6 Kommentare zu “Das große Abnehmen…”

  1. Ich weiß, wer heute abend den Fernseher für sich alleine haben wird.

  2. So ganz allein wird Frau Int-Veen schon nicht sein. Aber andererseits: Die Seite beim Sender sagt ja schon alles:

    Vera Int-Veen liegt diese Thematik auch persönlich besonders am Herzen
    Übergewichtige Menschen haben es nicht immer leicht im Alltag: Treppensteigen ist eine körperliche Herausforderung, ständig begleitet sie der Spott ihrer Mitmenschen, und der Kleiderkauf wird schnell zum Spießroutenlauf. Acht Schwergewichtige wollen jetzt endlich abnehmen und damit ihrem Leben wieder eine neue Qualität geben. Begleitet werden sie dabei von Vera Int-Veen, der die Thematik auch persönlich am Herzen liegt: „Für mich war dieses Projekt eine Herzensangelegenheit, da ich die Schönheit und Einzigartigkeit übergewichtiger Menschen zeigen wollte. Gemeinsam haben wir viele Ziele erreicht und sind in der Zeit eng zusammen gewachsen. Aus eigener Erfahrung weiß ich ja sehr gut, was Übergewicht bedeutet, aber dass man trotzdem Lust am Leben, auf Partnerschaft, Arbeit und Öffentlichkeit haben kann. Das wollte ich unseren Kandidaten in diesem Projekt hauptsächlich vermitteln”, erzählt die Moderatorin.

    Schrecklich rührselig, das Alles. Und der Eindruck, dass man zum Abnehmen einen Personal Trainer und einen Kameramann braucht, der hier vermittelt wird, ist wohl auch vollkommen falsch ;-)

  3. Hallo Klaus-Peter,
    oh ich hätte da gerne mal rein geschaut, habe es aber verpasst….hm…aber am Sonntag ist ja noch eine Chance.

    Ich muss nämlich ehrlich zugeben, dass ich ein fan der amerikanischen Version von Biggest Looser bin und die letzten drei Staffeln verfolgt habe, wie die Kandidaten von Jillian und Bob getrimmt werden ; )

    Ich wollte dir auch auf diesem Wege noch kurz mitteilen, dass mich Dein letzter Kommentar in meinem blog eben zu einem Blogpost inspiriert hat. Also danke ; )

    Liebe Grüße, Miriam

  4. Hi, Mriam,

    auch Dir Danke für den Kommentar; die Sendung hat etwas weniger den Wettkampf und den Drill im Focus, sondern mehr die Gefühle, die Frau Int-Veen auch ein bissl herauskitzelt, selbst zeigt, und die von der Kamera eingefangen werden: Bindungswünsche, Konkurrenz, Neid, Verliebtheit und so weiter, nach dem Motto “Harte Schale, weicher Kern”.
    Und halt viel Körperfett. Statt des Zehnkämpers hätte sie vielleicht besser einen Gruppenpsychoanalytiker angeheuert; der müsste auch Talent zur Selbstdarstellung haben, sicherlich gibt es auch so jemanden.

    Deinen Artikel hab’ ich gelesen und empfehle ihn mal von hier aus weiter.
    Ich hab’ ja so ein angefangenes “Diätkonzept”, das keines ist, nicht im üblichen Sinne, noch in der Schublade. Nun hast Du mich bissl angespornt, es wenigstens bis Ende Wochenende in eine lesbare Form zu bringen; sollte sich auf 4-5 Seiten beschränken. Basiert auf denm Artikel
    http://fressnet.de/blog/?p=2958
    - finde das Konzept eigentlich fast genial; und man muss das Rad ja nicht zwei mal erfinden.

    In Deinem Artikel war für mich

    “Welche Situationen tragen dazu bei von hochmotiviert zu komplett egal gestimmt zu sein?

    Und genau diese Sitationen tragen also dazu bei, dass ich alle diese Fragen beantworten kann. So kann ich diesen nun mit sogenannten Lifehacks entgegen treten.”

    der zentrale Punkt. Wäre toll, wenn Du für “Lifehacks” noch ein deutsches Wort findest. Alternativen zu haben und mit der eigenen Energie sinnvoll umzugehen das sind doch bestimmt Trümpfe bei der Sache. Also: Viel Glück dabei, und

    LG

    Klaus-Peter

  5. Danke für den Hinweis, werde ich mir anschauen!
    Und Lifehacks…hm ja das ist der englische Begriff und ich habe noch keinen deutschen dafür gefunden, aber ich kann ja auch mal selbst überlegen. : )

    Freut mich, dass wir uns gerade inspirieren bzw. motivieren an weiteren Artikeln und Konzepten zu arbeiten. Das ist doch der wirkliche Spaß am bloggen.

    Und jetzt heißt es für mich aber erst mal: Ab in die Uni…

    Dir einen schönen Tag!

    Grüße, Miriam

  6. Lifehack: Dazu hab ich folgende Erklärungen gefunden:

    http://bluesdiary.com/wp/2008/10/10/mit-lifehack-besser-leben-und-effizienter-arbeiten/#high_1

    http://en.wikipedia.org/wiki/Life_hack

    Demnach gäb`es kaum eine deutsche Übersetzung; so wenig wie für “Podcast”. Mit viel Phantasie findet sich vielleicht ein. Ich hab’ n so etwas wie “Weichenstellung” gedacht, vielleicht auch “abkürzende Weichenstellung”. Na ja…

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...
  • Robert: Was für ein einzigartiger Blog! Diese fast schon skurrile Kombination aus...
  • DerJens: Ich verstehe. Vielen Dank für deine adäquate Antwort :)

Rubriken

Archive

Motivation