Atmen, Bewusstsein, Selbstbewusstsein – oder Ich-Bewusstsein?

Dass wir atmen, ohne darüber nachzudenken, ist im Leben ganz praktisch – und angeboren: Bei der Geburt haben wir irgendwann unseren ersten Atemzug gemacht, das System Körper auf eine eigenständige Sauerstoffversorgung umgestellt,

und seither das Atmen beibehalten.
Unsere Körper- und Gemütsverfassung beeinflusst den Atem – und man kann über die Beeinflussung und Beobachtung des Atems den Bewusstseinszustand verändern.

“Atem” ist – als chinesisches Schriftzeichen – aus “Nase” und “Herz” zusammengesetzt.

Entspannt atmen

Bewusst zu atmen kann “bewusst leben” bedeuten – wenn wir auch gottseidank hauptsächlich unbewusst atmen. Aber es kann, wie bei der bewussten Bewegung, zur Selbsterfahrung, zum Selbstbewusstsein beitragen.

Mehr zu:

Entspannung und Entspannungstechniken

Related posts:

  1. Blog-Rückblick: Artikel aus 2010
  2. Progressive Muskelentspannung – Text und ein Video
  3. Der Wechsel von Spannung und Entspannung
  4. Jon Kabat-Zinn: Achtsamkeit: Vortrag und Übung
  5. Lebenserfahrung und Diät – ein Paradox…

4 Kommentare zu “Atmen, Bewusstsein, Selbstbewusstsein – oder Ich-Bewusstsein?”

  1. [...] Atmen, Bewusstsein, Selbstbewusstsein – oder Ich-Bewusstsein? [...]

  2. Ich habe den Kommentar auf der Seite
    http://fressnet.de/blog/?p=3282
    als Gastartikel eingesetzt; hoffe, das ist in deinem Sinne. KPB

  3. [...] Atmen, Bewusstsein, Selbstbewusstsein – oder Ich-Bewusstsein? [...]

  4. [...] anderer Typus von Erfahrung ist das Atmen: “Atem” ist – als chinesisches Schriftzeichen – aus “Nase” und “Herz” [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...

Rubriken

Archive

Motivation