Diät am Sonntag

Die Sonntags-Diät: Das wär’ doch auch eine nette Idee. Angefangen mit einem veritablen Sonntags-Frühstück, fortgesetzt mit einem frugalen Mittagsmahl, später stünden natürlich Kaffee und Kuchen auf der Agenda und außerdem, des Abends, gäbe es ein Diät-Abendessen.

Na ja, bei dieser Skizze soll es für heute bleiben, und ganz sparsam gibt es hier nur noch drei kleine Hinweise auf andere Internet-Quellen:

Wer bei der Gestaltung von Bildern, die im Internet veröffentlicht werden, davon  ausgeht, dass diese auch von den Suchmaschinen gefunden und angezeigt werden, setzt (fast) voraus, dass hier eine künstliche Intelligenz vorhanden wäre. Dem ist aber nicht so, wie ein neuer Artikel auf “Sketchnet.de” zeigt.

In der Apotheke gibt es was zum abnehmen, etwas, das der Apotheker empfiehlt: “Die Almased-Kur”. In den sechziger Jahren gab es halt noch die schönsten Werbe-Spots.

  Zu den Beiträgen: Bitte das Bild anklicken 

Nachtisch mit Quark Auf Zucker verzichten? nette Müslis Brotbelag und

Und hier ist der kostenlose Link zum Einkauf des ultimativen Ratgebers:

Das Ende des großen Fressens – Wie die Nahrungsmittelindustrie Sie zu übermäßigem Essen verleitet -  Was Sie dagegen tun können

Aus der Kurzbeschreibung:

Die perfiden Praktiken der Lebensmittelindustrie
Hamburger, Pizza und Schokolade haben das gleiche Suchtpotenzial wie Kokain, dennoch kann man sie in jedem Supermarkt straffrei kaufen. Diese von der Nahrungsmittelindustrie hergestellten Produkte sind angereichert mit den billigen Grundstoffen Zucker, Fett und Salz, die uns willenlos immer wieder zugreifen lassen. Dr. David Kessler deckt die skrupellosen Machenschaften der Nahrungsmittelindustrie auf, die auf Kosten unserer Gesundheit nur an der Steigerung der eigenen Umsätze interessiert ist.

Ich weiß ja nicht, wer sich diese Lektüre antun will – an der Kernthese (?), dass Zucker, Fett und Salz “schuld” sind am Überkonsum, könnte man kaum noch rütteln.

Zucker als Suchtmittel ist hier schon mehrfach erwähnt worden;  beim Fett kommt es auf den verantwortungsvollen Umgang an, wozu gehört, das “snacken” und naschen zu lassen: Das geht schon.
Degeneration durch das falsche Essen 
Wer viel Salz isst, sollte auch noch genügend trinken und ruhig ordentlich ins Schwitzen kommen – was ja schon ein Widerspruch in sich ist: Ruhe und schwitzen funktioniert vielleicht in der Sauna, aber nicht in einem Sommer wie dieses Jahr.

    

 Die neue Diät: Portionsdiät   

   schnell abnehmen  

 Nudel-Diät 

Related posts:

  1. Zucker als Volksdroge: Noch so eine unheimliche Sucht
  2. Umworbene Kinder – Kein Stopp bei der Werbung
  3. Abnehmen – 50 Diät-Tips unter der Lupe
  4. Bananen-Eliten, gezuckerte Erdbeeren, Klimafolgenverfolgung, Ende Gelände
  5. Das Salz, der Bluthochdruck, mangelhafte Studien und nasse Socken

2 Kommentare zu “Diät am Sonntag”

  1. [...] freuen, dann macht es doppelt Spass.Seiten die sich auch mit diesem Thema und Diät beschäftigen:Diät am SonntagDer Jo-Jo EffektKetogene DiätDiät KuchenLow Carb: Auf Kohlenhydrate verzichtenBeitrag zum Thema [...]

  2. Kaffee und Kuchen Fitfood Tipp oder kommt die Kuchensteuer?…

    Kaffee und Kuchen, da läuft selbst dem ernährungsbewussten Leser das Wasser im Mund zusammen. Damit das Stück Kuchen ohne schlechtes Gewissen in den Ernährungsplan passt hier der Sonntagsbeitrag mit Fitffod Tipp zu Kaffee mit Kuchen….

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation