Abnehmen mit Salat

Hier: Radiccio zum Abnehmen... Salat wird oft als das ideale Essen zum abnehmen hoch gelobt: Er hat wenig Kalorien und kann nach Geschmack traditionell, exotisch, süß-salzig, würzig, eher bitter zubereitet werden und sollte in jedem Fall vitaminreich sein. Auch als Hauptgericht, das einen nicht vor Hunger vergehen und vor allem nicht zunehmen lässt, wird Salat gehandelt.

Dabei sind Salatpflanzen im klassischen Sinne die Blattgemüse,  und daneben gibt es aber auch etliche Pflanzenprodukte, die ganz typisch zur Salatmischung gehören, wie

  • Tomate (ein Fruchtgemüse), 
  • Karotte, von der sowohl Blatt- und Wurzelanteile genutzt werden (obwohl sie primär als Wurzelgemüse bekannt ist)
  • Zwiebelgemüse (bei Lauch etwa auch Blattanteile)
  • Soja (Keimlinge einer Pflanze) und anderes
  • Wildpflanzen, die im Zuge der biologischen Küche „wiederentdeckt“ wurden, im weitesten Sinne sogar manche Obstarten, Getreide (etwa Mais), Pilze und Nüsse (erweiterter Salatbegriff der zeitgenössischen Küche).

In der Portionsdiät werden die Salatpflanzen (“Blattgemüse”) jedenfalls unter “Gemüse” verbucht und tragen so zur Bereicherung des Speiszettels oder auch Diätplans bei.

Abnehmen: Auf den Bauchumfang kommt es an! Dass mann/frau von “Grünzeugs” allein satt wird, gilt vielleicht für neuzeitliche HungerkünstlerInnen, die aber kaum zur Leserschaft bei Fressnet gehören dürften ;-)

Einige Artikel mit dem Stichwort “Salat” (-zum Abnehmen und Gewicht halten):

  • Salat und Kräuter
    Kräuter zum Salat, Kräuter als Salat, und die Salatsauce
  • Alles über den Salat – und die Salatlüge
    ”Salat braucht niemand – ein Papiertaschentuch zu essen ist ähnlich gesund” – so geht angeblich die “Salatlüge”.
    Kurzer Artikel mit Weiterleitung zu längerem Artikel in der FAZ

Einige Salat-Rezepte

 

Liste der Salatpflanzen

Blattgemüse
  • Gartensalat (Lactuca sativa) Gartenlattich (stammt vom wilden Lattich Lactuca scariola und dem Stachellattich Lactuca serriola aus dem nördlichen Indien und aus Nordostafrika ab)
    • Kopfsalat, Grüner Salat/ Krachsalat / Buttersalat / Butterkopfsalat / Häuptlesalat / Schmalzsalat var. capitata (runzelige, auseinanderfallende Blätter)
      • Bataviasalat
      • Crisp-Salat
      • Eis(berg)salat (große, kohlähnliche, feste Köpfe)
    • Schnittsalat / Blattsalat / Rupfsalat / Pflücksalat var. crispa
      • Lollo Rosso, Lollo Bionda
      • Eichblattsalat
    • Spargelsalat (var. angustana, var. asparagina)
    • Binde- oder Römersalat (var. longifolia älteste bekannte Salatsorte)
  • Zichorien / Wegwarten (Cichorium Korbblütler)
    • Endivie, Eskariol (Cichorium endivia)
      • Winterendivie, glatte Endivie, Eskar(i)ol (Cichorium endivia var. crispum)
      • Krause Endivie, Frisée (Cichorium endivia var. latifolium)
    • Gemeine Wegwarte (Cichorium intybus):
  • Feldsalat / Vogerlsalat / Rapunzel (Varianella locusta und Valerianella olitoria, kommt auch wild vor!)
  • Gartenkresse (Lepidium sativum) (Rezept: Brotaufstrich mit Schnittlauch und Kresse)
  • Brunnenkresse (Nasturtium officinale)
  • Brennnesseln (Rezept: Strudel mit Würstchen, Brennnessel und Avocado, Rezept: Ravioli mit Brennessel-Spinat-Füllung)
  • Gewöhnlicher Löwenzahn (Taraxacum officinale) (Rezept: Löwenzahnsalat)
  • Rucola (Diplotaxis tenuifolia oder Eruca sativa)
  • Kohl (Brassica):
  • Gänseblümchen
  • Portulak
  • Postelein
  • Sauerampfer (Rumex acetosa)
Wurzelgemüse
  • Mangold, Rote Rübe (Beta vulgaris)
  • Radieschen (Raphanus sativus)
    • Karotte / Möhre (Daucus carota)
    • Pastinak (Pastiaca sativa)
  • Haferwurzel
  • Schwarzwurzel (Scorzonera hispanica)
    • Lauch / Porree
Fruchtgemüse
Soja, vor dem KeimenSprossen

“Abnehmen mit Salat” – das fällt in den meisten Fällen nach ein paar Tagen strikten Salatessens ins Wasser. Salat ist nun einmal Beilage, und bleibt Beilage, “funktioniert” als Hauptgericht zwar einmal, als Ausnahmefall, nicht aber in der Regel.

Auf die Idee, Salat zum Frühstück zu essen, kommt mit gutem Grund niemand.

Trotzdem hat der Salat in der Ernährung – besonders, wenn er frisch ist – absolut seine Berechtigung, und sollte deshalb auch seine Beachtung finden – beim abnehmen, in der Portionsdiät allemal…

Related posts:

  1. Diabetes-Vorbeugung mit grünem Salat
  2. Alles über den Salat – und die Salatlüge
  3. Salat mit Bitterstoffen – Löwenzahnsalat
  4. Volumetrics-Salat-Rezept, gewidmet dem ZDF und Dr. Schusdzierra, als eine kleine Fett-weg-Kritik
  5. Salat ohne, oder mit wenig Sonnenschein

3 Kommentare zu “Abnehmen mit Salat”

  1. da fehlen aber noch 2 wichtige Salatsorten, nämlich Kabel- und Buchstaben :-P

  2. Natürlich! Der Kabel-Salat ist auch in der Portionsdiät wichtig. Motto: “Jetzt haben wir den Salat!”

    Buchstabensalat haben wir hier ja überall, dafür mache ich kein Foto mehr.

  3. [...] den Salat-Forschern noch frohes Forschen zu wünschen und den LeserInnen ans Herz zu legen, beim “Abnehmen mit Salat” besonders achtsam zu sein – die Idee von der Salatlüge ist jetzt jedenfalls [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...
  • Reinhold: Guter Beitrag, und Punkt 7 in der Zusammenfassung bringt es auf den Punkt: eine...

Rubriken

Archive

Motivation