Sauerkraut-Rezept mit Bild 2.0

Aus irgend einem Grunde musste ich neulich mit Bedauern feststellen, dass es hier bei Fressnet.de fast gar nichts zum Thema “Sauerkraut” gibt – und das, obwohl Sauerkraut doch zu den kalorienarmen, diät-geeigneten Genüssen gehört, die man leichten Herzens genießen kann…

Die hier vorgestellte Bier-Sauerkrautsuppe ist auch nicht wirklich zur Nachahmung zu empfehlen, war ja auch nur ein Zufallsprodukt.

Einen Sauerkraut-Handkäse-Ananassalat habe ich tatsächlich schon einmal in einem Kochbuch gefunden – ein Fall von zweifelhafter Exotik, aber für jemanden, der zwanghaft abnehmen will, sicherlich eine Möglichkeit – so alle Schaltjahre oder seltener.

Wir könnten uns jetzt mit Nährwert, Vitamingehalt und biologischer Wirkung eventuell vorhandener rechtsdrehender Milchsäure auseinandersetzen oder es bei der Zusammenfassung belassen: Sicherlich eine gesunde Sache, zu der schon längst alles gesagt worden ist.

Worauf es ankommt, ist, dass das Sauerkraut auch auf den Tisch kommt.

Was machen wir, nachdem das Sauerkraut aus der Tüte befreit ist?
Gibt es vielleicht sogar noch jemanden, der die Kunst des selbst-Machens von Sauerkraut beherrscht?

Sauerkraut in der Tüte

Auch unter dem Aspekt, dass “ganz normale Rezepte” Mangelware sind, sollten ein paar Rezepte mit Sauerkraut hier im Web verfügbar sein.

Und da es ja heißt, die Struktur des Internet würde sich dahingehend verändern, dass mehr und mehr die Beiträge auch von den LeserInnen kommen, überlasse ich Euch den Rest:

Erzählt doch mal, wie Ihr Sauerkraut in der Küche verwendet – als Kommentar oder Trackback.

Danke.

Related posts:

  1. Sauerkraut-Kartoffelbrei-Bratlinge – oder doch lieber Sauerkraut und Kartoffelbrei oder Auflauf?
  2. Rezept mit Bild: Löffelerbsen (gelbe Erbsen) mit Schinkenspeck und Sauerkraut
  3. Schnelle Spinatsuppe, kalorienarm; Rezept und Bild
  4. Sauerkraut, 550 Gramm für 6,60 Euro?
  5. Fahrradaufzug, Sauerkraut, graphische Musik, 125×125, Was ist fair? Oliven, Handgepflückt

11 Kommentare zu “Sauerkraut-Rezept mit Bild 2.0”

  1. Hallo,
    Dass Sauerkraut sogar im Englischen Sauerkraut genannt wird, finde ich bemerkenswert. Auch das französische “Choucroute” sollte man kennen, wenn Sauerkraut schon das bekannteste deutsche Nationalgericht ist. Sauerkraut ist reich an Milchsäure, Vitaminen und Mineralstoffen. Sauerkraut ist kalorienarm und fettfrei, enthält 2-4% Kohlenhydrate sowie 1-2% Proteine. Man kann Sauerkraut auch roh essen und als Salat. Eigentlich wird Sauerkraut aber geschmort. Um Sauerkraut verdaulicher zu machen, wird gerne Kümmel zugefügt – ich liebe es!

  2. Sauerkraut und Bratwurst, dazu Salzkartoffeln oder noch lieber Kartoffelbrei wäre mein erster Vorschlag für ein Sauerkraut-Rezept.
    Ich persönlich mag Suerkraut am liebsten, wenn es ziemlich lang geschmort hat und langsam dunkler wird, so wie man es hier in Frankfurt noch in manchen Äpelwoi-Wirtschaften bekommt.

  3. Bevor ich es vergesse: “Champagnerkraut” ist noch eine Variante von Sauerkraut, die ich aber nur mache, wenn noch etwas billiger Sekt übrig ist:

    Ich sage dann immer, dass es sehr mild und zart wird – stimmt auch zum Teil. Gewürfelte Zwiebeln und ein fein gewürfelter Apfel (es können auch mal zwei Äpfel sein) in Butter oder auch Olivenöl andünsten, Sauerkraut zufügen und anschmoren, mit etwas Brühe ablöschen.
    Gewürzt wird das Sauerkraut mit 3-4 Wacholderbeeren und einem Lorbeerblatt, dann bei niedriger Temperatur ca. 20 Minuten geschmort.

    Dann kommt der “Schamus” dazu und das Sauerkraut darf noch eine Viertelstunde köcheln.

  4. @sauerkraut-Fan:
    Schönen Dank für Deine Sauerkraut-Ideen!

    Heute hab’ ich noch etwas mit dem sauren Kraut gemacht:
    Marinierter Lummerbraten im Sauerkraut-Bett

    Der Braten wurde zwei Tage lang in einer Marinade aus diversen Essigen und Gewürzen eingelegt, abgetrocknet, mit Senf eingestrichen, angebraten und kam dann auf ein Sauerkraut- “Bett” in einer hohen Auflaufform (Steinzeug).

    Zu dem Sauerkraut hatte ich noch Ananas hinzugefügt.

    lummerbraten
    Dann noch die Marinade etwas eingedickt und darübergegossen. Nach 1 3/4 Stunden bei 100 Grad im Backofwen war das Sauerkraut gut und der Braten herrlich saftig und zart.

    Lummerbraten und Sauerkraut

    Dazu – man ahnt es kaum: Salzkartoffeln

    Dass kalter Braten auch einen schönen Brotbelag ergibt, hat sich bei der Gelegenheit wieder einmal gezeigt:

  5. [...] Die Verpackungen stellen ja mehr da, als drin ist, aber, je mehr man dem Abgebildeten vertraut, desto mehr gleicht die Wahrnehmung sich dem geschönten "Kunstwerk" an. Beispielsweise bei Sauerkraut ist das egal, aber oft ist die Verpackung so gestylt, dass einem das Wasser im Munde zusammenlaufen soll. [...]

  6. [...]   Die Überschrift "Bratlinge aus Kartoffelpüree mit Sauerkraut", die ich mal bei den "Dicken Deutschen" gelesen hatte, war mir wohl als "Kartoffelbrei-Sauerkraut-Bratlinge" im Gedächtnis hängen geblieben – und da ich kürzlich sowohl Sauerkraut als auch Kartoffelbrei übrig hatte, und die Sauerkraut-Rezepte noch ein wenig erweitern möchte, ist es passiert… [...]

  7. [...] an das Garen und Backen mit niedrigen Temperaturen wird auch nicht gedacht – dabei können so hergestellte [...]

  8. [...] Sauerkraut aus dem Glas, reformqualität mit Rucola. Schmackofatz! [...]

  9. [...] bräuchte mal eine Statistik, die den Verbrauch von Sauerkraut nach Alter, Geschlecht und Herkunft aufschlüsselt – einfach [...]

  10. [...] Abnehmen mit Sauerkraut – Rezept [...]

  11. [...] dass Futtern zum Denken führt. Das wäre doch auch mal eine Studie wert, und eine Gabel Sauerkraut hätte doch auch nicht viele Kalorien – eigentlich fast gar [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • DerJens: Ich verstehe. Vielen Dank für deine adäquate Antwort :)
  • Stefanie: Oh, das freut mich aber, dass dich meine Mini-Cheesecakes angelockt haben :-) Ich...
  • DerJens: Super Beitrag! Heute kann man sich echt nicht mehr sicher sein, am besten man lebt als...
  • Madame Graphisme: In der Landwirtschaft wäre ein klimaangepasster Weg die Rückkehr zu den...
  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)

Rubriken

Archive

Motivation