Abnehmen mit Humor, oder gar nicht?

„Man kann die Erkenntnisse der Medizin auf eine knappe Formel bringen: Wasser, mäßig genossen, ist unschädlich.“ (Mark Twain)

Dieses nette Zitat, gefunden bei “Endabnahme”, noch einem Abnehmblog, hat dort den Artikel “schwaches Fleisch” eingeleitet.

Weiterlesen »

Bloggen mit Humor – Bloggerwitze, Witze über Blogger

Es gibt Witze über Blondinen, schräge Witze über Dicke, Ostfriesen, Radio Eriwan, Mütter,  und, und, und

Komischerweise gibt es kaum Witze über Blogger. Vielleicht kommt das noch, und “Bloggen mit Humor” und Selbstironie, Bloggen mit einem lachenden Auge wird “in”. Einen einzigen Blogger-Witz

Weiterlesen »

Abnehmen mit Humor, Diät mit Witz

Abnehmen mit Humor

Dieses Banner hatte seit einigen Wochen bis jetzt die Fressnet-Seiten geziert, wenig beachtet wie mittlerweile alle Banner, und sollte auf die Seite “Abnehmen mit Humor” aufmerksam machen. Weiterlesen »

Ernährung und Ökologie, Diät und Umweltschutz (Fortsetzung)

2007 muss ich in einer Phase des Sammelns gewesen sein – ich hatte Mosaiksteinchen gesammelt, zum Beispiel das Problem mit der Co2-Bilanz bei Lebensmitteln aus fernen Landen. Das hatte ich  mal eben in ein Gesamtthema namens

Ernährung und Ökologie, Diät und Umweltschutz

eingeordnet.

Weiterlesen »

Schmalzgebäck: Nicht das Hauptproblem – Satire: Applaus – Glashäuser: Smog oder Frischluft – Diagnose: Totalschaden

“Das Schmalzgebäck im Wandel der Zeiten” wäre mal ein Thema für die Diplomarbeit eine(r/s) aufstrebenden Enährungswissenschaftler(in/s) – das kam mir so in den Sinn, als neulich eine Hobbybäckerin ihr Rezept mit prächtigen Bildern in einer Facebook-Gruppe vorgestellt hat, wenn auch tierische Fette kaum noch bei der Kreppelherstellung verwendet werden und die Epoche, als die zuckerbestreuten Fettschwimmer mit hausgemachter Marmelade gefüllt wurden, im Rückblick als ziemlich kurz erscheint.

Weiterlesen »

Das Quantum der Ernährung – und unser Quicklebendiger Erzfeind

Nehmen wir mal an, Google würde Quantencomputer (“… Für Investoren kann es sich lohnen, diese Entwicklungen im Auge zu behalten, da hier langfristig ein Milliardenmarkt entstehen könnte”), auf das Klimageschehen ansetzen.

Weiterlesen »

Unsere Stärken und Schwächen – typisches Verhalten, “typische Ernährung”

Um jemanden zu beschreiben, kann man eine Reihe von Persönlichkeitsmerkmalen nennen, wie in einem Steckbrief – etwa er/sie/es ist “kreativ, ausdauernd und freundlich”. Zum Beispiel, und auf der positiven Seite.
Fehlen noch ein paar negative Eigenschaften, wählen wir “willensschwach, umständlich und narzisstisch”.

Weiterlesen »

Die Geleimten sind WIR – Hochstapler-Coaching mit Relotius?

“Diäten gibt es wie Sand am Meer”, “Blogs gibt es in Massen – unüberschaubar”, “Journalisten – ach, wie Sterne am Himmel”. Wenn das auch mit Absicht übertrieben war, scheint es einen Zusammenhang mit dem Massenphänomen und dem “Fall Relotius” zu geben.

Weiterlesen »

Kaum wirksames Plastik-Verbot, Arbeit und Umwelt-Anpassung, Schlankheits-Rassismus, Nachhaltigkeits-Ernährungsberatung

Übrigens: Wir haben nicht nur ein ökologisches Problem – wir haben Sand im Getriebe der Leitkultur und Mikroplastik im Gedärm der Leitkühe und -Hammel!

Weiterlesen »

2018 – Oh, diese Hitze!

Dem Wetter mit Humor beikommen ist…

  • Wenn die Verbraucherzentrale auf Fragen wie “Darf man 30-Grad-Wäsche bei 40 Grad ‘raushängen?”

eingeht.

Weiterlesen »

Frische Kommentare

  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder ein sehr nachdenklicher, gefühlvoller Artikel mit tollen...
  • Bert: Es ist doch immer wieder interessant, auf welche Diät-Angebote manche Leute kommen!
  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...

Rubriken

Archive

Motivation