Von Tante Bente’s Fertigreis zur Dritten Aufklärung

Tütchen aus stabilem Plastik mit fertigem, schon gekochtem und gewürztem Reis – kann man kaufen, wenn man meint: “Das ist aber praktisch, als Vorrat und wenn es mal schnell gehen muss”. Der Fertigreis rechtfertigt die Mikrowelle und erzeugt in der Summe Müllberge, die niemand recyceln kann und politisch gesehen, haben wir gewichtigere Probleme – individualpsychologisch betrachtet mit dem Wohlfühlgewicht in erster Linie, und zu den Problemen zweiter Ordnung dringt niemand vor außer …

Weiterlesen »

Wie darf Wasser schmecken?

Eine richtige Warenbezeichnung gibt es offenbar noch nicht für jene Klasse von abgefülltem Wasser, das irgendwie aromatisiert ist. Gekauft wird es jedenfalls, sonst wäre es nicht mehr auf dem Markt.

Weiterlesen »

Killerkeime auf dem Teller?

Man weiß es nicht, aus welcher Quelle momentan tausende von Kindern infiziert worden sind – aber die hier gemeinten Killer-Keime sind eine andere Klasse:

Auf engstem Raum tausende Hühner, Rinder und Schweine zusammenpferchen – das funktioniert nur unter massivem Einsatz von Antibiotika. So werden Megaställe zu Brutstätten für Antibiotika-resistente Keime, die über Fleisch, Eier und Gemüse auf unserem Teller landen. Jetzt muss der Bundestag den hohen Antibiotika-Einsatz stoppen.

Weiterlesen »

Artischocken, Fettverdauung, Cynarin

Artischocken-Herzen Artischocken sind eine wundersame Pflanze: Überdimensioniert und kaum essbar. Trotzdem wird dem Distelgewächs mit dem “weichen Herz” viel Aufmerksamkeit geschenkt:

Weiterlesen »

Ist “Mülltrennung” in Hamburg ein Fremdwort?

Eigentlich wolle ich nur wissen, was zum Thema “Kulturelle Nachhaltigkeit” anderenorts gesagt wird – da scheint es viel Wortakrobatik zu geben – und bei der Gelegenheit fand sich beim Bundesumweltamt eine Seite mit Links zur Abfallstatistik

Weiterlesen »

Hühnchen im Zerreisstest

Irgendwo im Internet-Labyrinth gibt es ein ehrgeiziges Projekt, dem Volke das bewusste Einkaufen und vielleicht sogar den nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln, mit der Natur zu vermitteln:

Weiterlesen »

Kaninchenfleisch im Abverkauf

Relativ flott haben die Einzelhändler REWE und tegut auf eine Sendung bei Report Mainz reagiert und angekündigt, dass sie nur noch die Restbestände an Kaninchenfleisch abverkaufen.

Weiterlesen »

Blogger-Treffen am 19.2.2010 in Nürnberg

Letzte Woche hab’ ich noch überlegt, ob dieses Jahr wohl wieder ein Bloggertreffen auf der Bio-Fach stattfindet, und gerade findet sich der passende Artikel auf dem Nachhaltigkeitsblog. Könnte sein, dass immer mehr Blogger kommen, bei der netten Einladung:

Weiterlesen »

Bisphenol A, die Karotte und ihr Einfluss auf Fortpflanzung und Mythologie

Wie stets um gesundheitliche Aufklärung bemüht, geht es hier um die Frage, was ein mysteriöser Stoff namens Bisphenol A  in Hinblick auf Übergewicht bewirkt. Nach ersten Recherchen könnte die gemeine Karotte noch viel gefährlicher sein:

Bisphenol A
und die
Sprache der
Beeinflussung
(Propaganda)

 

Weiterlesen »

“Altdeutsche Zwetschgenmarmelade” selbst gemacht

In der guten alten Zeit haben die Bauern und Kleinbauern sich ja noch komplett selbst versorgt, was Lebensmittel angeht, und sind mit Sicherheit nicht zum Supermarkt gefahren, um einzukaufen.
Und Zwetschgen sind ein Obst, das auch in klimatisch etwas rauheren Gegenden gedeiht, in denen Wein, Pfirsiche und Süßkirschen keine Chance haben. 

Weiterlesen »

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation