2,3 Kilo in 24 Stunden abnehmen, oder lieber ein Bäuchlein behalten?

An einem Tag ZweiKommaDrei Kilo abgenommen hat Jenny von Hacht aus Hamburg. Bei ihrem Selbstversuch hat sie auf den sicheren und megaeffektiven Fett-weg-Notfallplan, der wissenschaftlich überprüft den blitzschnellen Verlust von  zwei, drei Kilos…

So ähnlich lautet eine Meldung bei FitforFun. Und einleitend:

Es ist nur ein kleines Bäuchlein, das bis zum Sommerurlaub weg muss – aber für langwierige Diätprogramme ist einfach keine Zeit mehr!

Warum eigentlich sollte in kleines Bäuchlein weg müssen? Wer macht denn hier ungesunden Stress?

„Mit der 24-Stunden-Diät wird in kurzer Zeit eine enorme Fettverbrennung erreicht, die sogar auf bislang nicht für möglich gehaltene Werte ansteigt“, sagt der renommierte Sportwissenschaftler Prof. Dr. Aloys Berg nach den Untersuchungen an der Universität Freiburg.

Details zu  diesen Untersuchungen werden nicht mitgeteilt, auch ein Link zu wissenschaftlich abgesicherten Ergebnissen ist nicht vorhanden. Wer hat die Untersuchung eines vielleicht völlig überflüssigen “Fett-weg-Notfallplans” angeregt, wer hat sie finanziert?
Im Impressum findet sich ein Ansprechpartner:

“Sie suchen einen Ansprechpartner in der Redaktion des Magazins FIT FOR FUN oder möchten einen Leserbrief schreiben?”

Willy Loderhose, Chefredakteur
FIT FOR FUN
Verlagsgruppe Milchstrasse
Christoph-Probst-Weg 1
20251 Hamburg
Tel. 040 / 41 31-34 01
Fax 040/ 41 31-20 40
E-Mail: service@fitforfun.de

Für den Fall, dass jemand an der bisher für nicht für möglich gehaltenen Fettverbrennung ein tieferes  Interesse hat.

Warum das Bäuchlein gar nicht weg muss, ist hier nachzulesen.

Nachtrag:  Zur “Funktion” der 24-Stunden-Diät:

… ein kurzes, aber intensives Intervalltraining am Vorabend um die Kohlenhydratspeicher weitgehend zu leeren – erst danach greift der Körper massiv auf seine Fettdepots zurück! Am Tag darauf folgt noch eine leichte Ausdauereinheit, um die Fettverbrennung noch weiter zu verschärfen. Dann ist die Diät auch schon fast wieder vorbei …

Der “Trick”, gespeicherte Kohlenhydrate zu verbrauchen, indem man keine Kohlenhydrate zu sich nimmt, funktioniert natürlich nur einmal.  Insofern kann man die 24-Stunden-Diät auch nicht am “Tag danach” fortführen.

Rezepte zur 24-Stunden-Diät

Rezepte zu dieser “Diät” zu suchen, kann man sich eigentlich sparen. Es wäre ausreichend, auf Brot, Reis, Nudeln – auf alles, was Kohlenhydrate enthält – zu verzichten.

Kostenloser Download der 24-Stunden-Diät

Das große Interesse an einem kostenlosen Download der “24-Stunden-Diät” beweist nicht, dass ein großes Interesse, diese auch durchzuführen, vorhanden wäre.

Eine kurz gefasste

24 stunden diät anleitung

fand sich hier:

… soweit ich mich erinnere war die Ernährung … unterkalorisch, sehr KH-arm und stark eiweißbetont. Man sollte sich am Freitag-Abend mit Sport total auspowern, sodass die KH-Speicher geleert werden. Am Samstag weiter mit einem intensiven Sportprogramm und am Sonntag irgendeine leicht Gymnastik, und auch wieder keine KH. Das Ganze geht also über 2,5 Tage und ist meiner Meinung nach für den Körper eine Extremsituation, so hatte ich das damals beurteilt.

Das habe ich jetzt aus der Erinnerung geschrieben, Fehler dürfen gerne berichtigt werden.


Erfahrungsberichte zur 24-Stunden-Diät

… sind selten. Wahrscheinlich, weil es nur wenige Erfahrungen damit gibt, und immer nur kurzfristige. Das Konzept, an einem Tag in der Woche “Diät” zu machen, ist ja wirklich nichts Neues. Also, wenn hier jemand ihre/seine Erfahrungen mitteilen möchte: Der große Dank aller Leser ist ihr/ihm sicher.

Mehr zu den Hintergründen der 24-Stunden-Diät im Artikel

Null Bock auf Diäten

Die neue Diät: Portionsdiät

schnell abnehmen

Nudel-Diät

Related posts:

  1. Die acht-Stunden-Diät…
  2. Fünf Kilo in vier Tagen oder 3,5 Kilo in 4 Wochen abnehmen…
  3. Schnell abnehmen, Blitzdiäten, radikaler Jo-Jo-Effekt oder lieber die sanfte, radikale Diät?
  4. Abnehmbloggen beim Stern, oder lieber doch autonom und vernetzt?
  5. Eine Frau ohne Bäuchlein kann keine Venus sein

5 Kommentare zu “2,3 Kilo in 24 Stunden abnehmen, oder lieber ein Bäuchlein behalten?”

  1. [...] abnehmen geht nicht mit der 24-Stunden-Diät; und es geht auch nicht um die Schein-Alternative: Kalorienarmer Brei oder Brigitte-Diät mit [...]

  2. Hey sag mir ma wie ich dat machen soll

  3. @ Maik: Tut mir ja so leid… Aber für den Fall Deiner Frage hatte ich im Artikel schon angegeben:

    Willy Loderhose, Chefredakteur
    FIT FOR FUN + Tel.-Nr.

    Und ganz klar: Lieber langsam und sicher…

  4. [...] die Jugend, und in jugendlichem Erfolgsdrang stürzen diese Un-Erfahrenen sich auf Artikel wie “2,3 kg in 24 Stunden abnehmen”, egal, wie glaubwürdig so eine Empfehlung sein [...]

  5. “und ist meiner Meinung nach für den Körper eine Extremsituation”, das klingt so als würde es dem Körper so nicht gut tuen und man kann sich selber schaden … Und 9,99€ dafür das mir gesagt wird: Mach zwei Tage Sport, keine KH essen und ein bisschen Gymnastik, naja…

    Trotzdem hab ich es gemacht und ich fand es blöd, man hat eigentlich nur Sport gemacht und das kann ich auch selber!

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • DerJens: Ich verstehe. Vielen Dank für deine adäquate Antwort :)
  • Stefanie: Oh, das freut mich aber, dass dich meine Mini-Cheesecakes angelockt haben :-) Ich...
  • DerJens: Super Beitrag! Heute kann man sich echt nicht mehr sicher sein, am besten man lebt als...
  • Madame Graphisme: In der Landwirtschaft wäre ein klimaangepasster Weg die Rückkehr zu den...
  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)

Rubriken

Archive

Motivation