Unser neues Männergesundheitsportal

Männer haben eine kürzere Lebenserwartung als Frauen, haben das geringere Gesundheitsbewusstsein und sind “risikofreudiger”. Motorradfahren ohne Helm ist zwar außer Mode, aber beim Gesundheitsbewusstsein herrscht Nachhilfebedarf.

Eine Möglichkeit für Männer, an qualitäts­gesicherte und neutrale Informationen zu verschiedenen Themen der Männergesundheit zu gelangen, bietet seit Februar 2012 das Männergesundheitsportale der BZgA.  www.maennergesundheitsportal.de bietet aktuelle männer­spezifische Gesundheits­informationen, Tipps und Anregungen. Der Fokus liegt auf Informationen für Männer ab 35 Jahren. (Quelle)

Weiterlesen »

Wenn die Aggression die Depression maskiert…

Statistisch gesehen, treten Depressionen bei Frauen zwei- bis dreimal häufiger auf als bei Männern.

Die Suizidrate spricht jedoch eine andere Sprache: Sie ist bei Männern dreimal höher als bei Frauen, und wer Suizid begeht, ist in der Regel depressiv. Erklären lässt sich das Paradox fast nur durch eine hohe Dunkelziffer von Depressionen bei Männern.

Weiterlesen »

Mit Cola bis zu 30 Prozent weniger Spermien

Von 2001 bis 2005 wurden in Dänemark 2.554 junge Männer im Rahmen ihrer militärischen Eignungstests unter ärztlicher und wissenschaftlicher Aufsicht untersucht, wobei der Cola- oder Kaffeegenuss und dessen Auswirkungen auf die Anzahl der Spermien untersucht wurde.

Weiterlesen »

Über den männlichen Umgang mit Gefühlen

Man kann auch fragen: “Neue Männer – muss das sein?”. In der Heinrich-Heine-Universität findet am 19./20. Februar 2010 ein internationaler wissenschaftlicher Männerkongress statt. (…) Ausrichter sind die Heinrich-Heine-Universität und die Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düsseldorf.

Weiterlesen »

Männergesundheit, Ärztefortbildung, Themen

Nähern wir uns dem Thema “Männergesundheit” einmal von der “ärztlichen Seite” aus: Tatsächlich gibt es eine “Gesellschaft für Mann und Gesundheit” mit Sitz in Bad Homburg.
In deren Einladung zum Jahreskongress am 28.11.2009 wird Männergesundheit als “ein noch junges, aber zunehmend interessantes Thema” verstanden, das nicht nur den Urologen und Andrologen überlassen werden sollte,

Weiterlesen »

Männergesundheit

Männergesundheit - Logo von Fressnet.de Wenn Männer mit ihrer Gesundheit nicht allzu pfleglich umgehen, ist es an der Zeit, hieran etwas zu ändern, und eben mehr für die Gesundheit zu tun. So weit, so banal. Der Tag der Männergesundheit wirkt da auch nur wie ein Tropfen auf den heißen Stein. Aber machen wir doch zunächst eine Bestandsaufnahme: 

Weiterlesen »

Der dritte November – Tag des Mannes

Bild zum Tag des Mannes: Zwei Männer Warum und wozu der “Tag des Mannes” eingeführt wurde, wissen wir wohl noch so ungefähr,  also können wir uns ein Jahr später mit anderen Aspekten der Männerrolle beschäftigen.
Die ist oftmals durch die Interaktion mit der Frau, oder den Frauen gekennzeichnet, wie auch umgekehrt.

Weiterlesen »

Ein Diätplan für einen Mann

Wiederholt findet sich hier die Suche nach einem Diätplan für einen Mann. Wahrscheinlich geht so eine Suche von einer Frau aus, die eigentlich einen “Diätplan für meinen Mann” sucht und sich vertippt hat.

Für diesen Fall gibt es – ungelogen – sogar ein Buch: “Wie koche ich meinen Mann schlank?” Das ist ein Buch von vielen, nämlich (doch nur) 2.366 Büchern zum Thema “Diät”, die Amazon momentan listet.

Das Buch “Wie koche ich meine Frau schlank?” scheint noch nicht auf dem Markt zu sein. So ein Titel wäre auch sehr kränkend.
Das Thema “Wie koche ich meinen Mann weich?” (Antwort: Indem Du ihn schmoren lässt?) wollen wir aber nicht vertiefen. Wie auch immer, um einen Diätplan für einen Mann aufzustellen, ist zunächst einmal zu fragen, was er mag, und was er sich an Veränderungen vorstellen kann.

Angeblich gibt es Männer, die auf bestimmte, “deftige” oder kräftige Speisen nicht verzichten können – vielleicht hängt das aber auch mit der Köchin oder der Rollenverteilung des Hauses zusammen.

Die meisten Diätpläne sind zudem für und mit Frauen erstellt worden. Männer reden nicht über Diäten oder Diätrezepte und kochen auch seltener. Zwar nehmen gerade Männer bei einer Diät schneller ab, da sie mit ihrer höheren Muskelmasse schneller Fett abbauen und Männer auch seltener Probleme mit Essattacken haben.

Der Diätplan für Männer sollte “kräftige” Speisen in den Vordergrund stellen, und bei den “Sättigungsbeilagen” zurückhaltend sein. Ungünstig wirkt es sich u.U. aus, wenn der Männer-Diätplan Rohkost als Vorspeise vorsieht. Andererseits ist hin und wieder auch eine Süßspeise nicht verkehrt…

Ansonsten gilt es, den Diätplan vorausschauend zusammenzustellen und gemeinsam zu besprechen. Wenn genug Rezepte zur Auswahl stehen, kann man sich ja wohl das Richtige auswählen. Epfehlung an die Männer: Stellt euch den Männer-Diätplan selbst zusammen! Wenn Ihr wollt, und Maß halten könnt, kann die Portionsdiät eine schöne Inspiration für Eure eigene Männer-Diät sein.

Sicherlich ist es angebracht, nicht nur einen Diätplan für einen Mann, sondern auch noch einen für eine Frau zu konzipieren.

Also gut: Diätplan für eine Frau, Diätplan für Frauen

Ganz allgemein und grundsätzlich zu “Diätplan”

Und als Extra: Mehr zur “Männer-Diät”

Frische Kommentare

  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...
  • Robert: Was für ein einzigartiger Blog! Diese fast schon skurrile Kombination aus...
  • DerJens: Ich verstehe. Vielen Dank für deine adäquate Antwort :)

Rubriken

Archive

Motivation