Unser neues Männergesundheitsportal

Männer haben eine kürzere Lebenserwartung als Frauen, haben das geringere Gesundheitsbewusstsein und sind “risikofreudiger”. Motorradfahren ohne Helm ist zwar außer Mode, aber beim Gesundheitsbewusstsein herrscht Nachhilfebedarf.

Eine Möglichkeit für Männer, an qualitäts­gesicherte und neutrale Informationen zu verschiedenen Themen der Männergesundheit zu gelangen, bietet seit Februar 2012 das Männergesundheitsportale der BZgA.  www.maennergesundheitsportal.de bietet aktuelle männer­spezifische Gesundheits­informationen, Tipps und Anregungen. Der Fokus liegt auf Informationen für Männer ab 35 Jahren. (Quelle)

So begrüßt uns unser Portal:

Herzlich willkommen auf dem Männergesundheitsportal!

 

Daselbst finden wir Artikel zu Ernährung, Fitness & Sport, Früherkennung, Psychische Krankheiten, Psychische Gesundheit und Sucht.

Übergewichtige Männer finden schnell diese Stelle:

Sie sind hier: Startseite > Informativ > Ernährung > Übergewicht

Beim Abnehmen interessiert stets die Frage: “Wie unterstütze ich mich?”, und auch das wird beantwortet:

… Führen Sie ein Ernährungs­tagebuch … Am besten tra­gen Sie diese di­rekt nach je­der Mahl­zeit in Ihr Ernährungstagebuch ein. Sorgen Sie für einen gleich­mäßigen Rhythmus bei der Nah­rungsaufnahme und pla­nen feste Mahl­zeiten ein- das hilft Heißhungerattacken zu verhindern. … Essen Sie nicht im Stehen oder Gehen und nicht nebenbei. … Wenn Sie … doch einmal eine Heißhungerattacke gepackt hat, verzweifeln Sie nicht – und geben Sie nicht gleich auf. Aus ei­nem  Rückfall lässt sich ler­nen … . Notieren Sie sich da­zu in Ihr Ernährungstagebuch, was ge­nau vor der Heißhungerattacke vorgefallen ist, wie Sie sich gefühlt haben und was zu dem Heißhunger geführt haben könnte: Waren Sie verärgert, hatten Sie Lan­ge­wei­le oder waren Sie gestresst? Oder war vielleicht der Abstand zwischen zwei Mahlzeiten zu groß?

Was mag bei diesen Rat-Schlägen männerspezifisch sein? Männer, richtige Männer, verzweifeln ohnehin nicht wegen einem Rückfall. Man hat ihnen vielleicht die falsche Diät empfohlen und mit dieser Erkenntnis wird wieder richtig gegessen. Und überhaupt – welches Ernährungstagebuch? Wo ist denn der Link zum Download?

Was das Übergewicht betrifft – jetzt mal ganz ehrlich: Wäre es nicht besser gewesen, das schon mit 16 anzugehen, statt erst ab dem 35. Lebensjahr?

Related posts:

  1. Unser Beerenobst – so sicher wie die Rente, und ein Systemfehler
  2. Das Kreuz mit dem Kreuz oder Unser Rücken: fit für alle Anforderungen? – Veranstaltungshinweis -
  3. Neues Programm bei Weight Watchers
  4. Neues bei PfundsFit, der ehemaligen Pfundsdiät
  5. Unser täglich Brot und Diesel gib uns heute

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)
  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...

Rubriken

Archive

Motivation