Nachhaltigkeit und Heuchelei in der modernen Ernährung

Finde den Fehler!

“81 Prozent der Deutschen wollen Lebensmittelabfälle vermeiden. Drei von vier meinen, jeder sollte etwas gegen die Verschwendung tun. Dennoch werden in Deutschland jedes Jahr 82 Kilogramm pro Kopf weggeworfen. Das macht in Summe 6,7 Millionen Tonnen.”

Weiterlesen »

Stille Gans mit Kunst-Staub

Mit der Frage, ob der Staat vor der Plastikflut kapituliert, befasst sich das Bayrische Fernsehen (zu sehen auch bei YouTube), verwendet dabei das Stichwort “Verpackungs-Wahnsinn” – und füttert die Zuschauer mit einer fein verwursteten Abfalltrilogie aus

  1. Weiterlesen »

Kefir selbst gemacht: Heimvorteil!

Wenn es darum geht, Milch ohne moderne Molkereien, ohne aufwändige Pasteurisierung und Homogenisierung haltbar zu machen, ist die “kontrollierte Vergärung” oder Fermentation wohl eine bewährte Methode: Die frische Milch wird mit bereits vergorener Milch versetzt, deren Keime die Umwandlung zum gesäuerten Produkt in Gang setzen.

Weiterlesen »

Genussdisziplin und das Dymaxion-Prinzip

Im Bestreben, Luthers Thesen auf das Heute anzupassen, hatte Slow-Food bekanntlich “95 Thesen zur Ernährungssituation” entwickelt; die 95 Thesen der Tageszeitung “TAZ” sind dagegen längst wieder verpufft, was kein Wunder ist, denn Aussagen, wie

Die Klima-Diät

Irgendwie habe ich zu dieser Seite gefunden: “Zeitfenster 2030: Eine erfolgreiche Diät”. Mal wieder so eine “Stecknadel-Seite” im “Heuhaufen Internet”.

Weiterlesen »

Die Wandellüge, Umweltschutz und Alu-Alternativen

Viel fehlt nicht mehr, und Grönland erstickt unter einem wachsenden Eispanzer. Und wenn in Grönland das Eis dicker wird, können wir auch keinen durch Menschen (und deren Umgang mit fossilen Energieträgern) verursachten Klimawandel erleben, und es ist nur konsequent, solche “wissenschaftlichen Begriffe” zu verbieten, allenfalls – wie im Trump-Amerika, den Ausdruck “Wetterextreme” zuzulassen.

Weiterlesen »

Gut verpackt? – Die Masse macht’s

Als ich neulich, um Streusel für einen Kuchen zu machen, einen Rest Butter samt “Butterpapier” kurz in die Mikrowelle legte, um die Butter schnell weicher zu bekommen, hat sich das Papier entflammt und die Aluminiumschicht der Verbundverpackung freigelegt, womit wir wieder beim Thema “Aluminium-Müll” wären.

Weiterlesen »

Pesto, scharfer Senf und gefüllte Bauernschale

Wenn hier neulich von einem “Präsidenten-Pesto” die Rede war,  so stellte sich bald heraus, dass diese Camembert-basierte Kräuter-Nuss-Creme recht gut als Brotaufstrich geeignet ist, und eine Empfehlung verdient hat:

 

Weiterlesen »

Megatrend Veganismus – Minitrend Lebensmittelvernunft?

Essen und Trinken ist kein Lebensinhalt, es sei denn, man isst vegan und hat keine anderen Sorgen mehr als “Wie entgehe ich dem tierischen Protein”. Eine andere Ess-Neurose geht aber auch, Stichwort “Orthorexie”, verwandt mit “Was darf ich essen bei Abnehmwunsch?” – das wäre die anorektische Zwangsneurose…

Weiterlesen »

Das Glück, auf Fleisch zu verzichten

Das “Was wäre, wenn wir nur noch ein Fünftel, 200 Gramm statt 1000 pro Woche Fleisch essen” ist hier zum Nachlesen. Wirklich nett gemacht das Video zur Reduktion des Fleischverbrauchs. Nur ein schöner Traum? Und was ist mit Milchprodukten und Eiern?

Frische Kommentare

  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)
  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...

Rubriken

Archive

Motivation