Rezept +Bild selbstgemacht: Scharfer Brot- aufstrich, kalorienarm, mit Suchtfaktor

Aus den Hauptbestandteilen

Linsen, Buchweizen, Kürbis, Chili, Peperoni, grüner Pfeffer, Sonnenblumenkerne, Olivenöl, Walnussöl, Suppenbrühe

ist der folgende Brotaufstrich entstanden:

scharfer Brotaufstrich

Selbstgemachter Brotaufstrich – da freut sich das Sparschwein

Linsen und Buchweizen, 2 Tage gekeimt, im Sieb abtropfen lassen und mit reichlich Olivenöl in die Pfanne bei mittlerer Hitze geben.

In der Zwischenzeit die Chilischote von Kernen befreien und kleinschneiden, die Pepperoni (aus dem Glas) gleichfalls; Sonnenblumenkerne unter dem Grill (Stufe 2) etwa 6-7 Minuten anrösten, alles zur Pfanne dazugeben, 3 TK-Suppenwürfel ebenfalls, Deckel schließen und ales ca 10 Minuten schmoren lassen.

Dann etwas abkühlen lassen, mit Salz, 2 EL Walnussöl und 3 TL grünem Pfeffer und einem kleinen Glas Kürbis pürieren.

Tipp: Du kannst den Aufstrich auch noch wesentlich schärfer gestalten und mit dem Hinweis “Bitte sparsam auftragen” anbieten. Zu Brot oder Brötchen, damit bestrichen, passt allerlei eingelegtes oder frisches Gemüse, Gurke, Radieschen, Tomate, Möhre, aber auch das beim Hamburger beliebte Salatblatt.

Auch mit Toastbrot harmoniert dieser Aufstrich.

Weitere Rezepte für Diät-Brotaufstrich und Diät-Brotbelag.
Und: Vorschläge zum Abendessen.

Related posts:

  1. Rezept mit Bild: Pfannkuchen mit Quark-Käse Aufstrich, vollwertig und kalorienarm
  2. Vollwertiges Brot mit Buchweizenmehl, Dinkelmehl und Füllung: Rezept mit Bild
  3. Nussiger Petersilien-Brotaufstrich – Rezept mit Bild
  4. Rezept: Eingebrannte Suppe, vollwertig, glutenfrei, kalorienarm
  5. Nussig-scharfer, kalorienarmer Brotaufstrich aus Bohnen, Rezept mit Bild

2 Kommentare zu “Rezept +Bild selbstgemacht: Scharfer Brot- aufstrich, kalorienarm, mit Suchtfaktor”

  1. [...] Rezept: Brotaufstrich mit Suchtcharakter [...]

  2. [...] Rezept: Brotaufstrich mit Suchtcharakter [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation