Dinkelklösschen in Gemüsebrühe – mit Quark

Wieder mal ein  “aus dem Ärmel geschütteltes” Rezept – da war noch dieses Suppengemüse im Kühlschrank, das für eine Brühe herhalten musste – und Dinkelklösschen, weil halt kein “normaler” Grieß da war.

 

Dinkel ist ja einigermassen vielseitig, und, in der Kornmühle geschrotet, war schon einmal der Hauptbestandteil der Dinkelklösschen vorhanden. Ein Ei dazu, Salz und Muskat, 3 EL Quark auf ca. drei Tassen Dinkelgrieß, etwas zwei gehäufte EL Mehl wg. der Bindung – alles durchgeknetet und ruhen lassen, dann mit nassen Händen Klösschen formen, in der Brühe etwa 15 min leicht sieden lassen…

In Scheiben geschnitten und gebraten gebraten sind sie übrigens auch sehr lecker – was es dann dazu gibt, überlass ich Eurer Phantasie, vielleicht fällt ja jemandem etwas ein…

Related posts:

  1. Couscous-Kloesschen-Suppe mit Bild
  2. Rezept und Anleitung: Brezeln, Bretzeln, Laugengebäck selbst gemacht
  3. Die Quark-Diät – Wie Quark beim Abnehmen hilft
  4. Rezept + Bild: Kalorienarmer Brotaufstrich mit Quark, Kartoffel, Knoblauch – auch als Dip oder Beilage
  5. Rezept mit Bild: Leichtes Süppchen mit Hirseklößchen – glutenfrei, cholesterinfrei

3 Kommentare zu “Dinkelklösschen in Gemüsebrühe – mit Quark”

  1. Diese Vollkorndinkelgrießklösschen sehen aber ziemlich vollwertig aus – wird man davon überhaupt satt?

  2. Ich denke mal, sie sind vollwertig. Satt machen sie allemal, es kommt halt auf die Menge an, und: Langsam essen.
    Die Suppe geht auch gut als Vorspeise durch, und das nächste mal mache ich eine größere Menge auf einmal, friere ein, zwei Portionen ein.
    Die Klösschen waren übrigens recht fest, haben überhaupt nicht zum Auseinanderfallen geneigt.

    Noch ein ernährungswissenschaftlicher Aspekt: Die Kombination von Getreide- und Milcheiweiss (vom Quark)  erhöht in der Summe die biologische Wertigkeit.

  3. [...] Dinkelklösschensuppe [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...
  • Robert: Was für ein einzigartiger Blog! Diese fast schon skurrile Kombination aus...
  • DerJens: Ich verstehe. Vielen Dank für deine adäquate Antwort :)

Rubriken

Archive

Motivation