Heilfasten wegen Bisphenol und eine Wasserflasche, die keines abgibt

“Plastik im Blut” ist doch mal eine Überschrift, die eine kleine Sensation verspricht. Man könnte da an kontaminierte Beutel und Schläuche für Blutkonserven denken – solche Probleme gibt es oder hat es mal gegeben.  
Aber es geht um die “Entgiftung” des Körpers durch das heilsame Fasten. Jetzt eben wegen dem “Plastik im Blut”.

Dabei lässt sich Bisphenol auch schmerzlos und unspektakulär im Urin nachweisen. Der Fernsehbericht, auf den das dem Fasten zugewandte Blog hinweist, beginnt dann auch recht “lustig” mit Ausschnitten von Werbefilmen für Tupperware – obwohl von da aus eigentlich “manchmal keine Gefahr”  ausgeht.
Dann vermischt sich der Fernsehbericht zu einem Bericht über einen Film: The Plastic-Planet. Für Leute, die gerne Horror-Filme schauen, ganz gut geeignet. Aber auch für Freunde der Umwelt, jedenfalls Teil drei: Plastik im Meer.
Den Film darf man aber nicht während einer Fasten-Periode anschauen, denn:

“Richtig durchgeführtes Heilfasten bedeutet Freude”

Wer fastet, sollte sich viel bewegen und dabei auch viel trinken.

Aber welches Trinkgefäss für mobile Vieltrinker?

Dieser Frage hat sich Laura Moser in einem reizenden Artikel mit der netten Überschrift “Message in a bottle” gewidmet. Und, Wunder, oh Wunder, wir müssen nicht einmal nach Amerika, um die nette Flasche selbst zu importieren, Nein, ein “Partnerlink” macht die bequeme Internet-Bestellung möglich:

Platypus Trinkflasche mit Verschlusskappe 1.0 L

Der große Vorteil des (bis auf Weiteres?) unbedenklichen Polypropylen-Produkts: Wenn die Flasche leer ist, kann sie bequem und platzsparend zusammengedrückt werden.

Related posts:

  1. Fasten und Heilfasten – Die Fastenspeise – Rezept mit Bild
  2. Bisphenol verursacht Kopfzerbrechen
  3. Bisphenol A, die Karotte und ihr Einfluss auf Fortpflanzung und Mythologie
  4. Lieber ein kleines Frühstück, als gar keines…
  5. Muskelabbau wegen Diät, und bewegende Gedanken

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...
  • Evelin Foerster: Hallo Klaus-Peter, wunderbar nachdenklich machender, tiefsinniger Beitrag in...

Rubriken

Archive

Motivation