Schichtkäse, Rezepte nicht nur für Käsekuchen

Schichtkäse Bei den großen Discountern war Schichtkäse noch nie Bestandteil des  Sortiments – im Gegensatz zu Quark, der sich größerer Nachfrage erfreut. Trotzdem gibt es Rezepte, die Schichtkäse statt Quark vorschreiben, und das hat seine Gründe.

Schichtkäse-Herstellung und Eigenschaften

Schichtkäse ist wie der “körnige Käse” oder “Hüttenkäse” ein Frischkäse.
Dieser “nichtreifende Käse” wird hergestellt, indem der Milch Lab zugesetzt wird; dann trennen sich (Käse-) Masse und Molke. (Beim Quark werden auch Milchsäurebakterien für die Fermentation verwendet; Quark wird glattgerührt, und per Zentrifuge die Molke abgetrennt).

Schichtkäse wird geschnitten und direkt in die Verpackung schichtweise eingeschöpft. In früheren Zeiten hatte man noch Schichten mit unterschiedlichem Fettgehalt übereinander geschichtet – daher der Name.

Bei der Herstellung legt der Käser selbst Hand an. …  Nach dem Bruch wird die Käsemasse von Hand mit großen Kellen in Formen geschöpft und glattgestrichen. Dabei entsteht die typische, schichtähnliche Konsistenz. Rund zwei bis vier Stunden ruht der Frischkäse in den Formen. Während dieser Zeit fließt das Käsewasser durch die Löcher im Boden der Formen ab. Schichtkäse bleibt die Schleuderprozedur in der Zentrifuge erspart. Er enthält deshalb relativ viel Wasser. Das macht ihn besonders saftig. Sein Geschmack ist meist mild säuerlich und rahmig. Schichtkäse wird deshalb gerne zum Backen von Käsekuchen eingesetzt. (Quelle)

Schichtkäse hat ein fein milchsäuerliches Aroma. Sein Geschmack ist etwas kräftiger, seine Konsistenz fester (er ist – je nach Wassergehalt, etwas bröselig und man kann ihn schneiden) als die von Quark. Schichtkäse muss mindestens einen Fettgehalt von 10% i.Tr. enthalten.

125 Gramm Schichtkäse

Kalorien- und Nährwertangaben zu Schichtkäse

100 g  Schichtkäse 50% i. Tr. enthalten

Kalorien (kcal)

175

 
Eiweiß:

8.3 g

 
Kohlenhydrate:

2.9 g

 
Fett:

14.5 g

 

Schichtkäse-Verpackungen

Früher wurde Schichtkäse noch in Pergamentpapier verpackt verkauft: Die gegenüber den heute üblichen Plastikgefäßen mit aluminisiertem Deckel wohl umweltfreundlichere Variante. Bei der Verpackung in “Butterbrotpapier” konnte die Molkerei natürlich keine Molke mitverkaufen…
Erhalten geblieben ist die quadratische Form des Schichtkäses, und der Verkauf in der Ein-Pfund-Verpackung. Ausnahmen bestätigen die Regel: Hier gibt es den Schichtkäse noch in Papier.

Schichtkäse – Verwendung in der Küche

Der glatt gerührte Quark wird heute in der Küche vielfach gegenüber dem Schichtkäse bevorzugt, für Brotaufstriche, Dips  und sogar für Käsekuchen.
Man könnte eigentlich bei allen Rezepten, die Quark vorschreiben, diesen durch Schichtkäse ersetzen, in der Praxis findet das aber aus praktischen Gründen und wohl auch durch den Preis bedingt nicht statt.
Oft ist auch die Auswahl beim Schichtkäse kleiner, in manchen Gegenden findet man Schichtkäse nur von einer bundesweit vertreibenden Molkerei im Regal vor, und schon gar nicht als Eigenmarke des jeweiligen Supermarktes. Wenn auch noch viele Rezepte für Schichtkäse kursieren: Hauptsächlich interessiert heute nur noch

Käsekuchen mit Schichtkäse

Ein wunderbares Käsekuchen-Rezept, allerdings mit Quark, nicht Schichtkäse, gibt es hier bereits, eines mit Schichtkäse wird folgen.

Weitere Rezepte mit Schichtkäse

Im Internet gibt es viele Rezepte mit Schichtkäse. Vertrauen erweckend wirkte diese Seite ader Asendorfer Molkerei. 

Weitere Rezepte mit Schichtkäse

  • Schichtkäse-Brotaufstrich mit Tomatenmark und Paprikapaste
  • sowie viele andere folgen…

Related posts:

  1. Eine gigantische Sammlung veganer Rezepte und “Rezepte zum Abnehmen” als neues Schlagwort
  2. Die Quarkspeise aus dem Dampkochtopf, mit Bild und tiefdunkler Obstsauce, aber wenig Zucker
  3. Unbekanntes Essobjekt – Auflauf oder Tarte ohne Boden mit Schichtkäse und Pseudo- Getreide(n)
  4. Abnehmen mit Quark
  5. Was soll ich heute kochen? Rezepte oder Diätplan für sieben Wochen

3 Kommentare zu “Schichtkäse, Rezepte nicht nur für Käsekuchen”

  1. Ein interessanter Beitrag!
    Ich habe mich letztlich noch beim Einkaufen gefragt, was wohl Schichtkäse ist.

  2. Danke für den Link zur Molkerei. Scheint mir eine gute Adresse zu sein. Habe selber schon nach Rezepten gesucht….
    Beschäftige mich seit nicht allzu langer Zeit mit dem Thema gesunde Ernährung. BIn immer wieder froh einen solchen Blog zu entdecken.

    Grüße

    Martin

  3. Mein Lieblingsrezept mit Schichtkäse ist er mit Leinöl: Schicktkäse mit Zwiebeln oder Schnittlauch, Salz und Kümmel verrühren, dann Leinöl darauf und Pellkartoffeln. Göttlich! Und SO GESUND!!

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...
  • Robert: Was für ein einzigartiger Blog! Diese fast schon skurrile Kombination aus...

Rubriken

Archive

Motivation