Fleischersatz auf dem Standesamt

Wer ein neues Produkt auf den Markt bringt, muss ihm einen Namen geben – wenn der dann standesamtlich eingetragen würde, hätten diese beliebten Ämter ein weiteres Aufgabengebiet. Das Kind braucht einen Namen – und was ist mit einer bratbaren, gewürzten Pflanzeneiweißpampe in einer veganen Hülle (1.) wie macht man so etwas – aus Plastik? 2.) Hier von Darm zu reden, ist jetzt auch nicht mehr zulässig – siehe unten)

Weiterlesen »

Geschenk-Ideen

Hier und heute mal – ausnahmsweise – kein eigener Artikel, sondern ein werbender Hinweis, und doch eine gute Idee:

Etwas zum Lesen? Das jedenfalls schlägt Amazon vor, und weil ich, wenn Ihr über die folgenden Links bestellt, eine klitzekleine Provision abbekomme, reiche ich mal deren Vorschläge weiter:

 

Buchgeschenke für Ihre Liebsten

Für Frauen Für Männer Für Kinder Für Jugendliche

Buchgeschenke aus unseren Kategorien

Krimis & Thriller Romane Koch- und Backbücher Sachbücher und Ratgeber

 

Aber noch ist auch Zeit für etwas selbst Gemachtes – vielleicht ein originelles Kimchi ;-) ??

Gesundheit wird noch teuer – weil wir uns falsch verhalten?

Der DKV-Report „Wie gesund lebt Deutschland?” 2015 besagt: Weiterlesen »

Das Windbeutelchen und die mächtigen Foodwatcher

Dass der Kampf Foodwatch gegen die Lebensmittelindustrie ähnlich wie der Kampf David-Goliath ausgeht, glaubt niemand. Es wird auch nur ein Pseudo-Kampf, ein Krampf sein. Die Krönung war die Foodwatch-Idee, Blogger vor ihren Karren zu spannen: Mit einem Widget auf dem Blog Foodwatch Leser zuführen, Stimmvieh für den Goldenen Windbeutel.

Weiterlesen »

Fleisch grillen? Fleisch durcherhitzen! #mrsa

MRSA-Keime in Grillfleisch

Stichprobe weist resistente Erreger nach

Wenn so eine Meldung schon bei der Tagsschau auftaucht – dann wird sie doch auch seriös sein?

Ich hatte das eingeschweißte, prä-marinierte Grillfleisch im weitesten Sinne ja “schon immer” suspekt gefunden, denn allzugut retouschiert die Marinade, was sich in dem Päckchen verbirgt. Weiterlesen »

Falafel in der Kette

Vegetarian Fast-Food

Chain Just Falafel

Opens First

U.S. Location Weiterlesen »

“Eat clean” und andere Ernährungsempfehlungen

Sauber essen, warum nicht – wenn auch erst noch geklärt werden muss, was “sauber” ist.

Das alte Buch von Tosca Reno ist inzwischen auch hierzulande beliebt, auf Instagram gibt es Fan-Seiten, es gehört offenbar zum gesunden Leben, bietet einfache, wenn auch nicht neue Regeln-

“Gesund zu essen ist ein Ratschlag, den man heutzutage nicht oft genug geben kann, der aber sicherlich auch nicht neu ist. Wenn es aber hilft, diesen Gedanken als Clean Eating getarnt neu aufleben zu lassen und die Massen darauf aufmerksam zu machen, so sei dies möglicherweise ein erster Schritt in die richtige Richtung, unsere zunehmend dicker werdende Gesellschaft wieder auf den richtigen Weg zu bringen.” 

Weiterlesen »

Das USA-Übergewicht

Die US-Regierung verordnet neue Lebensmittelkennzeichnungen, um die grassierende Fettsucht zu bekämpfen. First Lady Michelle Obama führt den Kampf um gesunde Ernährung an. Eine gute Nachricht gibt es schon: Kleinkinder werden schlanker.

Weiterlesen »

Attila Hildmann, Fitness und Veganismus

Werfen wir heute mal wieder einen Blick auf die Ratgeber-Bestsellerliste, so finden wir an erster Stelle

Hildmann, Attila; Vollmeyer, Simon; Czerny, Sandra: Vegan for Fit. Die Attila Hildmann 30-Tage-Challenge, Becker Joest Volk für 29,95 Euro

gefolgt von

Pape, Detlef; Cavelius, Anna; Ilies, Angelika: Schlank im Schlaf für Frauen, Gräfe und Unzer zu 16,99 Euro

 

Weiterlesen »

Stressesser essen eigentlich ganz normal

Von der ‘Uni Konstanz gibt es eine Pressemitteilung aus dem Oktober 2013:

Eine psychologische Studie an der Universität Konstanz belegt ein kompensatorisches Essmuster von Stressessern

Menschen, die auf Stresssituationen im Alltag mit vermehrter Nahrungsaufnahme reagieren, leben nicht gezwungenermaßen ungesünder als sogenannte Stresshungerer, die in der gleichen Situation weniger essen. Eine experimentelle Studie an der Universität Konstanz zeigt, dass sowohl Stressesser als auch Stresshungerer einem Kompensationsmuster folgen. Danach gleichen die Stressesser die höhere Kalorienzahl damit aus, dass sie in positiven Situationen weniger essen.

Weiterlesen »

Frische Kommentare

  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...
  • Reinhold: Guter Beitrag, und Punkt 7 in der Zusammenfassung bringt es auf den Punkt: eine...

Rubriken

Archive

Motivation