Hyperviril – "Nahrungsergänzung", Potenzmittel oder Schwindel?

Wenn die Ablage überquillt, weil man über das Eine oder Andere vielleicht noch etwas schreiben will – man soll nicht so viel Unnützes aufheben; eigentlich ist das klar.

www.elcibao.it jedenfalls ist eine Adresse für unglaublich guten Kaffee…

Mit der Nudeldiät muss auch einmal Schluss sein – höchstens Lasagne könnte man noch mal machen…

Was die Art und Weise, mit der “Hyperviril” beworben wird, betrifft, gibt es bereits einen Artikel, der auf den vermutlich missbräuchlichen Gebrauch von Adress- und Personendaten eingeht.


Recht nett ist dabei, dass die Werbebroschüre 2004 noch ausführte:

“Nach dem ersten Orgasmus werden Sie nach kurzer Erholungsphase wieder können. Bis zu fünf Mal pro Nacht”

Die aktuelle Werbeaussage heißt “Bis zu drei Mal pro Nacht”.

Ansonsten ist es müßig, weitere Gedanken an “Dr. Hans-Peter Zimmermann”, der vermutlich nur ein Fake ist, zu verschwenden. Das Gerede von den “steinharten Erektionen – solange Sie wollen, wann immer Sie wollen, so oft Sie wollen” eignet sich allenfalls, aufzuzeigen, mit welchen Vorstellungen phallischer Narzissmus einhergehen kann. Für einen Arzt verbietet sich solches Gewäsch von selbst, das heißt, zumindest vom Berufsethos her.

Potenzmittel bei Öko-Test

Selleriesüppchen

Die Sex-Diät

Lustvolles Essen

Aphrodisiaka: Saturei

No related posts.

4 Kommentare zu “Hyperviril – "Nahrungsergänzung", Potenzmittel oder Schwindel?”

  1. Von “Hyperviril” habe ich noch nie etwas gehört. Für die meisten Menschen sind Nahrungsergänzungszusätze total überflüssig. Außerdem würde ich bei Impotenz nur die drei bekannten Potenzmittel aus der Apotheke nehmen.

  2. [...] Die “Nahrungsergänzung” als Potenzmittel [...]

  3. Entweder die drei Mittel aus der Apotheke oder Yohi, das vor den drei Mitteln gegen Impotenz verschrieben wurde, …

  4. [...] Die “Nahrungsergänzung” als Potenzmittel [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation