Ernährung und Ökologie, Diät und Umweltschutz (Fortsetzung)

2007 muss ich in einer Phase des Sammelns gewesen sein – ich hatte Mosaiksteinchen gesammelt, zum Beispiel das Problem mit der Co2-Bilanz bei Lebensmitteln aus fernen Landen. Das hatte ich  mal eben in ein Gesamtthema namens

Ernährung und Ökologie, Diät und Umweltschutz

eingeordnet.

Weiterlesen »

Hybrid-Pilze, Hollywood-Tempeh

“Bloggen macht Freude”, sagt eine Trainerin für erfolgreiche Artikel, die die Blogger*In in ihrem Marktsegment positionieren und ihre Kompetenz belegen und für die haltlose Nachfrage ihrer Deinstleistungen sorgen will und wird:

„Mein lieber Sohn du tust mir leid, dir mangelts an Enthaltsamkeit! Enthaltsamkeit ist das Vergnügen, an Sachen, welche wir nicht kriegen! Drum lebe mässig, denke klug, wer nichts gebraucht, der hat genug!“

sagt Willhelm Busch.

Weiterlesen »

Lernen und Lehren mit den Krisen, gegen die Krisen

“COVID weight gain”oder ausführlicher “Gewichtszunahme in der Corona-Krise” ist ein aktuelles Thema, doch niemand  packt diesen Stier bei den Hörnern. Zahlen gibt es keine, Umfragen in der erforderlichen Breite und Tiefe werden nicht durchgeführt, und eine elektronische, automatisierte Datenerfassung mit Internet-verbundenen Körperwaagen haben wir nicht, oder die Daten sind nicht zugänglich. Wir könnten trotzdem drei “Muster der Gewichtsveränderung” unterscheiden:

Weiterlesen »

Geben & Abgrenzen. Toxisch oder Ermutigend. Kulturstreaming, Sozialforschung, Habecks Räte

Fangen wir mal bei der “… Notwendigkeit, füreinander da zu sein” an: In der Krise sei die “Stunde der Solidarität”, doch sind viele Stunden davon nötig, und möge bloß nicht das letzte Stündlein der Solidarität geschlagen haben!

Glaubt man dem Geschriebenen, schwimmen wir geradezu in/auf einer Welle der Solidarität, ohne eine Spur des Mangels. Und “nachher” müsse das natürlich so solidarisch wie jetzt gelernt weitergehen.

Weiterlesen »

Konflikte um Treibhausgase, die Klimapäpstin und eine “Neue Klimareligion”

Wenn Träume Schäume sind – was sind dann Pläne und “Klimaplanung”?
Sagen wir mal das Vorspiegeln falscher Tatsachen, Ausformungen von Wunschvorstellungen, während “Unangenehmes” ausgeblendet wird.

Weiterlesen »

Die Effizienz von Fast-Food – Jetzt erwiesen!

Dass Fast-Food – also Nahrung, die im (industiellen) Prozess viele Verarbeitungsschritte durchläuft – dick und damit krank macht, wurde bisher mehr vermutet als bewiesen; bisher, doch jetzt liegt der wissenschaftliche Beweis vor:

Weiterlesen »

Couscous, “Frisch Gestrichen”, Kefir-Kohlsalat und Schmorgurke mit Senfsauce

“Essen ist immer eine soziale und auch politische Angelegenheit” – klar, das ahnen auch die “Deutschlandtreuen Gesellen”, die von Weltoffenheit nichts wissen wollen, aber Obst, Gemüse und Fleisch verzehren, das hier erst heimisch geworden ist, aber nicht originär heimisch ist.

Weiterlesen »

Dekadenz und Gift, First Lady’s Salat, Zucker-Kinder, Vorher-Nachher-Werbelügen

Als ich nach ein paar Impressionen zu “#Ernährungskonferenz” gesucht habe, musste ich doch staunen:

Für Regierungsmitglieder und Prominente hält man im VIP-Restaurant Marocco bei plätschernden Springbrunnen Langusten in Vinaigrette und Foie gras bereit. Abends stürmen Delegationen aus 182 Ländern die Restaurants zwischen Kolosseum und Pantheon und flanieren vor den vollen Nobelhotels der Via Veneto. Auch Besuche in Roms teuersten Boutiquen in der Via Condotti fehlen nicht. Die Senegalesen kaufen bei Valentino, der Präsident von Ruanda beim Nobelschneider Battistoni.

Weiterlesen »

Beratig und Beratnix

Die Beratung zu gesunder und ausgewogener Ernährung

 

In Berlin ist der Spahnsinn ausgebrochen. Nicht als Flächenbrand, sondern an der Spitze, die sich Spitze fühlt, weil sie Andere so gut provozieren kann, dass die auch noch antworten: “Mach doch, wofür Du Dein wichtiges Amt hast, in Würde, statt an allen Ecken und Enden zu stänkern”.

Weiterlesen »

Das Sündenregister für Ernährung und Konsum

Im Frühjahr 2013 ist ein 3-Sat-Film bei youttube hochgeladen worden, der die “Top-20″ der Konsumsünden – nicht “Todsünden”, das wäre etwas Anderes- aufzählt, und zwar:

Weiterlesen »

Frische Kommentare

  • Bert: Es ist doch immer wieder interessant, auf welche Diät-Angebote manche Leute kommen!
  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...

Rubriken

Archive

Motivation