Homöopathie zum Abnehmen…

… erklärt sich von selbst: Mit Homöopathie homöopathisch abnehmen.
Das ist jetzt gar nicht sarkastisch – sarkastisch sind jene Wanderprediger, die eine künstliche Alternative zwischen


“Sport und Fasten, sprich schwitzen und leiden”

und

Abnehm-Globuli, meinetwegen auch als “Komplexmittel”

herstellen (Gefunden auf einem “Blog für alternative Medizin und Wellness”).

Rhetorisch nicht ungeschickt, aber faktisch falsch, dieses Entweder-Oder, und die wirkliche Alternative ist doch eher Bewegung und vernünftige Ernährung, eine Ernährungsweise, die ausreichend Sättigung bietet, am Hunger vorbeischlittert und auch die Übersättigung meidet.

Ich weiß ja nicht, was eine Doppel-Blindstudie kostet – aber es wäre doch einmal einen Versuch wert: Globuli vs. Placebo, im Interesse der Wissenschaft.

Und sage niemand, Homöopathische “Arznei” sei ja nicht teuer:

Über 1300 Komplex- und Einzelmittel
als Globuli. Hausapotheke ab 19,95€

Na, ja, das war ja eine ganze Apotheke ;-)

Aber es ist schon ärgerlich: Dafür wird Geld ausgegeben, und ansonsten wird zum Beispiel “Ernährungsplan kostenlos” gesucht.

Und über das erfolgreiche Abnehmen werden Horrorgeschichten erzählt, also Ängste geschürt. Wir haben eben nicht “den mündigen Patienten”, sondern Dicke, denen mit System vorgegaukelt wird, sie könnten der “Frust-Fett-Fress-Falle” nicht entkommen,  und wenn überhaupt, dann nur mit umfangreicher Betreuung. Oder sie bräuchten bloss ein paar Kügelchen zu schlucken.

Welcher Umsatz und Gewinn mit homöopathischen Abnehm-Globuli und –Schüssler-Salzen gemacht wird: Diese Zahlen sind offenbar geheim. Wie viel Geld für die Gehirnwäsche, die nötig ist, diese Mittelchen an den Mann zu bringen, offen und versteckt gezahlt wird, ist erst recht geheim.

Dass Diät mit “Schwitzen und leiden” gleichzusetzen ist, ist gelogen!

Anderes muss so langsam überarbeitet werden:

Die Frage “Welcher Diättyp bin ich?” ist zweitrangig, die Frage “Welche Diät soll ich wählen?” auch. Das beweist der Überblick im Diäten-Vergleich.

gemeint sind nicht die homöopathischen Änderungen... Diese Aussage aus dem Diätplan-Artikel hat sich erledigt.  

Mit der Portionsdiät steht mittlerweile ein rundum zu empfehlendes Verfahren zur Verfügung.

Was mich in diesem Zusammenhang noch dringend interessiert: Macht eine Aussage wie “Du musst Dein Leben ändern” eigentlich Angst?

Related posts:

  1. Abnehmen mit Schüssler-Salzen: Humbug oder das Ei des Kolumbus?
  2. Heisshunger nach Schüssler-Salzen
  3. Nebenwirkungen der Schüssler-Salze
  4. Zehntausend Teller Suppe mit einem Huhn, und überhaupt: Die Homöopathie
  5. Männer in Frauenberufen, ADHS-Familien und Ernährung, Hans-Georg Maassen, Radikalvollkorn-Fleischlospizza

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...
  • Peter: Hallo Klaus-Peter, ich lese mich grade durch die neuen Teilnehmer bei Meike durch die...
  • Timo: Die nusshaltigen Tempeh sehen super aus. Da bekomme ich richtig Appetit.

Rubriken

Archive

Motivation