Null Bock auf Diäten

Nulldiät

So ein Schwanken zwischen Wurstigkeit und “Nach-mir-die Sintflut” – wer kennt das nicht?
Eigentlich möchte man sich gar nicht mehr im Einzelnen mit all diesen sinnlosen Diäten auseinandersetzen, weil sie alle irgendeinen Pferdefuß haben, Tücken und Fallen, die von den Erfindern natürlich unter den Teppich gekehrt werden.

Und eigentlich ist mir auch eine  24-Stunden-Diät egal – “schnuppe, schnurzegal” oder “Wurst”, wie man umgangssprachlich sagt, aber ein Artikel mit der Überschrift

Willkür, Wahnwitz, Wurstigkeit: WAHNSINN!

hat mich dann doch ermuntert, dieses Gefühl von “Lass doch Alle schreiben, was sie wollen” zu überwinden: Denn so eine Handlungsanweisung, die Schaden anrichtet, zu kritisieren, könnte ja doch den Einen oder Anderen vor dieser Diät warnen und von frustrierenden Erfahrungen abhalten.

Dabei wird hier noch erklärt, dass die 24-Stunden-Diät von Experten entwickelt ist:  

Prof. Dr. Michael Hamm zählt zum festen Stamm der FIT FOR FUN-Experten. Der renommierte Ernährungswissenschaftler ist Mitbegründer und Autor der 24-Stunden-Diät. Seine bisherigen Diätratgeber waren Bestseller und fanden auch in Fachkreisen höchste Anerkennung. Die Arbeitsgebiete des Hamburger Hochschullehrers sind Ernährungsphysiologie, Sportlerernährung und Diätetik.

Als Hochschullehrer, mit Professoren-Titel, hat man schon einen gewissen Bonus und Vertrauensvorschuss. Was die geistige Elite sich so für uns ausdenkt, kann doch nicht verkehrt sein, und ein Wissenschaftler muss doch wissen, was er sagt oder schreibt…
Die kleinen Einschränkungen bei der 24-Stunden-Diät sollte man zur Kenntnis nehmen:

Ein kleines "Aber" bleibt allerdings: Die Crashdiät ist keine Wunderdiät, die alle Figurprobleme löst. Sie soll vor allem gesunden Menschen helfen, ein paar lästige Pfunde loszuwerden. Wer an krankhaftem Übergewicht leidet, Nieren- und Leberprobleme hat oder Diabetes sollte auf diese Art der Diät verzichten. Auch Kindern und Jugendlichen ist von dieser Form der Diät abzuraten.

Mit der 24-Stunden-Diät, so scheint es jetzt, ist dann doch kein wissenschaftlicher Fortschritt über uns gekommen, keiner, der dem Gemeinwohl in irgendeiner Form dient.

Bei der 24-Stunden-Diät geht es, wie bei “Schlank im Schlaf” (SIS) und anderen Diäten, um nicht mehr oder weniger, als in den Medien Aufmerksamkeit zu wecken, und schließlich das eine oder andere Buch, e-book oder eine Zeitschrift zu verkaufen.

Es werden Glukosereserven abgebaut und mithin, da die Glukose nicht als trockenes Pulver im Körper gespeichert ist, wird Wasser ausgeschieden, und so entsteht der Gewichtsverlust: Kein wirkliches Abnehmen im Sinne von Abbau von Fett.

Bei den wirklichen Problemen, die mit Übergewicht einhergehen, ist diese Form der Diätetik nutzlos. Für Übergewichtige, die ein Normalgewicht anstreben, sicherlich nicht die richtige Lösung, und auch keine Diät-Revolution, sondern ein simpler Trick ohne sittlichen Nährwert und ohne nachhaltige Wirkung.

    

 Die neue Diät: Portionsdiät   

   schnell abnehmen  

 Nudel-Diät 

Related posts:

  1. Vom Bock zum Gärtner – oder schöner bocken mit dem "Beziehungsservice" – oder Viagra?
  2. Die acht-Stunden-Diät…
  3. Computerspiel verursacht Haltungsschäden

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...
  • Evelin Foerster: Hallo Klaus-Peter, wunderbar nachdenklich machender, tiefsinniger Beitrag in...

Rubriken

Archive

Motivation