Die Brigitte-Diät 2010 – langweilig wie eh und je?

Katharina Sperber von der Frankfurter Rundschau ist mit dem neuen  “Brigitte-Konzept” nicht ganz einverstanden: Einerseits gibt es jetzt “Models” ohne Retusche, andererseits

Aktuell: Diäten
und
Essstörungen

in den Medien

wird gleich auf der Titelseite der Brigitte wieder für die “Körpermodifikation” durch “Diät” geworben.

… die Mega-Enttäuschung: “Die neue Diät” – so wie seit Jahrzehnten nach dem großen Weihnachtsfressen öd und langweilig jeden Januar die kleine oder die feine Brigitte-Diät angepriesen wird. Obwohl heute schon jedes Kind weiß, dass  Diäten außer Jo-Jo-Effekten gar nichts bringen.

Ja, wenn das so ist…

Trotzdem empfiehlt die Berliner Zeitung eine Blitz-Diät für Leute, die gerne Suppe essen – und kochen. Das ist – bedingt – doch auch schon ein Fortschritt. Nur, dass die “Blitz-Diät” ein Wiederspruch in sich ist – das will die Zeitungsredaktion uns nicht vermitteln. Und bei der “Sattmacher-Suppe” wird alles püriert – Nein, Danke!

Denken Sie an sich selbst oder an diesen Menschen. Die Person, die Sie sich gerade vorstellen,…
…macht das eigene Selbstwertgefühl abhängig von Gewicht

Das war eine Frage aus dem Test: “Habe ich eine Essstörung?” beim STERN. Der ist umständlich durchzuführen, weil man nach jeder Frage auf eine neue Seite kommt, und sich nicht zügig durchklicken kann.
Immerhin: Hier wird vornehm von “Essattacken” gesprochen und nicht von “Fressanfällen”. Aber 33 solcher Fragen beantworten, das ist viel.

Insofern kann, wer den Test anfängt, ihn auch abbrechen und mit “Ja” oder “eventuell / ein bisschen” beantworten. Zu befürchten ist allerdings, dass der Hausarzt, wenn er hört, dass seine Patientin glaubt, eine Essstörung zu haben, antwortet: “Ach, das ist heutzutage doch ganz normal…”

Siehe auch:

Eine einfache Hühnerbrühe für alle Fälle

Frühlingsdiät: Karotten-Ingwer-Suppe

Selbst gemachte Gemüsebrühe

Dinkelklösschensuppe

Fränkische Kartoffelsuppe (Rezept und Bild)

Related posts:

  1. Brigitte-Diät 2010 – Volumetrics-orientiert
  2. Brigitte macht ihre Brigitte-Diät – gesund und selbst erfunden, ohne Anleitung
  3. Die gedruckte und die digitale Brigitte
  4. 2010: Oktober-, November- und Dezemberdiät
  5. Amerikanische Motivation für 2010: Das Abnehmen als Reise, oder Diät als Weg

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder ein sehr nachdenklicher, gefühlvoller Artikel mit tollen...
  • Bert: Es ist doch immer wieder interessant, auf welche Diät-Angebote manche Leute kommen!
  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...

Rubriken

Archive

Motivation