Spinat-Variationen, und der Spinat-Klassiker: Spinat und Spiegelei

Spinat mit Spiegelei - Detail

Spinat ist ja “damals wie heute” ein Klassiker unter den alltäglichen Gerichten, und Spinat mit Spiegelei erst recht.
Vielleicht hat ja die penetrante Werbung für “Spinat mit Blubb” hierzu ihren Beitrag geleistet.
Auf wundersame Weise sollen Ei und Kartoffel die Bioverfügbarkeit des Eisens im Spinat erhöhen, und so gilt die Kombination “Spinat, Ei und Kartoffeln” als vollwertige und ausgewogene Mahlzeit.

Auf der Packung mit Tiefkühl-Spinat war neulich angegeben, dass eine Portion 200 Gramm hätte, die dazugehörigen Kalorien waren eigentlich zu vernachlässigen.
Meine Mutter hatte Spinat immer so gemacht, dass sie zunächst im Topf Zwiebelwürfel angeschwitzt hatte, dann mit Mehl bestäubt und schließlich den gekochten und pürierten Spinat hinzugegeben hatte.
Man kann das so beibehalten, oder auch die Zwiebel durch Knoblauch ersetzen und vieles mehr.

Muskatnuss gehört eigentlich auch unbedingt dazu.

Spinat ist eigentlich ein ganz gutes Beispiel dafür, wie vielseitig Gemüse ist. Und dieses Rezept zeigt auch sehr schön, dass Ernährungsumstellung gar nicht schwierig sein muss: Bei guten Rezepten gibt es nicht viel umzustellen ;-)

Ein Interessent hatte neulich nach einem zu kurzen Blick auf die Portionsdiät gemeint, er hätte das Konzept nicht ganz verstanden; dabei ist es recht einfach: Zunächst das Arbeitsblatt ausdrucken, und dann den Verzehr eintragen, wie in diesem Beispiel:

Portionen bei Spinat mit Ei und Kartoffeln- Aufteilung Portionsdiät
Süßigkeiten Fett Eiweiß
Öl, saure Sahne Ei
Kohlenhydrate Obst Gemüse
Kartoffel Spinat

Spinat zum Schneiden

Das war einmal – interessehalber – eine Spinat-Kreation (Spinat, schneidfähig), bei der auch viel Petersilie verwendet worden war. Das Ganze dann noch mit Gelatine in Form gebracht; würzen nach Geschmack ;-)

Weitere Rezepte mit Spinat:

Kichererbsen mit Blattspinat

Schnelle Spinatsuppe, kalorienarm; Rezept und Bild

Pizza, kalorienarm, mit Spinat und Mozzarella

Strudel mit Würstchen, Brennessel, Spinat und Avocado

Ravioli mit Brennessel-Spinat-Füllung und Tomatensauce mit Apfelwein – Rezept mit Bild für die Frühlingsdiät – vegetarisch und fast fettfrei

Seelachs mit Spinat

Related posts:

  1. Ravioli mit Brennessel-Spinat-Füllung und Tomatensauce mit Apfelwein – Rezept mit Bild für die Frühlingsdiät – vegetarisch und fast fettfrei
  2. Rezept: Kürbis, Curry, Sesam… aus der Pfanne
  3. Das Essen der Zukunft – vegetarisch!
  4. Abnehmen mit 1400-Kcal-pro-Tag-Diät
  5. Lecker Äpfel einkochen – Neue Variationen Selbst Gemacht

7 Kommentare zu “Spinat-Variationen, und der Spinat-Klassiker: Spinat und Spiegelei”

  1. [...] Spinat [...]

  2. Spinat hat doch kaum Eisen?!

  3. Es geht doch (fast) nix über die leckeren Klassiker!
    Ich benutze allerdings auch eher den mit dem Blup, auch wenn ich das von meiner Mutter anders gelernt habe.
    Beim Ei sollte man dann aber wirklich auf Qualität achten.

  4. Spinat hat kaum Eisen!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Verbreiteter_Irrtum#Spinat_enthalte_besonders_viel_Eisen

  5. E mag ja sein, dass Spinat k a u m Eisen hat, aber darum geht es doch nicht, sondern um die Mischung.

    Wer viel Eisen in der Nahrung haben möchte kann ja Zuckerrübensirup nehmen.

    Ist für die Süßen unter uns ;-)

  6. @ alle Kommentatoren:

    Schön, wie aufmerksam Ihr seid – das war schon fast so schön, wie den Artikel gemeinsam zu schreiben! Und ich hatte den Satz mit dem Eisen unbedingt reinnehmen müssen, weil das Wort “Bioverfügbarkeit” so toll klingt ;-)

    @ Heiko: Das mit der Qualität ist auch wichtig, ja.

  7. [...] im Haar und Spinat auf der Tapete sind Beispiele für die Potenz bestimmter Lebensmittel, die Laune abrupt zu [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...

Rubriken

Archive

Motivation