Scharf abnehmen mit Capsaicin

Paprika und Chili - Tot-Töne vom FeinstenEigentlich bin ich ja Befürworter des abnehmens mit Essig…

Neulich habe ich mit einen Drink aus einem EL Zitronenessig (Herstellung vergleiche “Orangenessig”) und einem Glas Wasser gemixt – abends genossen, und am nächsten Morgen habe ich 400 Gramm weniger gewogen ;-)

 

Aber auch das soll wirken:

Capsaicin

Dazu hier ein Artikel aus der Wissenschaft, und hier ein Artikel aus der Abnehm-Praxis.

Ich schätze mal, dass die Bedeutung dieser Erkenntnisse in den verantwortlichen Kreisen noch gar nicht erkannt ist; wenn die Wirkung der Ernährung auf den Organismus praktisch berücksichtigt würde, also gesündere Speisen auf den Teller kämen, wären wir alle um einiges gesünder.

Related posts:

  1. Die Dinge ins Laufen bringen: Klimaneutralität, Leitungsfragen, Beispiele
  2. Diät-Beratung, kostenlos und unverbindlich oder konkret
  3. Wie würzen? Süß, scharf, salzig, sauer, bitter oder fade?
  4. Depression – und Mangel an Sinn
  5. Ein Pyrrhussieg, Flächenbrand, Solidaritätsimporte und Goldener Nudelsalat

2 Kommentare zu “Scharf abnehmen mit Capsaicin”

  1. [...] Wenn es wahr ist, dass abnehmen mit Chili (“Die Wirkung von Capsaicin”) möglich ist, wäre das hier doch das perfekte Rezept zum Abnehmen – wenn genug Chili [...]

  2. [...] Scharf abnehmen mit Capsaicin [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation