mehr weh, und die Bewegungsfreude tut das Übrige…

Abnehmen mit Absicht

Oft ist die Frage

“Wie nimmt man am besten ab?”

sogar mit einem Hilferuf kombiniert. Wann ist Hilfe von außen indiziert?

Menschen, die fettleibig (adipös) sind, sollten mit ärztlicher oder sonstiger fachkundiger Begleitung abnehmen – das können zum Beispiel Diätassistenten oder auch Selbsthilfegruppen sein.

Wobei es wahrscheinlich mehr Diätassistenten als Selbsthilfegruppen gibt…

Ideal (also “Am besten”) zum Abnehmen: Die Abspeckkur

Bei einer “Abspeckkur” wird die Frage “Wie nehme ich am besten ab?” übrigens gar nicht gestellt, aber durch das Setting werden Antworten bereitgestellt:
“Anwendungen” wie Bewegungseinheiten, Entspannungsübungen, Krafttraining, ein stressarmes Umfeld, geregelter Tagesablauf, therapeutische Gespräche, Möglichkeiten des kreativen-Selbst-Ausdrucks (etwas in der Ergotherapie), Anregungen für Geist und Seele durch Vorträge, Theater (große Gefühle, aber auch Witz und Humor) und beispielsweise Meditationsübungen. Relativ abwechslungsreiches und gesundes Essen in netter Umgebung und Gesellschaft nicht zu vergessen.

Am besten wäre es dann, wenn die unvermeidbaren Abnehmerfolge sich halten, kein Jo-Jo-Effekt eintritt. Das “Wie” muss also so gestaltet sein, dass das figurfreundliche Verhalten (kann man von einem Kur-ähnlichen Lebensstil sprechen?) dauerhaft vorherrscht, und nicht nur für die Zeit des Abnehmens.

“Man” oder “Ich”?

Um noch einmal beim Beispiel der Abspeckkur zu bleiben:

Aus einer Vielzahl von möglichen Anwendungen wird ein individueller Wochenplan zusammengestellt; Jeder soll die Anwendungen bekommen, die seinem Status am ehesten entsprechen. Dass es auf die individuellen Vorlieben ankommt, wird bei den kreativen Angeboten ganz besonders deutlich: Während der Eine ein Vase töpfert, erstellt der Andere vielleicht ein Logo für seine Webseite ;-)Fangopackungen und “Streicheleinheiten” wie Massage werden allerdings nur noch selten verordnet – das mache die “Patienten” zu passiv, lautet das ärztliche Urteil…

Die radikale Gewichtsreduktion

Am Besten kann es sein, radikal vorzugehen: Das Übel an der Wurzel anzupacken. Das Übergewicht bei den Ursachen.

  1. Diätfehler vermeiden
  2. Neue Fähigkeiten erlernen und als
  3. Neue Gewohnheiten einführen
  4. Dadurch abnehmen,
  5. Gute Gewohnheiten beibehalten.

Wie viel abnehmen?

Generell gilt: Für die Gesundheit gut ist eine Gewichtsreduktion von fünf bis zehn Prozent des Ausgangsgewichtes. Das hört sich wenig an, ist aber ein großer Erfolg. Von dieser Basis aus kann man dann weitermachen. [Quelle]
10 Kilo abnehmen sind kein Pappenstiel.

Wie schnell nimmt man am besten ab?

Der Traum vom “schnellen abnehmen” wird meist in der Pubertät geträumt: Die körperlichen Veränderungen sind hormonell bedingt rapide,  das Selbstbild muss Schritt halten und verändert sich ebenfalls, manchmal sprunghaft…
Dementsprechend sprunghaft ist auch die Sehnsucht nach dem attraktiven Körper.

Realisten sollten mit relativ wenig zufrieden sein und es mit dem Abnehen auch nicht allzu eilig haben: Was man hat, das hat man, und das wird auch nicht mehr hergegeben – sollte nicht fürs Gewicht-Halten, sondern für den Erfolg, der entschlossen verteidigt werden muss, gelten (siehe oben).
Die aufgeregten Erfolgsstories wie “Ich habe in 8 Wochen 10 Kilo0s abgenommen, und es hat fast gar nicht weh getan” werden meist von bezahlten Lohnschreibern erdacht – allzu glaubwürdig sind sie nicht – am besten also gar nicht daran glauben, und im eigenen Rhythmus abnehmen!

Wie und womit am besten abnehmen? Definitive Schlussbemerkung

Wie, und womit man am besten ab-nimmt, wird bei Fressnet.de so beantwortet: “Natürlich, am Besten, mit der Portionsdiät”.

Nachtrag: Noch ein paar bebilderte Anmerkungen…

Das Abnehmen funktioniert am Besten

Gute Lane hilft, abzunehmen – mit guter Laune

Die entsteht, wenn Du Dich über schöne Dinge freust, Dich in die Natur gehst und Schönes entdeckst.

Philosophisch formuliert: Es geht um das “Eingedenken der Natur”. Ist gar nicht so schwer. Oder braucht jemand Nachhilfe? Könnte, wenn nötig, das Beste Mittel zum Abnehmen sein ;-)

Tee Trinken - kann beim Fettabbau helfen – wenn Du viel trinkst. Zu empfehlen: Grüner oder weißer Tee. (Vergleiche: Abnehmen mit Tee)

Grüner Tee kann verhndern, dass neue Fettzellen entstehen – vermutlich.

Jedenfalls ist Tee besser als irgendwelche gesüssten Getränke – die rufen immer den Wunsch, sich zu verwöhnen, oder verwöhnt zu werden, hervor. Und wer verwöhnt einen schon noch, heutzutage, es sei denn: Mit Essen. und das wäre bestimmt nicht das Beste zum Abnehmen.

Wenn schon Diät, dann Portionsdiät!

Und wenn keine Diät, dann konsequent, nämlich mit Vernunft. Sich satt essen, aber nicht übersatt. Keine Essensverbote erteilen, aber auch nicht aus Trotz eine Packung Pralinen killen.

Obst - am Besten zum Abnehmen?

Obst oder Gemüse?

- brauchen wir, wegen der Ballaststoffe, den Vitaminen, den Antioxidantien. Und der gefährliche Fruchtzucker?

ist auch nicht schlimm! Vorschlag: Such und pflück’ Dir Dein Obst selbst, das spart Zeit und verbraucht Kalorien. Ergänzend – am besten – auf Industriezucker ganz verzichten.

Salat ist kein Muss – aber schön anzuschauen. Wenn er gut zubereitet wird, auch schmackhaft. Eine gute Vorspeise. Jetzt zu sagen: “Mit Salat nimmt man am Besten ab” wäre Quatsch – Salat macht nicht wirklich satt – kann aber dazu beitragen.

"Mehr Bewegung"

Mehr Bewegung ist am besten beim Abnehmen

Da wird niemand widersprechen, aber nicht jeder wird sich daran halten.

Welche Bewegung macht Dir Freude? Dann beweg’ Dich so, wie es Dir gefällt. Oder such’ Dir erst noch Deine Lieblings-Bewegung. Schon mal segeln gewesen? Reiten? Tai-Chi gemacht? Federball? Qi-Gong?

Was ist mit Bogenschießen?

Zusammenfassung: Wie man am Besten abnimmt

  1. Abnehmen wie von selbst, ohne Anstrengung und großartiges Grübel wäre am Besten. Machen, nicht theoretisieren und lange Fragen stellen.
  2. Hilfe und Beistand organisieren. Vieles geht alleine, mehr geht zu zweit oder in einer Gruppe. Mit zunehmender Erfahrung, zunehmendem Erfolg wird “man” selbstbewusster, und auch für die Gruppe wichtiger, bedeutungsvoller.
  3. “Wie nehme ich am besten ab?” – diese Frage ist korrekt. Die Frage nach dem unpersönlichen “man“  muss “man” auch selbst beantworten ;-)
  4. Am Besten langsam, in kleinen Schritten, mit nicht allzu hohen Zielen abnehmen – das sind Erfahrungswerte aus der Normalität. Wer sich eine Bulimie zulegt, um zwei Kilo pro Woche abzunehmen, handelt sich übelste Nebenwirkungen auf körperlicher und psychischer Ebene ein. Das Leben ist ja auch nciht zum Kotzen! Deshalb:
  5. Die gute Laune bewahren, oder herbeiführen, und nicht so sehr von “dem Essen” abhängig machen.
  6. Bewegung – die, die Spaß macht, macht Freude; Passives Verhalten stellt bestenfalls eine Art von träger Zufriedenheit her.
  7. Am Besten zum Abnehmen ist ein “Gesamtpaket”.
    Man nimmt die Punkte 1-7, und schnürt sie zusammen. Viel Erfolg!

Related posts:

  1. Wie kann ich am Besten am Bauch abnehmen?
  2. Man (Mann) nimmt ab…
  3. Oer-Erkenschwick nimmt ab…
  4. Marion nimmt ab – mit einem eingebildeten Magenband!
  5. Die 10 besten Wanderrouten in Europa

5 Kommentare zu “Wie nimmt man am Besten ab?”

  1. [...] sollen, das ist selbst für gestandene Hausärzte oft die Frage. Da hat mancher schon die Frage “Wie nimmt man am Besten ab?” mit einem Schulterzucken beantwortet. PRAEDIAS („Diabetes vermeiden – selbst aktiv [...]

  2. [...] Wege führen nach Rom. “Wie nehme ich am Besten ab?” kann viele Antworten finden. Dr. Dukan ist von seiner Antwort überzeugt. Andere tun nur so, [...]

  3. Mit viel Bewegung ist der Körper immer Aktiv und verbraucht viel Energie. Ich bin gerade oft wandern und merke das ich Stück für Stück fitter werde. Das gute ist das man an der frischen Luft und durch die körperliche Aktivität keine Heisshungerattacken hat.

  4. […] Person zu Person unterschiedlich ist. Allerdings können Empfehlungen zum Abnehmen, wie hier bei Fressnet.de zusammengetragen, Ihnen dabei helfen, endlich das gewünschte Gewicht zu […]

  5. Guter Beitrag, und Punkt 7 in der Zusammenfassung bringt es auf den Punkt: eine Kombination verschiedener Massnahmen führt zum Erfolg!

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation