Schweinegrippe-Vorbeugung mit Kräuteressig?

Mag die Überschrift auch zunächst gewagt wirken: Eigentlich müsste etwas dran sein, zu dem genauen “WIE” sollten allerdings noch Forschungen betrieben werden – und was diese ergeben würden, steht in den Sternen…
Der Artikel “Vier-Räuberessig – Aromatherapie der besonderen Art” beim Küchendunst-Blog erzählt jedenfalls

von einem mit Weinraute, Wermutkraut, Rosmarin, Wacholderbeeren, Lavendel, Kalmuswurzel, Knoblauch, Zimt, Muskat, Gewürznelken, Pfefferminze, Engelwurz und Kampfer gebrauten Essig, der es um 1700 vier Räubern ermöglichte, die Häuser von Pestkranken auszurauben, ohne dass die Räuber sich infizierten.

Also nicht nur “Abnehmen mit Essig”  ist denkbar, sondern auch “Infektionsprophylaxe mit Essig”.

Wenn das mal der Hausarzt glaubt! Aber wer glaubt noch an die Schweingrippe-Impfung?

Related posts:

  1. Abnehmen als Vorbeugung der Zuckerkrankheit
  2. Diabetes-Vorbeugung mit grünem Salat
  3. Die Schweinegrippe am Stammtisch
  4. Schweinegrippe und Ängste vor einer Pandemie
  5. Grippe- und Schweinegrippe-Impfung-Pro-und-Contra

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...
  • Evelin Foerster: Hallo Klaus-Peter, wunderbar nachdenklich machender, tiefsinniger Beitrag in...

Rubriken

Archive

Motivation