Gesund abnehmen – Na klar: Besser als krank abnehmen

Versprochen: In diesem Artikel geht es polemisch zu. “Gesund abnehmen” – so zeigt nämlich die Erfahrung – ist ein relativ häufig geäußerter Wunsch, der auch durchaus seine rationalen Anteile hat: Warum auch sollte man vom Abnehmen krank werden, und: Genau diese Befürchtung existiert.

Nicht ohne Grund kann schließlich eine Ratgeberseite mit dem Titel

Wie Sie gesund abnehmen und das ohne ohne Diäten und Verbote

relativ erfolgreich sein: Die Seite muss einem verbreiteten Bedürfnis oder Wunsch entsprechen. Ob diese “Lebenshilfe” auch nur im geringsten praktikabel ist, steht auf einem anderen Blatt, und: Der Erfolg heiligt die Mittel.

Zum “Erfolg” gehört, sich an den Markterfordernissen zu orientieren: So erklären sich Aussagen wie

Wenn Sie seit Jahren keinen Sport mehr getrieben haben, sollten Sie nicht aus dem Haus stürzen und einen langen Dauerlauf machen, um abzunehmen. Lassen Sie es langsam angehen.

unter dem Titel

“Gesund abnehmen”

Im Klartext: Wie in einem gigantischen Schachspiel geht es nur noch darum, Positionen zu erobern und zu festigen, Aufmerksamkeit und Leser zu erreichen (ach, noch nicht einmal unbedingt Leser, “Views” reichen ja bereits, und entsprechen den Umsatzzahlen in einer Geschäftsbilanz).

Oft ist es ja so, dass die “Gesund-und-erfolgreich-abnehmen-mit-ohne-Diät-Stress-Ratgeber” durchaus auf Erfolg hin konzipiert sind, nämlich auf Verkaufserlöse, nicht aber auf den wirklichen Erfolg ihrer Konzepte: Würden die “Gesund-abnehmen-Ratgeber” taugen bzw. “greifen”, hätten wir kein gesellschaftliches Übergewichtsproblem.

Da gibt es altbekannte Allgemeinplätze (schön, wenn wenigstens nichts Falsches gesagt wird) und Autoren, die von  ihrer privaten Wahrheit auf die Lebensumstände der Leser schließen…

Selbst solche “Ursachenforschung” hilft wenig, was auch durch das Medium bedingt sein mag: Letztlich ist jedes Buch, jede Webseite mehr Monolog als Dialog, sind Buchseiten auch eine Barriere zwischen “Erzähler” und “Zuhörer”, also Leser.

Ein Buch kann  nicht, wie ein Mensch aus Fleisch und Blut das “Gesund abnehmen” praktisch vorleben oder zeigen, kann unmöglich auf die unterschiedlichen Leser zugeschnitten sein…

Etwas über Gesund Abnehmen” gehört in gewissen “Reihen” einfach dazu – man würde ja sonst der Konkurrenz das Feld unumkämpft überlassen. Nur aus diesem Grunde entstehen heute viele lieblos gestaltete Texte, die eigentlich sinnlos sind.

Wie auch immer: Die Frage

“Wie kann ich gesund abnehmen”

kann, wenn sie ernsthaft gestellt wird, ein guter Anfang sein. Bevor sie vorschnell und falsch beantwortet wird, sollte man darauf hinweisen, dass es hierauf keine allgemeingültige Antwort gibt, die auch noch den speziellen Lebensumständen entspricht: “Der Teufel steckt im Detail”.
(Nicht vergessen: Die Frage lautete ja: “Wie kann ich gesund abnehmen”; Die paar allgemeingültigen Regeln sind bekannt. )

Schließlich, endllich, schlussendlich kann man von “gesund abnehmen” sehr schön überleiten zu “gesund leben” und auch zu “Warum abnehmen?”

Allerdings ist das schon wieder eine schwierige Frage…

Verwandter Artikel:
Wie nimmt man am Besten ab?

Related posts:

  1. Schnell abnehmen – Klar, was denn sonst?
  2. Leicht abnehmen, gesund und planmässig schlank ohne Jo-Jo-Effekt
  3. Gesund abnehmen – ein sanfter Plan, effiziente Ratschläge
  4. Abnehmen und gesund Leben und umgekehrt!
  5. Die Möhre, besser: Karotte in der Diät – Abnehmen mit Karotten?

3 Kommentare zu “Gesund abnehmen – Na klar: Besser als krank abnehmen”

  1. [...] “Gesund abnehmen” gibt es also schon wieder eine neue Publikation, diesmal eben in Verbindung mit [...]

  2. [...] heißt, die Hälfte der “Zielgruppe” hält nichts vom “gesund abnehmen” und würde notfalls auch einen Pakt mit dem Teufel abschließen – und hat dennoch keine [...]

  3. [...] Die genussvolle Ernährung “geht” heute ja nur noch, wenn ich weiß, dass das, was ich da genießen soll, will, [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...
  • Robert: Was für ein einzigartiger Blog! Diese fast schon skurrile Kombination aus...

Rubriken

Archive

Motivation