Bluthochdruck und Körpergewicht

Offenbar ist der Bluthochdruck eine Volkskrankheit. Dass die niemanden interessiert, kann man nicht sagen, aber es ist wie so oft: Die richtige Lösung ist schwer zu finden, wenn es auch Anzeichen genug gibt, wie sie aussehen könnte.

Die MOPO aus Berlin hatte einen Experten zum Interview gebeten, dessen Ausführungen in aller Kürze alle nötigen Informationen liefern.

Weiterlesen »

Bluthochdruck und Fruchtzucker – unbequeme Wahrheit?

“Eine Kost mit mehr als 74 Gramm Fruktose pro Tag – das entspricht der durchschnittlichen Menge in zweieinhalb Softdrinks – erhöhte das Risiko, einen Blutdruck von mindestens 160/100 mmHg zu entwickeln, um fast 90 Prozent.”

Weiterlesen »

Bluthochdruck: Betablocker und Grundumsatz

Dass bei Bluthochdruck und Übergewicht  Abnehmen sinnvoll  ist, ist ja bereits bekannt. Kompliziert kann es werden, wenn zum Senken das Bluthochdrucks Betablocker eingesetzt werden: Sie senken offensichtlich den Grundumsatz.

Weiterlesen »

Bluthochdruck (Hypertonie) und Übergewicht

Die Experten sind sich wahrscheinlich nicht einig, ob der Bluthochdruck eine Zivilisationskrankheit ist oder nicht – was kein Wunder ist, weil Experten solche Fragen für irrelevant halten: Sie nehmen die Welt so, wie sie ist, hin und haben Auftraggeber, meist aus der Pharmaindustrie.
Akut steht ja bei gegebenem Bluthochdruck die Aufgabe an, etwas dagegen zu tun.

Weiterlesen »

Hibiscustee schützt Blutgefäße und senkt Bluthochdruck

Hibiscus Blüte

Hibiscus – hierzulande gelegentlich auch auf der Fensterbank als Zimmerpflanze gehalten – hat, als Tee getrunken, einige heilsame bzw. präventive Wirkungen.

Weiterlesen »

Das Salz, der Bluthochdruck, mangelhafte Studien und nasse Socken

Erwachsene, die mit der Nahrung weniger Kochsalz zu sich nehmen, können tatsächlich ihren Blutdruck mittelfristig etwas senken. Das ist das Ergebnis einer Meta-Studie des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG). (Quelle) Bild: Dawn Endico cc

Weiterlesen »

Grill-Start, Geröstel & Blumenkohl, Vermeidbare Zeitkrankheiten, 1- Euro-Suppe

Die Grillsaison startet und 62 Prozent der Bundesbürger legen nicht automatisch Fleisch auf den Rost.

Weiterlesen »

Das falsche Umfeld verkürzt das Leben – wie gut geht es “UNS” eigentlich?

Eher die Ausnahme ist das Interview mit dem Vizepräsident der Ärztekammer Bremen, Johannes Grundmann. Er hat eine internistische Praxis in Bremen-Gröpelingen; das Radio-Bremen-Interview ist mitMänner in Bremen-Gröpelingen sterben 8 Jahre früher” überschrieben.

Weiterlesen »

Dinieren mit dem Smartphone, Gesundheits-Politik und ganz viel Müll

“Das Handy isst mit” war in einem Fernsehbeitrag so eine Zwischenüberschrift, die deutlich zeigt, wie weit wir schon sind.

Weiterlesen »

Die guten und die bösen Lebensmittel, und die “Dickmacher”

Sicher: Es gibt nicht die guten und die bösen Lebensmittel. Wer anfängt, so zu unterscheiden, begibt sich nämlich in die Nähe der Essstörung und wird früher oder später in deren Sog gezogen, und dann ist es nicht mehr weit bis zur Anorexie oder zum Binge-Eating!

Weiterlesen »

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation