Essig als natürlicher Geschmacksverstärker – Noch ein paar Fakten zu Essig:

Im “Grundkurs Ernährung: eine leicht verständliche Ernährungslehre” Lehr-/Fachbuch (Taschenbuch)
von Beate Günther (Autor), Manfred Rietz (Autor), Karl Walcher (Autor) Seite 91 finden wir folgende Angaben:


Essig wirkt bei einer Fülle von Speisen geschmacksverbessernd.
Essig erhöht die Quellfähigkeit von Eiweiß. In Essigmarinaden eingelegtes Fleisch wird zarter, hat eine kürzere Garzeit und schmeckt besser.
In entsprechender Konzentration ist Essig keimtötend und dient daher als Konservierungsmittel.
Essig härtet Zellulose und verzögert dadurch den Garprozess (z. B. sauer gekochte Linsen erst nach dem Garen säuern!).
Essig kühl und dunkel aufbewahren.

Neuere Studien in den USA besagen, dass der Geschmack von Salz unter Zugabe kleiner Mengen von Essig bereits unterhalb der eigentlichen Wahrnehmungsschwelle wahrgenommen wird.

Damit kann Essig als natürlicher Geschmacksverstärker verwendet werden. Positiver Nebeneffekt: Wenn das Essen besser schmeckt, braucht man weniger…

Neue Rezepturen für Fertiggerichte mit weniger Salz könnten im Zusammenhang mit dem Bluthochdruck von Bedeutung sein…

Die konservierende Wirkung kann man sich auch in der häuslichen Küche zu Nutze machen…

 

Verwandte Links:

Abnehmen-Diät-Gesundheit » Abnehmen mit Essig, und warum Essig
Abnehmen-Diät-Gesundheit » Abnehmen mit Apfelessig-Diät: Erfolge mit Apfelessig 

Amazon-Partnerlink:

Grundkurs Ernährung: eine leicht verständliche Ernährungslehre

Related posts:

  1. Abnehmen mit Essig, und warum Essig nicht nur in der Diät unverzichtbar ist
  2. Test-Essig-Übergabe in Wiesbaden – selbst gemachter Essig in Hessens Landeshauptstadt
  3. Bei Kummer und Sorgen: Essig am Morgen
  4. Blutzucker-Senkung mit Essig ist möglich
  5. Abnehmen mit Apfelessig-Diät: Erfolge und Enttäuschungen

Ein Kommentar zu “Essig als natürlicher Geschmacksverstärker – Noch ein paar Fakten zu Essig:”

  1. Viele nützliche Informationen über den Essig hast du da zusammengesammelt.

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation