Hefekuchen mit integrierter Banane und Bild

Ein Rezept ist in der Überschrift ja nicht versprochen – dieser Kuchen ist auch ohne Rezept entstanden.

Es gab mehr reife Bananen im Haushalt, als bei normalem Verzehr noch vor dem Verderben weg gewesen wären, und so musste etwas geschehen.

Zwei Stück von dem fälligen Obst wurden also, zerdrückt, dem Hefeteig hinzugefügt, das Küchenmaschinchen knetete fleissig, während ich solange Mehl hinzufügte, bis die übliche Konsistenz erreicht war.

Öl, eine Prise Salz und ein Ei waren neben einem Würfel Hefe und einer großen Tasse Milch die übrigen Zutaten.

170 Grad Umluft für 35 Minuten brachten dem gegangenen Teig eine schöne Kruste und das fluffige Innere bei.

Tipp: Vor dem Anschneiden auskühlen lassen!

Mit Butter und Marmelade nach Laune eine Delikatesse der süßen, schlichten Art.

Dieses Rezept ist Bestandteil der Serie “Sattmacher-Rezepte”

Related posts:

  1. Rezept mit Bild: Leichtes Süppchen mit Hirseklößchen – glutenfrei, cholesterinfrei
  2. Rezept vom Maisküchlein, das ein pikantes Maismuffin – glutenfrei – sein wollte, mit Bild
  3. Delikatess – Kastanienbrötchen selbst gemacht – Rezept mit Bild
  4. Brot selbst backen: Verbackener Mozarella im Sauerteigbrot, Rezept mit Bild
  5. Käsekuchen ohne Boden, glutenfrei, mit Johannisbeeren und Hirseflocken: Rezept mit Bild

2 Kommentare zu “Hefekuchen mit integrierter Banane und Bild”

  1. Hmmm

    Das Foto hab ich jetzt grade vor dem Sport gesehen. Das müsste ja alleine vom Hingucken den Insulinspiegel rauftreiben und somit mehr Fettverbrennung initiieren weil ja keine Nahrung kommt. Dazu dann noch 90 Minuten Sport in der “Saukälte” Boaaaaahhh.

    Aber danach gibt´s Gott sei Dank Anja´s-Super-Müsi-Mix :lol:

  2. [...] Hefekuchen mit integrierter Banane und Bild [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Madame Graphisme: In der Landwirtschaft wäre ein klimaangepasster Weg die Rückkehr zu den...
  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)
  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...

Rubriken

Archive

Motivation