Fusion-Food, Konfusion-Food, Kulturwandel

 ”Im immer hitzigeren Ringen um die Wahrheit kommt der Wissenschaft die fragwürdige Rolle des Meinungsmachers zu, und dazu wird sie nach Belieben beeinflusst, manipuliert und untergraben.”

Das Zitat bezieht sich auf die Fernsehsendung Forschung, Fake und faule Tricks | Doku | ARTE

- wo es um Formen und Gründe der Manipulationen geht, von denen wir meist nichts erfahren, die aber wirken.  Jahrzehntelang galt die Schädlichkeit des Rauchens als “unbewiesen”.

Weiterlesen »

Diätenzeit, Veganes Risotto, Der Besondere Stampf, Minimalismus, Linsen-Sauerkraut

Die Jahreszeit mit den Abnehm-Vorsätzen ist erreicht, und die ARD inormiert über “Trend-Diäten“, während die Ärzteschaft konkret wird:

“Mit welchen konkreten Maßnahmen helfen Ärzte ihren Patienten beim dauerhaften Abnehmen? Eine Übersicht.”

In so einem Artikel herrscht “Eitel Sonnenschein”:

“Psychologen …  arbeiten [gemeinsam mit den Klient*innen] an … Problemlösungen … .”

Ich glaube das ja nicht. Das 1.  Problem der Adipositas-bezogenen Psychologen, die mit Ärzten eigentlich nichts zu tun haben:

  1. Sie sind zu selten.
  2. Sie verfassen zu viele Papiere.

(Koch-) Kunst, Fleischtöpfe, Gemüsewochen – Faszination Kürbis

Deutschland macht dicht, stellt das Ausgehen ein, schließt die Theater, nicht die Supermärkte, aus bekannten Gründen. Dabei sind doch die Kulturschaffenden so wichtig fürs Bruttosozialprodukt, doch werden sie abgehängt, während das böse, böse System überflüssige Flughäfen, Tiefbahnhöfe, Kreuzfahrtschiffe und Autobahnen finanziert. “”Wo die Kultur stirbt, beginnt die Barbarei.” (Heinrich Böll)” wird der erboste Aufruf  kommentiert, doch vergessen wir neben den “beschäftigten” auch nicht die “unbeschäftigten”, “brotlosen” Kulturschaffenden, die  “Nicht-schaffenden”, neben den anerkannten auch nicht die unbekannten – und nicht das Motto von Beuys: “Jeder ist ein Künstler“!

Weiterlesen »

Vleisch und Wurxt, Veggie-Veggling und #Ernährungswende mit Rezepten

“Arme Würstchen” – so ist ein ZEIT-Artikel überschrieben, der die Bemühungen schildert, Begriffe aus dem Umfeld des vegetarischen Fleischersatzes europaparlamentarisch zu regeln. So  kritisiert etwa eine “Arbeitsgruppe Rindfleisch” den “Missbrauch von Fleischbezeichnungen”. Die Sprachregelung wäre nach dieser Vorstellung etwa “Erbsenbratling” statt “Veggie-Burger”, “Wurst” besteht demnach immer aus Tierfleisch und kann im tierischen oder künstlichen Darm abgefüllt sein – soweit zur Historie derselben…
Lobbyisten wollen nun suggerieren, “… dass wir es hier offensichtlich mit einem Fall des Kaperns kultureller Errungenschaften” zu tun haben. Dabei befinden wir uns, so die ZEIT-Einschätzung, doch gerade am Wendepunkt der Ernährungsgeschichte. Wir schreiben also notgedrungen, wo es um Veggiezeugs geht, statt “Fleisch und Wurst”  “Vleisch” und “Wurxt”, während echter Fleischverzehr allmählich ausstirbt wie der Kannibalismus. Aus dem “Veggie-Bratling”  machen wir den in der Epoche der Ernährungswende Erschienen, den “Wendling” zum Veggling

Weiterlesen »

Rezepte-Allerlei ohne Fleisch, Diät-Rätsel, Lösungsorientierung

Mal einfach ein paaar Food-Fotos posten, das Rezept dazu von ein paar Heinzelmännchen geschrieben – das wärs! Aber leider ist die Welt nicht so, leider schnappe ich immer etwas auf, das ich dann weitergeben möchte, etwa einen fundamentalen Gedanken zu “Diät”:

Weiterlesen »

Julie und Julia – Kochbücher, Schicksale

Julia Child ist eine lebensfrohe Amerikanerin, die 1949 nach Paris kommt. In einer Kochschule entdeckt sie ihre Leidenschaft für die französische Küche und schreibt kurzerhand ein Kochbuch. Fünfzig Jahre später beschließt die 30-jährige Julie, in einem Blog übers Kochen zu schreiben … – Zwei Frauen, zwei Zeitebenen – eine Leidenschaft. Köstliche Komödie (2009) von Nora Ephron.

Weiterlesen »

Die Krisengeldforderung, Die zwei Epidemien einer Medaille

 ”Ich habe noch nie so viel gekocht und zu Hause gut gegessen, wie in den letzten Wochen – das Essen ist ja vielleicht auch das Highlight des Tages…”

Das sagt Thorsten Hermelink, ein Wein-Großversender, der mit Pakete-Packen kaum noch nachkommt, und dass sehr viele Winzer übervolle Weinkeller haben, weil die Direktkunden wegbleiben.

Weiterlesen »

Kinder schützen, Kindern nützen – Hauptgericht Gemüse

Dass ein Artikel, der an der üblichen Werbung kratzt, die Kinder zum Süßkram-naschen animiert, sehr nützlich ist im Sinne von “die Verhältnisse ändernd” – glaubt kein Mensch. Allzu häufig werden irrige Meinungen über kindliches Essen verbreitet, die Verbesserungen unwahrscheinlich werden lassen, denn wenn ich für die Lösung des Problems “kindliche Adipositas” zuerst die Werbung für “Kinder-Lebensmittel” verbieten muss,

Weiterlesen »

Bratapfel im Schlafrock, und Feministin im Reisrand

Neulich hatte ich mal wieder – wider besseres Wissen – so eine Küchen-Wettkampfsendung geschaut und mich gewundert, wie die eine Kandidatin in der vorgegebenen, kurzen Zeit einen Sauerbraten machen wollte – daraus wurde dann auch nur etwas Kurzgebratenes mit einer wilden Sauce und dem Namen “Sauerbraten”.

Weiterlesen »

Presseschau “Diät”

Die Medien haben das Thema “Diät” immer noch fest im Griff und werden es wohl nie mehr loslassen. Insofern finden wir auch heute in den “News” auch das eine oder andere Diät-Häppchen; zuvorderst eine Shred-Diät,

Weiterlesen »

Frische Kommentare

  • Peter: Hallo Klaus-Peter, ich lese mich grade durch die neuen Teilnehmer bei Meike durch die...
  • Timo: Die nusshaltigen Tempeh sehen super aus. Da bekomme ich richtig Appetit.
  • Asia: Ingwer ist auch in der asiatischen Küche sehr beliebt. Es gilt auch als ein sehr...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder ein sehr nachdenklicher, gefühlvoller Artikel mit tollen...
  • Bert: Es ist doch immer wieder interessant, auf welche Diät-Angebote manche Leute kommen!

Rubriken

Archive

Motivation