Ich ess’ mich jetzt schlank…

Manchmal, oder öfters, muss man sich eben selbst motivieren, weil man sonst demotiviert ist. So eine kleine Graphik wie diese kann Ansporn und Motto zugleich sein.

“Dranbleiben” heißt eine Devise in diesem Zusammenhang, und: “Das wird dann schon”. Das “wie” möglichst konkret herüberzubringen, wird dann auch noch eine nette Aufgabe. Dabei ist möglichst noch zu erklären, wie “intuitiv kochen” funktionieren soll. Ganz klar ist aber auch: Am Essen alleine wird es nicht liegen, und trotzdem: Beim Abnehmen stellt sich immer mal wider die Frage, “Was konkret kochen?”, und soll möglichst einfach beantwortet werden. Die einfachen Rezepte, die nicht so spektakulär sind, und nicht die “Diätküche mit drei Sternen” ist gefragt.

“Suppe macht glücklich” – das ist schon übertrieben ausgedrückt, kann aber der Wahrheit nahe kommen. Zumindest hat diese Hühnerbrühe mit angebratenen Champignons nicht unglücklich gemacht – und auch nicht dick.
   
. Ein „vegetarisches Schitzel“ – das hört sich doch ganz gut an, und dieser Sellerie-Bratling sieht immerhin auch ein bisschen nach Schnitzel aus… Sellerieschnitzel
 
Kartoffelsalat muss überhaupt nicht fett sein – "low carb" kann er allerdings nicht wirklich, höchstens bei der Herstellung Energie sparen
 
 
Rezepte zum Abnehmen

Related posts:

  1. Great Vegan Ottolenghi Ragú  und viel Aufwand für die Ernährungswende
  2. Der kulinarische Spätsommer
  3. Verzehrregeln, gefüllte Pilzköpfe, Diät für Milliarden, für Dich und mich
  4. Ernährung – eine Art Tagebuch
  5. Schlank, mach mich schlank, Neo-ZDF!

3 Kommentare zu “Ich ess’ mich jetzt schlank…”

  1. […] Natürlich gibt es hier auch “Rezepte zum Abnehmen”. Und einige aus der Rubrik: “Ich ess’ mich mal schlank” werden bestimmt noch dazu kommen. Einfach und schlicht, aber […]

  2. […] Ich ess’ mich jetzt schlank… […]

  3. […] “schlank-essen” sind diese Pfannkuchen nur bedingt geeignet, hier kommt es wie so oft auf die Menge an – wer […]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Julia: Da hast du recht, was das Fermentieren angeht, bin ich Spätzünderin 😂
  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...

Rubriken

Archive

Motivation