Der Diätplan zum Abnehmen – kostenlos

Grundsätzliches zum kostenlosen Diätplan: Du musst Dein Leben ändern

Die gute Nachricht zu “Diätplan kostenlos”:

Es gibt ihn inzwischen bei der Portionsdiät.

Die folgenden Vorüberlegungen mögen zwar auch nicht schaden
- aber Nägel mit Köpfen sind doch besser als allgemeine Anmerkungen…

Portionsdiät

Fressnet.de bietet den kostenlosen,  sinnvollen Diätplan zum Abnehmen. Die Ausgangssituation, in der ein Diätplan nötig wird, ist meist die, dass es darum geht, die planlosen Zeiten, oder die Zeiten mit dem falschen Plan, zu beenden.

Grundsätzlich gilt:

  • Es ist ein Fortschritt, wenn Du einsiehst, dass Du einen Diätplan brauchst. Jeden Tag aufs Neue zu improvisieren, zu experimentieren, ist riskant. Mit guten Gewohnheiten lebt es sich gemütlicher ;-)
  • Also besser mit Diät-Plan, als planlos.
  • Allerdings muss der Diätplan kostenlos sein. Mit einigem eigenen Nachdenken ist er zu beschaffen, und das ist unbezahlbar!
  • Am wertvollsten ist der eigene Diätplan. Von Fremden aufgesetzte Anleitungen gibt es ohnehin wie Sand am Meer – ob die zu der Sorte Eigenständigkeit führen, die als persönliche Weiterentwicklung erfahren werden kann, ist fraglich.
  • Es gilt, den Diätplan auf Deinen Esstyp abzustimmen, oder Dich in der Hinsicht zu ändern. Insofern bietet sich die Kombination mit dem Ernährungsplan an.
  • Die Frage “Welcher Diättyp bin ich?” ist zweitrangig, die Frage “Welche Diät soll ich wählen?” auch. Das beweist der Überblick im Diäten-Vergleich.
  • Einen “globalen Diätplan” kann es nicht geben – es kommt auf die Einzelheiten, die Bereiche der Diät, an.
  • In der Folge gilt es,
    • die Zustände des Gemüts,
    • Arbeits- und Pausenzeiten,
    • Wachen und Schlafen,
    • Essen und Trinken,
    • Ausscheidungen und Absonderungen
    • Licht und Luft

    ins Leben, in den Lebenswandel zu integrieren.

  • Das heißt, der Diätplan wird faktisch zum Tagesplan, zum Wochenplan usw.
  • Austausch und Motivation, Gespräche, Zuhören und fachliche Ratschläge sind bei der Umsetzung des Diätplans  förderlich.

Als erste Hilfe gibt es hier schon einmal eine Universal-Tabelle zum Ausdrucken; mit deren Hilfe sollte es möglich sein, nach und nach den eigenen Diätplan zu entwickeln und zu optimieren.

Wir können aber auch gerne einmal ein Seminar abhalten; Anfragen sind willkommen.

Related posts:

  1. Affirmation zum Abnehmen als mp3 – kostenlos!
  2. Diätplan für Kinder – Die richtige Diät für Kinder
  3. Was soll ich heute kochen? Rezepte oder Diätplan für sieben Wochen
  4. Geld verdienen und Abnehmen im Schlaf – kostenlos!
  5. Diät-Beratung, kostenlos und unverbindlich oder konkret

6 Kommentare zu “Der Diätplan zum Abnehmen – kostenlos”

  1. [...] Praktisch dann – wahrscheinlich – mit  Hilfe eines kostenlosen Diätplans [...]

  2. [...] Ganz allgemein und grundsätzlich zu “Diätplan kostenlos” [...]

  3. Ich denke, so ein individueller Diätplan hat durchaus einige Eckpunkte, die auch für Andere interessant sind.
    Wir reden hier ja, wie gesagt, nicht von “Ernährungsplan“, sondern von einem Diätplan, der so verfasst sein muss, dass man sich jeweils auch daran halten kann und will.

    Die Gemütsverfassung ist ungemein wichtig; deshalb steht sie auch an oberster Stelle, aber vorläufig sollten wir mit der Annahme arbeiten, dass die “Zustände des Gemüts” sich aus den anderen Punkten ergeben. Es gibt zwar eine Wechselbeziehung, aber es hilft auch, zum Beispiel auf genügend “Licht und Luft” zu achten oder, ganz banal: Auf genügend Pausen, um sich wohl zu fühlen.
    Es geht, aus diesem Blickwinkel, nicht nur um “Essen und Trinken” (und die berühmt-berüchtigte Kalorienbilanz, die dank Jo-Jo-Effekt irgendwann wieder unausgewogen wird), sondern darum, dass hier mehrere Lebensbereiche sich gegenseitig beeinflussen.

    Einen kostenlosen Diätplan, der individuell auf mich zugeschnitten ist, wird mir niemand schenken. Das heißt, ich muss ihn mir meinen Diätplan schon selbst erstellen.

  4. [...] Aussage aus dem Diätplan-Artikel hat sich [...]

  5. wenn ich mir einen diätplan alleine erstellen soll so brauche ich auch keinen facharzt mehr und kann mich selbst behandeln.ich habe mir hier einen echten vorschlag für einen wochenplan erhofft,habe aber nur allgemeines gelabere gefunden,das auf jeden oder keinen paßt. werner

  6. @ werner:

    Danke für die Blumen – gerade hab’ ich in den Artikel noch ein grünes Kästchen mit einem weiterführenden Link eingesetzt.

    Ich “freue” mich schon auf das Gemosere, wenn ich einen konkreten 14-Tages-Vorschlag, oder Diätplan erstelle…

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...
  • Reinhold: Guter Beitrag, und Punkt 7 in der Zusammenfassung bringt es auf den Punkt: eine...

Rubriken

Archive

Motivation