Diät-Rezepte, die nie in der Brigitte stehen werden: Diät-Rezepte, Teil I

So manches ist in den letzten drei Jahrzehnten schief gelaufen, auch die Sache mit der Brigitte-Diät, sagt auch Marlies Klosterfelde-Wentzel, die in 27  Jahren 6000 Rezepte erfunden hat: Stets mit abgezählten Kalorien, abgezählten Salatblättern Radieschen und so weiter: “Hefte mit Abnehm-Titeln verkaufen sich am besten.”

Man muss auch nicht lange herumfragen im Bekanntenkreis – schnell findet sich jemand, der “es” ausprobiert hat und vielleicht halbwegs schuldbewusst sagt: “Ja, damals hab’ ich das (die Brigitte-Diät)  auch ausprobiert und vielleicht vier Wochen durchgehalten, dabei auch vier Kilo abgenommen, aber dann…”

Mit 200 Rezepten im Jahr muss man nicht überfordert sein, aber offensichtlich hat die Überlegung, das Nachdenken gefehlt, was das alles soll.

Die “Nummer mit den Diät-Rezepten” lief ja, verkaufte sich bestens…

Nun soll hier kein Fundamental-Kritikwerk enstehen, sondern lediglich die Problematik angerissen werden und gezeigt, dass es auch ohne Kalorienzählen geht.

  1. Diät-Plätzchen mit Mohn
  2. Grüne Sauce, Kartoffeln, Ei: Rezept mit Bild
  3. Pfannenpizza
  4. Diät-Kartoffelgratin
  5. Ingwer-Möhre-Apfel – Frühstückssuppe
  6.  Forelle, Kartoffel, Meerettichsauce
  7. Strudel mit Würstchen, Brennessleln und Safransauce
  8. Ravioli mit Brennessel-Spinat-Füllung
  9. Chicoree mit Kartoffeln und Frikadellen
  10.  kalorienarmer Snack mit Chicoree
  11. Pita-Brot mit Fülliung nach Lust und Laune
  12. Chili con Carne, Frauen- und Männerspezifisch

Diät-Rezepte sind nicht einmal das zentrale Element innerhalb einer Diät, wie sie richtigerweise verstanden werden sollte.

Aber das ist eine Problematik, der man sich sowieso nur häppchenweise nähern kann…

Bekanntlich kann jede Brigitte auch eine Brigitte-Diät erfinden; was die ungezählten Rezensenten “der” Brigitte-Diät zu durchgängig positiven Urteilen wie

  • Mit der Brigitte-Diät kann gesundes Essverhalten erlernt werden.
  • Leichter geht`s nicht -Gesund abnehmen mit Brigitte-Diät
  • “Grünes Licht” zum Abnehmen
  • Der Inhalt dieses Programmes wird durch Anleitung zum Figurentraining abgerundet.
  • Für alle, die sich im neuen Jahr rundum wohlfühlen wollen
  • basiert auf einer gesunden ausgewogenen Kost, die Obst, Gemüse, Vollkornprodukte
  • Die Brigitte Diät unterstützt bereits seit 1969 mit Ihren Tipps und Rezepten Frauen
  • bewusst und gesund essen und trinken … kommt auch der Genuss nicht zu kurz.
  • “Ausgwewogene Mischkost”

verleitet, wenn dauerhaftes Abnehmen so überhaupt gar nicht funktioniert – wir wissen es nicht. Diät-Rezepte oder “Rezepte zum Abnehmen” erzeugen jedenfalls mittlerweile nicht mehr Begeisterungsstürme, sondern eine gesunde Skepsis.

 

Fortsetzung folgt …

Related posts:

  1. Brigitte macht ihre Brigitte-Diät – gesund und selbst erfunden, ohne Anleitung
  2. Die gedruckte und die digitale Brigitte
  3. Food-sharing, Teil 2
  4. Eine gigantische Sammlung veganer Rezepte und “Rezepte zum Abnehmen” als neues Schlagwort
  5. Kostenlose Diät-Rezepte

5 Kommentare zu “Diät-Rezepte, die nie in der Brigitte stehen werden: Diät-Rezepte, Teil I”

  1. [...] Diät-Rezepte, die nie in der Brigitte stehen werden [...]

  2. [...] und so bleibt nur, sie mit Schein-Diäten zu versorgen: Kartoffel-Diät, Reis-Diät, Nudel-Diät, Diät-Rezepte [...]

  3. [...] Die Sache mit dem “einfachen, aber gekonnten Kochen” erspart ja übrigens – das muss ich doch noch los werden – eigentlich das Bemühen um spezielle Diät-Rezepte [...]

  4. Hi, gerade hab’ ich eine Seite entdeckt, auf der als “Brigitte-Diät-Rezepte” Dinge wie
    - Eiersalat a la Brigitte
    - Brigittes Schokosahnekuchen
    - “Brigitte-Keks”: Mürbeteigplätzchen mit Marzipan

    und mehr Kalorienbomben vorgestellt werden. Hat das noch irgend etwas mit Diät zu tun?

  5. @ brigitte:

    Mit DIät haben die Rezepte, die Du erwähnst, zu tun, wenn es um eine hochkalorische Diät geht.

    Auch solche Rezepte finden sich in der Zeitschrift “Brigitte” – das ist sozusagen eine Doppelstrategie. Sonntags der fette Schokosahnekuchen, montag bis Freitag dann die Brigitte-Diät-Rezepte – oder so ähnlich ;-)

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)
  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...

Rubriken

Archive

Motivation