Weniger Hitzewallungen mit Normalgewicht?

Oder auch:”Adipositas: Diät lindert klimakterische Beschwerden”.

Diese Überschrift geht auf “Beobachtungsstudien” zurück, und eine mögliche Erklärung lautet:

Die zunehmende Wärmeisolierung durch die höheren Fettmassen könnte aber eine Rolle spielen. Möglich ist aber auch, dass andere Aspekte einer aktiveren Lebensweise, die durch die Intervention gefördert wurden, von Bedeutung sind. [Quelle]


Wobei wir nicht über die Art der Intervention aufgeklärt werden: Wie bringt man Frauen im Alter von 53 Jahren mit einem BMI zwischen 25 und 50 dazu, an einer intensiven Gewichtsreduktion teilzunehmen, regelmäßig sportliche Übungen durchzuführen und mit  1.200 bis 1.500 Kilokalorien am Tag vorlieb zu nehmen?

Womit “die Teilnehmerinnen nach 6 Monaten tatsächlich im Durchschnitt 7,5 kg abgenommen hatten …”.

Was ja auch bedeutet, dass Frau im leicht fortgeschrittenen Alter nicht mehr ganz so leicht abnimmt.

  Weitere Artikel: Abnehmen Entspannungs-techniken Diätmythen Diätenvergleich HUNGER Abnehmen mit Tofu

Related posts:

  1. Anspannung und Entspannung, aktiv-passiv, Yin und Yang
  2. Narzissmus: Isolation, Befreiung und Dialog
  3. Portionen abhaken statt Kalorien- oder Punkte-Zählen
  4. Regelmäßig essen muss sein, um abnehmen zu können
  5. Anlässlich des Weltdrogentages: Alkohol, Diät und Kalorien

2 Kommentare zu “Weniger Hitzewallungen mit Normalgewicht?”

  1. Hallo,

    als Frau mittleren Alters und “überdurchschnittlichem” Gewicht ;-))
    kann ich es bestätigen, dass die Hitzewallungen oft unerträglich sind. Ich persönliche habe eine Pilzmischung ausprobiert (…) und diese elenden Wechseljahresbeschwerden sind über die Wochen hinweg besser geworden. Das Wohlgefühl hilft mir jetzt im Sommer wenigstens ein paar Pfund loszuwerden.
    Wenn jemand Infos über diese Pilze haben möchte: ich meine Infos auf der Seite … -pilze.de gefunden. Im Forum kann man Fragen stellen und kriegt sie auch wenn man möchte von einem Arzt beantwortet.

    Gruß
    Erika

  2. Hallo, Erika,

    danke für den Hinweis. Markennamen und ähnliches werden hier aber nicht genannt. Es geht wohl um den erstaunlichen Pilz:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Chinesischer_Raupenpilz

    - auch ein Ansatz ;-)
    “Abnehmen mit Pilzen” – wenn es auch nicht verbürgt ist. Aber Leistungs/Befindlichkeitsverbesserung ist wohl möglich – das gilt aber für Vieles.
    Baucht Du noch eine zuverlässige Methode zum Abnehmen/Ernährungsumstellung?

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...
  • Peter: Hallo Klaus-Peter, ich lese mich grade durch die neuen Teilnehmer bei Meike durch die...
  • Timo: Die nusshaltigen Tempeh sehen super aus. Da bekomme ich richtig Appetit.

Rubriken

Archive

Motivation