“Politische Kommunikation” und Plastikmüllfreie Lebensmittel

Dass Wasserkocher als Plastikschleuder wirken können,  wird wahrscheinlich insgesamt zu unserer Gesundheitsgefährdung beitragen, und dass “das Plastikproblem” verschiedene Aspekte hat und auch nur ein “Baustein” unserer wackeligen Gesellschaftsverfassung ist, dürfte uns bewusst sein.
Nun, man kann sich nicht um alles kümmern, kann nicht überall anpacken, kann nicht überall mitreden – doch auch eine banale Arroganz der politischen Kasten verhindert das Mitreden der gemeinen Bürger*innen.

Weiterlesen »

Erst macht die Landwirtschaft das Klima kaputt – welche Nahrungsmittel werden die Bauern danach produzieren?

In unserer wissenschafts-geprägten Gesellschaft sollte die Vernunft regieren, zwar das Bauchgefühl eine Rolle spielen, doch nicht der pure Glauben, der ohne Fakten, Zahlen, Formeln und Wissen auskommt.
Die Trends der Zahlen, Temperaturkurven, Statistiken über Extrem-Wetter, der Rückzug der Gletscher, das Verhalten der Zugvögel sprechen eine deutliche Sprache: “Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit…”

Weiterlesen »

Einbahnstraße: Von der Normalzeit in die Heißzeit

“Bald gibt es kein Zurück” und die Menschheit kippt in ihr hausgemachtes Unheil, lässt die Welt ins Klima-Höllenfeuer rutschen – so wars in der ZEIT zu lesen, mit einem klitzekleinen “… es sei denn…” zum Schluss.

Weiterlesen »

Nachhaltigkeit und Heuchelei in der modernen Ernährung

Finde den Fehler!

“81 Prozent der Deutschen wollen Lebensmittelabfälle vermeiden. Drei von vier meinen, jeder sollte etwas gegen die Verschwendung tun. Dennoch werden in Deutschland jedes Jahr 82 Kilogramm pro Kopf weggeworfen. Das macht in Summe 6,7 Millionen Tonnen.”

Weiterlesen »

Stille Gans mit Kunst-Staub

Mit der Frage, ob der Staat vor der Plastikflut kapituliert, befasst sich das Bayrische Fernsehen (zu sehen auch bei YouTube), verwendet dabei das Stichwort “Verpackungs-Wahnsinn” – und füttert die Zuschauer mit einer fein verwursteten Abfalltrilogie aus

  1. Weiterlesen »

Kefir selbst gemacht: Heimvorteil!

Wenn es darum geht, Milch ohne moderne Molkereien, ohne aufwändige Pasteurisierung und Homogenisierung haltbar zu machen, ist die “kontrollierte Vergärung” oder Fermentation wohl eine bewährte Methode: Die frische Milch wird mit bereits vergorener Milch versetzt, deren Keime die Umwandlung zum gesäuerten Produkt in Gang setzen.

Weiterlesen »

Genussdisziplin und das Dymaxion-Prinzip

Im Bestreben, Luthers Thesen auf das Heute anzupassen, hatte Slow-Food bekanntlich “95 Thesen zur Ernährungssituation” entwickelt; die 95 Thesen der Tageszeitung “TAZ” sind dagegen längst wieder verpufft, was kein Wunder ist, denn Aussagen, wie

Die Klima-Diät

Irgendwie habe ich zu dieser Seite gefunden: “Zeitfenster 2030: Eine erfolgreiche Diät”. Mal wieder so eine “Stecknadel-Seite” im “Heuhaufen Internet”.

Weiterlesen »

Die Wandellüge, Umweltschutz und Alu-Alternativen

Viel fehlt nicht mehr, und Grönland erstickt unter einem wachsenden Eispanzer. Und wenn in Grönland das Eis dicker wird, können wir auch keinen durch Menschen (und deren Umgang mit fossilen Energieträgern) verursachten Klimawandel erleben, und es ist nur konsequent, solche “wissenschaftlichen Begriffe” zu verbieten, allenfalls – wie im Trump-Amerika, den Ausdruck “Wetterextreme” zuzulassen.

Weiterlesen »

Gut verpackt? – Die Masse macht’s

Als ich neulich, um Streusel für einen Kuchen zu machen, einen Rest Butter samt “Butterpapier” kurz in die Mikrowelle legte, um die Butter schnell weicher zu bekommen, hat sich das Papier entflammt und die Aluminiumschicht der Verbundverpackung freigelegt, womit wir wieder beim Thema “Aluminium-Müll” wären.

Weiterlesen »

Frische Kommentare

  • DerJens: Ich verstehe. Vielen Dank für deine adäquate Antwort :)
  • Stefanie: Oh, das freut mich aber, dass dich meine Mini-Cheesecakes angelockt haben :-) Ich...
  • DerJens: Super Beitrag! Heute kann man sich echt nicht mehr sicher sein, am besten man lebt als...
  • Madame Graphisme: In der Landwirtschaft wäre ein klimaangepasster Weg die Rückkehr zu den...
  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)

Rubriken

Archive

Motivation