Abnehmen mit Feng-Shui: Die Feng-Shui-Diät

Was wir uns unter Feng Shui vorzustellen haben, ist in allgemeiner Form hier schon dargestellt worden, nicht aber, wie das fernöstliche Ordnungsprinzip beim Abnehmen und Diäten hilft. Vielleicht ist die Zeit ja erst jetzt reif dafür?

Natürlich ist Feng-Shui mehr, als sich einen “Glücksbambus” auf die Fensterbank zu stellen, oder in einer energetisch sensiblen Ecke der Wohnung einen Zimmerspringbrunnen und gegenüber einen Schrein mit Heiligenfiguren aufzubauen. Die originale Feng-Shui-Diät beinhaltet:

  • Teller: eckig und orange.
  • Geschirr: Matte Oberfläche.
  • Küchentür: wird mit einem Perlenvorhang verhängt.
  • Farbe der Küche: Schwarz, Blau oder Burgunderrot.
  • Farbe außerhalb der Küche: "möglichst in Rot, da diese Farbe die Energie erhöht und damit die Bereitschaft des Körpers, Gewicht zu verlieren."
  • Ordnung: Jedes Durcheinander, jegliche Unordnung in der Küche erzeugen schlechtes Chi, was kontraproduktiv in Sachen Gewichtsverlust ist.
  • Spiegel: Möglichst viele in unterschiedlicher Größe aufhängen.

Wenn das nicht hilft, empfiehlt sich immer noch die Kombination von Feng-Shui und I-Ging… Vom Wortklang her passt dazu eine ayurvedische Ernährung.

Related posts:

  1. Feng Shui – der Ordnung halber ?
  2. Abnehmen mit Feng-Shui und I-Ging
  3. Vergesslichkeit oder die Sache mit der Ordnung
  4. Simsalaseo und Simsalabim – eine kleine Zauberei um Bilder, Rangfolge und Bedeutungen
  5. Keine GroKo-Trauer, Einigkeit, rot-grüne Suppe

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...
  • Peter: Hallo Klaus-Peter, ich lese mich grade durch die neuen Teilnehmer bei Meike durch die...
  • Timo: Die nusshaltigen Tempeh sehen super aus. Da bekomme ich richtig Appetit.

Rubriken

Archive

Motivation