Sinnloses Trennkost – Hin- und -Her

Bei einer Theorie, die auf falschen Voraussetzungen aufbaut, reicht es doch, kurz zu sagen, wo der Denkfehler liegt, ohne das ganze “Denkgebäude” breit auszuwalzen, oder nicht?
So hatte ich es jedenfalls bei der Trennkost gemacht, allerdings ohne ausdrücklich zu formulieren: “Trennkost ist Quatsch”.

Gut
wäre:
Die Spreu
vom
Weizen
zu
trennen

 

Letztlich beziehen ja alle, die Informationen über Diätformen sammeln, ihre Inhalte aus dem gleichen Pool. Insofern ist auch die folgende Einschätzung kein Wunder:

Mittlerweile gilt das Prinzip der Trennkost-Diät als wissenschaftlich widerlegt. Zum einen entspricht die Einteilung der Lebensmittel in die verschiedenen Gruppen nicht ihren tatsächlichen Inhaltsstoffen. Zum anderen werden in der Trennkost-Diät die Nahrungsmengen nicht beschränkt. Eine Gewichtsreduktion ist allerdings nur durch bewussten Umgang mit der Nahrungsmenge möglich. Die positiven Effekte der Trennkost-Diät auf die Gesundheit sind auf die Umstellung auf eine gemüsereiche Ernährung zurückzuführen. Die gleichen positiven Effekte werden auch bei der Umstellung auf eine vegetarische Ernährung erzielt.

So weit, so gut. Bloß die Links gleich nebenan, die weniger der vertieften Information dienen sollen als dazu, den Leser halt noch “ein bisschen” auf der eigenen Seite zu halten, irritieren:

Mehr zum Thema Abnehmen 

  • Was ist das Weight Watchers Punktesystem?
  • Mit der Trennkost richtig abnehmen
  • Wie funktioniert die Low Carb Methode?
  • Was ist bei den Kalorien wichtig?
  • Warum ist ein Ernährungsplan sinnvoll?
  • Wann ist Ernährungsberatung sinnvoll?
  • Eine Diät fördert die Gesundheit
  • Wie wird der BMI berechnet?

Nun also doch “Richtig abnehmen” mit der Trennkost, auch wenn das Prinzip gar nicht funktioniert? Man unterscheidet, so erfahren wir,

… zwischen dem klassischen Trennkost-Konzept, der sogenannten KFZ-Diät und auch das Programm "Schlank im Schlaf" basiert auf den Regeln dieses Ernährungsprogramms. …
Ist die Trennkost auch für Berufstätige geeignet? Dieses Ernährungskonzept ist nicht nur für diejenigen geeignet, die außerhalb des Berufslebens stehen. Zahlreiche Lektüren bieten auch für diesen Fall immer das passende Rezept, sodass auch unterwegs die Regeln befolgt werden können, die zum Erfolg führen sollen.

Hier heißt noch, das “Konzept” sei geeignet und solle zum Erfolg führen. Das ist natürlich Quatsch. Übertreibungen sind aber das Prinzip der BILD-Zeitung, unrealistische Vorstellungen werden durch die ständige Fehlinterpretation der Wirklichkeit aber geweckt und verankert. Die Leser werden süchtig nach ihrer Zeitung, der Diätenwahn blüht.

Nehmt Euch mal fünf Sekunden, über den Wahrheitsgehalt dieses Satzes nachzudenken – es war der erste im soeben besprochenen Artikel:

“Diäten gibt es heute so viele wie Sandkörner an einem Meeresstrand.”

Na?

Genau. Man darf das Alles nicht wörtlich nehmen.
Wenn es aber inhaltlich nichts taugt, ist es auch Zeitverschwendung, nicht nur zur Weihnachtszeit ;-)

Related posts:

  1. Faschingsdiät: Risiken und Nebenwirkungen der Trennkost
  2. Schlank im Schlaf; Abnehmen mit Insulin-Trennkost (“Insulin-Diät”)
  3. Die "KFZ-Diät": Trennkost, aus der die "facts-Diät wird
  4. Die Stoffwechsel-Diät der Bild-Zeitung zeugt von schlechten Manieren
  5. Zeitloses zur Diät-Frage, die altbekannte Antwort und alternative Ansätze

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Kara: Mich würde interessieren, wie hoch das Guthaben innerhalb der “Bio-Grundv...
  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...

Rubriken

Archive

Motivation