Kichererbsen mit Blattspinat

Zunächst einmal war es – wegen der komenden Trend-Diät mit Hülsenfrüchten, für die auch schon manche Sportler schwärmen, darum gegangen, ein neues Rezept mit Kichererbsen zu finden; immer nur Chana-Dal ist ja langweilig.

Da schien “Kichererbsen mit Blattspinat” vom Kaffeebohnen-Blog doch ganz vielversprechend.

Ein Statement auf Katjas Blog ist mir aufgefallen:

Seit meine Kinder am Tisch mitessen, wird immer frisch gekocht – bevorzugt mit frischem Obst und Gemüse aus Bioanbau. Gemeinsame Mahlzeiten sind wichtige Ereignisse des Tages und ich erschrecke immer wieder, wenn ich höre, wie wenig in den Familien gemeinsam gekocht und gemeinsam gegessen wird.

Eine schöne Einstellung, wie ich finde, und die “Fertigpizza-Fraktion” wird diese Meinung mit einem Achselzucken und “ist doch alles zu umständlich” abtun, ohne zu wissen, was ihr entgeht.

So Manches auf dem Blog Kaffeebohne gibt es noch zu entdecken: Interessant finde ich zum Beispiel ein Ingwer-Basilikum-Pesto

Die Kichererbsen mit Blattspinat habe ich dann ziemlich genau nach dem Rezept gemacht; das Lobeerblatt hatte ich allerdings vergessen, und aus irgend einem Grunde sind bei mir noch ein paar angebratene Schinkenwürfel im Topf gelandet.

 

Das hier ist die kalte Variante des Gerichts:

7. Warm oder kalt servieren

– so steht es ja am Ende der kurzen Zubereitungs-Anleitung.

sommerliche Rezepte Das ist nun also eine Möglichkeit, etwas sommerliches auf den Tisch zu zaubern. Mit der Kichererbse, die zu einem Fünftel aus Eiweiß besteht und zu 40% Kohlenhydraten,  tut man sich etwas Gutes:

Kichererbsen enthalten…  viel Lysin, Vitamin B1, B6 und Folsäure. Der Mineralstoffgehalt an Magnesium, Eisen und Zink ist hoch. 100 g enthalten 275 kcal / 1152 kJ. Wie alle Bohnenarten verwendet auch die Kichererbse Raffinose statt Stärke als Speicherkohlenhydrat. Dieser Dreifach-Zucker ist für den Menschen unverdaulich und verursacht leichte Blähungen.

Jedenfalls: Sie sättigen gut und für einige Zeit.

Ich habe hier mit vielen frischen Kräutern dekoriert, denn auch die Kräuter werden dem Stoffwechsel gut tun, und durch eine frische Tomate noch den Rohkost-Anteil erhöht;-)

Und jetzt bin ich natürlich auf weitere sommerliche, kreative Rezepte neugierig!

Related posts:

  1. Wann kommt die Trend-Diät mit Hülsenfrüchten?
  2. Asiatische Kichererbsensuppe – Rezept
  3. Kürbisnocken
  4. Curry-Brotaufstrich, vegetarisch-kalorienarm: Rezept zum selbst machen, mit Foto
  5. Gesundheitsgefahr Erfrischungsgetränke

3 Kommentare zu “Kichererbsen mit Blattspinat”

  1. Oh ja, das hört sich auch sehr lecker an. Warum nicht mal indisch? Toll – vielen Dank für`s Mitmachen!

    Liebe Grüße von Kerstin

  2. [...] Kichererbsen mit Blattspinat [...]

  3. [...] Kichererbsen mit Blattspinat [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...
  • Reinhold: Guter Beitrag, und Punkt 7 in der Zusammenfassung bringt es auf den Punkt: eine...

Rubriken

Archive

Motivation