Gibt es einen humanen Umgang mit (Haus-)Tieren?

Die ARD-Sendung “W – wie Wissen” vom 12.02.2012 gibt es noch in der Mediathek. Titel: “Das Ende der Schnitzeljad”. Die Beiträge:

  • Kalkulation bei der konventionellen Schweinemast
  • Das “Tierwohlsiegel” – und welche Verhaltensbedürfnisse Tiere haben
  • Ganz normale Hühner, die Fleisch liefern und auch Eier legen, aber sechsmal soviel kosten wie Turbohühner
  • Massenhaltung von (halbwilden) Rindern in den USA und der stressfreie Schlachthof

Was ich total verrückt finde, ist die Züchtung von Hühnern, die in dreißig Tagen bis zur Schlachtreife gelangen. Diese Kreaturen haben kein Sättigungsgefühl mehr, gewollt, und genetisch bedingt ???

Und auch “normale Bio-Hühner” sollen aus diesen Zuchtreihen/Rassen bestehen!

Da fragt man sich doch, wie die Menschheit vor Einführung dieser Methoden ihren Bedarf an Hühnereiern und Suppenhühner decken konnte. Jetzt sollen die Konsumenten über die Lebensbedingungen des Hühnerviehs entscheiden – ob das gut geht?

Related posts:

  1. Ernährungs-Fachwissen Grünkern, Fleischverzehr, Chinatomaten, Grün ums Haus, Effizienz der Küche
  2. Lebenswichtig: Der Gekonnte Umgang mit den Darmbakterien
  3. Über den männlichen Umgang mit Gefühlen

Ein Kommentar zu “Gibt es einen humanen Umgang mit (Haus-)Tieren?”

  1. irgendwie frag ich mich schon lange, ob mein fleischkonsum meine fresssucht begünstigt.

    die medikamente, die die tiere fressen, damit sie ihr natürliches *satt-gefühl* verlieren und nur noch fressen fressen fressen – das zeug fress ich doch am ende der nahrungskette auch, oder? den fleischproduzenten wär das sicherlich nur recht….

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Lula: Habe mich gefreut, diese Seite zu finden – Danke für Deine Arbeit, Deine Gedanken....
  • Kara: Mich würde interessieren, wie hoch das Guthaben innerhalb der “Bio-Grundv...
  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...

Rubriken

Archive

Motivation