Schlank im Schlaf; Abnehmen mit Insulin-Trennkost („Insulin-Diät“)

Artikel mit der Überschrift „Schlank im Schlaf“ hatte ich bisher tatsächlich immer gemieden: Zu reißerisch das offensichtlich überzogene Versprechen, und dass die eine dere andere Studie ergeben hat, dass Mensch genug Schlaf braucht, das reißt nicht vom Hocker.
Ob die „Insulin Trennkost“ von Dr. Pape für Diabetiker sinnvoll ist, kann ich nicht sagen. Das Buch „Schlank im Schlaf“ verkauft sich aber offensichtlich recht flott.
Essen, soviel Du willst, wenn es das Richtige ist“ ist ja auch eine schöne Motivationen, die die Ängste vor dem Hunger beschwichtigt; der zusätzliche Anreiz, das Versprechen, im Schlaf abzunehmen, bringt die Ernährungsumstellung doch schon in die Nähe des Schlaraffenlandes… Die Modifizierung der Hay’schen Trennkost, wie Pape sie vornimmt, soll eine Ernährungsumstellung sein, die sich ein Leben lang bewährt.

So sieht die tägliche Ernährung aus:

Kohlenhydrate – Frühstück

Brot oder Müsli mit Obst, Gemüse, Nüssen, Margarine oder Butter. Auch Sahne, Konfitüre, Honig und Zucker sind erlaubt.

Verzicht auf Eiweiß. Keine Eier, keine Soja-, Fleisch-, Geflügel- oder Fischprodukte. Keine Milch und Milchprodukte. Butter und Sahne sind aber erlaubt.

Mischkost – Mittagessen

Erlaubt ist, was gefällt, bzw. abwechslungsreiche, vollwertige Mischkost. Getränke aller Art sind erlaubt. Nach Belieben eine kleine Süßigkeit als Nachtisch.

Eiweiß am Abend

Eine Kombination von Fleisch, Fisch, Geflügel, Ei, Käse, Quark oder Joghurt mit Gemüse (außer Mais und Hülsenfrüchten).

Verzicht auf auf Getreideprodukte, Kartoffeln, Mais, Hülsenfrüchte, stärkehaltige Soßen, süßes Obst, Süßigkeiten, Limonade und Obstsaft.

Zwischen den Mahlzeiten

herrscht die Esspause von fünf Stunden. Zwischenmahlzeiten sind tabu, denn die Bauchspeicheldrüse soll zur Ruhe kommen.

An Getränken: Zwischendurch Wasser, ungesüßten Kaffee (mit wenig Milch) oder Tee. Keine Obstsäfte, keine Limonaden!

Schön, dass wir jetzt wissen, was gemeint ist, wenn jemand sagt „Ich mache SiS“, und dass die Frage „Was kann ich essen bei Schlank im Schlaf“ jetzt auch ihre Antwort gefunden hat.

Die Regel mit den drei Mahlzeiten ist ja auch noch ganz vernünftig. Die anderen Trennkostvorschriften allerdings sind verzichtbar. Wer will, kann immer und überall Vorschriften finden und sich machen lassen. Besser sind selbstgewählte Vorschriften. Warum sollte ich bei dem Müsli, das sich bewährt hat, auf einmal die Milch und den Quark weglassen?

Andererseits: Schön, dass Herr Pape auf der Trennkost besteht. So kann die Fressnet-Diät sich wenigstens unterscheiden.

Related posts:

  1. Sinnloses Trennkost – Hin- und -Her
  2. Die Quark-Diät – Wie Quark beim Abnehmen hilft
  3. Deutsch-türkische Lebensmittelpyramide
  4. Sanft in den Schlaf, und schlank aufwachen!
  5. Unglaublich viele food-Titel bei den Bestsellern

72 Kommentare zu “Schlank im Schlaf; Abnehmen mit Insulin-Trennkost („Insulin-Diät“)”

  1. […] natürlich: Fehlanzeige. Der Slogan “Schlank im Schlaf” hat sich zwar eingeprägt – die damit verbundene “Lehre” kümmert sich aber nicht um die […]

  2. […] posts:Un-schlank im Schlaf bei SchlafmangelSanft in den Schlaf, und schlank aufwachen!Schlank im Schlaf; Abnehmen mit Insulin-Trennkost (”Insulin-Diät”)Intuitives Essen – Ich esse mich jetzt schlank…Schlank mit Hip-Hop, Abnehmen durch […]

  3. Also…. zum Frühstück keine TIERISCHEN Eiweiße…
    –> Soja, Tofu sin erlaubt!
    Und wenn man die Alprosoja kauft schmeckts wie normale Milch…Ich esse am Wochenende sogar Croissans!!!
    Wenn man gern herzhaft ist, dann kann man vegane Brotaufstriche kaufen… z.B. von Alnatura

    DIe Pause von 5 Stunden schafft man wenn man genug gegessen hat und sich auf das Essen auf das Essen konzentriert hat!!! Und wenn man genug Wasser trinkt….

    Beim Mittagessen hab ich jeden Tag 3-4 Stück Schokolade gegessen oder Kekse, Torte…

    Das Abendbrot ist auch okay, denn es gibt so viele leckere Salate, Suppen….
    Also trotzdem große Auswahl!!!

    Jetzt zum Erfolg, ich habe in den ersten zwei Tagen 2 Kilo runtergehabt… Was ich sehr erstaunlich fand!!!
    Doch sobald ich mehrere Tage eine Auszeit (also öfter als 3 mal pro Woche) nahm ich wieder zu…
    Inzwischen hab ich in einem halben Jahr 10 Kilo abgenommen!!! Ohne zu hungern!

    Es ist eigentlich sehr einfach wenn man es erst mal eine Woche dran gehalten hat!!!
    Man braucht schon nen bissel Überwindung ZWISCHENDURCH und ABENDS
    Ich kann es nur weiterempfehlen…!

  4. Wenn es funktioniert: „Wer heilt, hat recht“ 😉

    Etwas Überwindung braucht es bei allen Formen des Abnehmens.

    Britaufstrich kann man auch gut selbst machen:

    http://fressnet.de/Brotaufstrich_und_Brotbelag_kalorienarm.htm

  5. […] “Abnehmen und Diät”  ist “Almased” innerhalb der Suchmaschinen-Anfragen nach “Abnehmen im Schlaf’” der Begriff mit der größten Steigerung des […]

  6. […] können sie keinen ordentlichen Winterschlaf machen, fressen zwischendurch, und werden statt schlank im Winterschlaf fett beim Überwintern, dann ist die Frühlings-Diät […]

  7. […] das Schlank-im-Schlaf-Konzept (eine Art Schlank-im-Nu über Nacht) überhaupt funktioniert, müssen die Teilnehmer ja erst einmal […]

  8. […] sich an “unsichere Kandidaten’, deren Glaube an die xy-Diät noch gefestigt werden muss. “Schlank im Schlaf hilft prompt, vom ersten Tag an (!) bei Reizdarm” halte ich persönlich dann aber doch für ein […]

  9. […] nebenbei ein bisschen zu viel (und nutzlos) Kritik geübt, an WW, FDH, SIS, und Dingen wie der […]

  10. […] Was nutzt es denn, im Schlaf abzunehmen und dafür tagsüber wieder zuzunehmen? Logischerweise: Gar nichts. Also wäre doch “Schlank im Wachzustand” mal eine Gegenthese zu “Schlank im Schlaf”?  […]

  11. Diese oa. Art von Ernährung (Insulin-Diät) kann man, auch aus meiner Erfahrung als Personal Trainer nur unterstützen. Sie bringt bei Konsequenz tatsächlich den gewünschten Effekt der Gewichtsreduktion. Und, dass ist ganz wichtig, natürlich auch bei Beachtung des Grundprinzips ist diese Form individuell abwandelbar.

  12. Hallo an Alle.

    Ich bin neu hier und ich finde eure beiträge echt hilfsreich und toll!

    Ich möchte auch ausprobieren auf diese art und weise abzunehmen (ich möchte ca. 10 kg und mein mann 15 kg abnehmen). Mit sport bin ich nicht so gut befreundet, da ich keine zeit habe.

    Eine frage habe ich aber, darf man salat essen? ich würde den bunten salat (mit fenchel, gurken, sellerie und tomaten) abends als beilage zum fleisch oder fisch essen, wäre das ok?

    Vielen Dank für jeden Kommentar!

    Wünsche ein wunderschönen sonnigen tag!

    Liebe Grüße

    Anna

  13. Hallo, Anna,

    selbstverständlich kannst Du jeden Salat zu Dir nehmen, der Dir schmeckt. Über unnötigt fette Mayonaise-Saucen brauch‘ ich ja wohl kein Wort zu verlieren 😉

    Was die Beiträge betrifft: Stimmt – die sind ganz informativ; damit meine ich auch und besonders die Leserkommentare 😉

    Also, wenn Du Dich nun mal zu „Schlank im Schlaf“ entschlossen hast – ich denke ja, ehrlich gesagt, dass die wissenschaftliche Begründung noch aussteht, und auch, dass die meisten Komentare von denen kommen, die damit Erfolg hatten – die Anderen schämen sich nämlich – dann kannst Du es auch durchziehen – Mit viel Erfolg; ich drück‘ Dir die Daumen.

    Mein Ansatz wär‘ halt die Portionsdiät, die man auch durchaus so gestalten kann, dass die Kohlenhydrate am Abend ausfallen, wenn „es denn sein muss“.

    LG

    Klaus-Peter

  14. Hallo Klaus-Peter,

    zuerst vielen herzlichen Dank dass du auf meine Frage so schnell geantwortet hast. Ich habe sofort deine Ratschläge gefolgt.

    Ich mit SiS seit gute 2 Wochen angefangen, und hatte immer ein Paar 100g am nächsten Tag abgenommen, danach gar nicht mehr und hab sogar 1 kg zugenommen.

    Seit 3-4 Tage mache ich exakt nach Plan, aber es passiert trotzdem nichts, ich nehme einfach nicht ab! Habe entschlossen mich nicht jeden Tag zu wiegen, da ich von der Waage nur entäuscht werde.

    ich bin von der Sache überzeugt, deshalb habe ich mir fest vorgenommen weiter zu machen. Aber warum schlägt es bei mir ein? Was mache ich falsch? warum klappt es bei mir nicht??? Ich habe auch das Buch gekauft.

    Mein Mann hat gleichzeitig mit mir angefangen, (er will/muss mindestens 20 kg abnehmen), er hält sich nicht 100%ig an den Plan und isst sogar nur 2 Mal am Tag, weil er es zeitlich nicht schafft mit 3 Mal, und trotzdem klapp bei ihm viel besser (es freut mich sehr für ihn)!!

    Bitte sag mir was ich falsch mache und ob es bei mir Hoffnung gibt, dass ich wenigstens 5 Kg abnehme!

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße

    Anna

  15.  

    Hallo, Anna,

     

    1. Du solltest Dir jetzt keinesfalls Stress machen!

      Dass SIS nicht in jedem Fall wirken muss (und oft nicht funktioniert), ist weiter oben schon gesagt worden.

      Insofern wird auch das Buch nicht sehr hilfreich sein – Dr. Pape betreibt nun mal ein Geschäft mit Versprechungen, aber keiner spricht es aus. Die Beifall-Klatscher sind vielleicht bestellt – ich kenne ihre Gründe nicht; und bei positiven Rückmeldungen kommt es mir oft vor wie bei der Bundeliga: Jeder hat seinen Lieblingsverein. Analog bei den Diäten.

      Mal funktioniert eine, aber keine zwei Menschen sind gleich, und was bei Deinem Mann funktioniert, muss bei Dir längst nicht genauso wirken – hat ja auch seine Vorteile, wenn Ihr unterschiedlich seid, sonst könntet Ihr Euch auch nicht ergänzen.

      Wahrscheinlich machst Du gar nichts falsch – es sind dann bloß die falschen Regeln, die bei Dir nicht zutreffen. Wenn die SIS-Regeln bei Dir nicht funktionieren – warum solltest Du sie einhalten?

    2. Du könntest es auch tatsächlich mal mit der Portionsdiät probieren, der Aufwand dafür ist auch nicht groß.
    3. Die Hoffnung aufgeben?

      Nein, das gilt nicht. Aber wenn Du einen Leistungsdruck hinsichtlich des Abnehmens verspürst, ist es ja schon mit Stress verbunden.

      Schauspieler, die sich auf eine bestimmte Rolle hin “formen” müssen, halten das vielleicht aus.

      Dann ist es besser, eine Runde auszusetzen und “nur” das Gewicht zu halten. Und dann in Ruhe die Ernährung umkrempeln, neue Ziele ins Auge zu fassen, Interessen nachzugehen – und sich dabei auch mehr zu bewegen. OK?

     

  16. […] im Schlaf verdienen und im Schlaf abnehmen  “SIS”)  – das musste ich irgendwie in einem ‘Artikel zusammenbringen. Aber ich habe mich dann […]

  17. […] durchgefallen ist im Mälzer-Arrangement eigentlich nur die SIS – Methode, bei der Trennkost hat die Kandidatin die wenige Nahrung getrennt und ihr Töchterchen […]

  18. […] Schlank im Schlaf – schlank im Traum, ein moderner Wunschtraum, um nicht zu sagen “Diätmythos” hat es in die Suchbegriffs-Hitparade (Platz 6) geschafft.  Das heißt nicht, dass es wirksam wäre, sondern nur, dass es Interesse geweckt hat. […]

  19. […] soll wohl “Ernährungsumstellung” bedeuten. Und SIS […]

  20. […] verantwortlich. Hier liegt ein Teil der Wahrheit des “Schlank im Schlaf” oder auch “Insulin-Diät” Konzeptes. Schlank schlafen kann man sich allerdings nicht, wenn man am Tag nicht wach ist und […]

  21. Hallo zusammen,
    ich habe heute durch Zufall diese Seite entdeckt.Sehr interessant.Ich möchte gerne diese Diät anfangen aber ich bin etwas unsicher ob ich auch alles richtig mache.Ich habe Diabettes Typ 2 und ich habe 20 Kil. zu viel auf die Rippen.Das mit den 5St.kann ich gut durchhalten aber dann ist oft die letzte Mahlzeit erst um 19 oder 20 Uhr was ja nicht gut ist.Ich trinke gerne 1Glas Milch (keine Soja…grr..)aber mit 1/2 Tl Zucker.Kann ich es Abends trotzdem trinken?Ich möchte das Buch nicht kaufen aber wo finde ich Antworten damit ich es auch richtig mache?Ich mach mittlerweile 2x die Woche Sport und hoffe das es auch dazu beitragen wird etwas Gewicht zu verlieren.
    Vielen Dank
    liebe Grüße Elena

  22. […] ist bei “Schlank im Schlaf” vor allem die Macht, mit der manche Medien das “Rezept” propagieren und wie die […]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Julia: Da hast du recht, was das Fermentieren angeht, bin ich Spätzünderin 😂
  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...

Rubriken

Archive

Motivation