Gestörtes Essen, Normen und Bloggerinnen

“Der Salat ist alle”

Das kann vorkommen, ist nicht immer ein gutes Zeichen – Manchmal ist er alle, weil das Hauptgericht nicht ankommt, in der Kantine. Wenn das schmeckt, bleibt so viel Salat übrig, dass es weh tut, ihn wegzuwerfen.

Weiterlesen »

Reizende Wampen und langsame Bratäpfel

Angenommen, Frau Merkel und Herr Schulz sind Kaffeetrinker, und, während sie genüsslich Kaffee schlürfen, überreicht Trans-Fair e.V. ihnen die Petition „Kaffeesteuer für fairen Kaffee abschaffen!” – was dann passiert, dafür braucht es schon viel Phantasie, und die hab’ ich in dem Ausmaß nicht.

Weiterlesen »

Kürbis-Linsen-Teigtaschen in Tomatensauce, mit Käsespezialität überbacken

Weiterlesen »

Eine Tierwohlwoche im Jahr reicht nicht!

So kann es gehen: Wenn die FAZ titelt:

Am liebsten immer noch Sauerbraten

- und sich dabei auf die Vorlieben des “Landwirtschaftsministers”, der in Berlin, heimatverbunden, wahrscheinlich zum Heimweh neigt, bezieht und eine “Ernährungsstudie” bespricht, in deren Zusammenhang auch “Tierschutz light” propagiert wird,

Weiterlesen »

Kinder schützen, Kindern nützen – Hauptgericht Gemüse

Dass ein Artikel, der an der üblichen Werbung kratzt, die Kinder zum Süßkram-naschen animiert, sehr nützlich ist im Sinne von “die Verhältnisse ändernd” – glaubt kein Mensch. Allzu häufig werden irrige Meinungen über kindliches Essen verbreitet, die Verbesserungen unwahrscheinlich werden lassen, denn wenn ich für die Lösung des Problems “kindliche Adipositas” zuerst die Werbung für “Kinder-Lebensmittel” verbieten muss,

Weiterlesen »

Umworbene Kinder – Kein Stopp bei der Werbung

Im Artikel

“WHO fordert Beschränkungen – Weniger Werbung für Süßes und Junk Food?”

der Tagesschau hatten mich vor allem die schlecht aufbereiteten Zahlen genervt – Zahlen bis zum Abwinken, bei denen offen bleibt, was sie bedeuten, und vor allem: Eine graphische Aufbereitung, die den Gewichtszuwachs der “lieben Kleinen”, die immer häufiger adipös geraten, könnte hilfreich sein, um die Krise, in die unsere Gesellschaft schlittert, wahrzunehmen.

Weiterlesen »

Stille Gans mit Kunst-Staub

Mit der Frage, ob der Staat vor der Plastikflut kapituliert, befasst sich das Bayrische Fernsehen (zu sehen auch bei YouTube), verwendet dabei das Stichwort “Verpackungs-Wahnsinn” – und füttert die Zuschauer mit einer fein verwursteten Abfalltrilogie aus

  1. Weiterlesen »

Mogeleien mit Mälzer – ein “ARD-Lebensmittel-Check”

Nehmen wir mal an, Du hättest neulich erfahren, dass Glyhosat, das Vernichtungsmittel für alle natürlichen Pflanzen, den Mutterboden auch durchs Killen von Bodenbakterien verändert, die Herausbildung von Antibiotikaresistenzen fördert, dass die Wirkung dieses Mittels mit der von DDT vergleichbar ist – man stirbt nicht sofort, aber die langfristigen Schädigungen….

Weiterlesen »

Bratapfel im Schlafrock, und Feministin im Reisrand

Neulich hatte ich mal wieder – wider besseres Wissen – so eine Küchen-Wettkampfsendung geschaut und mich gewundert, wie die eine Kandidatin in der vorgegebenen, kurzen Zeit einen Sauerbraten machen wollte – daraus wurde dann auch nur etwas Kurzgebratenes mit einer wilden Sauce und dem Namen “Sauerbraten”.

Weiterlesen »

Snacks, Sticks & Dips

Tja: “Chips”, oder in Deutscher (hessischer) Schreibweise: “Tschüps” kamen in der Überschrift gar nicht vor, wenn es sich auch irgendwie gereimt hätte – das kam so:
Weiterlesen »

Frische Kommentare

  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...

Rubriken

Archive

Motivation