Ernährung nach Vorschrift

Frühstücksei “Ernährung nach Vorschrift ist wie Dienst nach Vorschrift: Umständlicher geht’s kaum und ist an der Grenze zur Sabotage”, meinte kürzlich ein guter, alter Bekannter und kommentierte so sein Frühstück: Rührei mit Speck. Das stand nämlich nicht auf seinem virtuellen Männer-Diätplan.

Bild von Lebensmittel.comWomit er doch durchaus Recht hatte. Mit “Dienst nach Vorschrift” kann man ganze Staaten lähmen, mit Ernährung nach Vorschrift, wo alles dreimal abgewogen und höchst umständlich kontrolliert wird, ständig kleine Missgeschicke sich aneinanderreihen und das eigene Tun und Nicht-Tun  nur noch “sinnlos” (ersatzweise für “Streik”) gedehnt wird, kann man sich auch selbst sabotieren.

So, jetzt muss ich den Artikel aber ganz schnell wieder schließen – macht irgendwie Appetit ;-) Allen, die heute irgend etwas mit Rührei frühstücken (und den anderen auch) erst mal einen Guten Appetit!

Verwandte Artikel:

Diät

Abnehmen

Brotaufstrich, selbst gemacht

“Fanatisches Müsli”

Related posts:

  1. Metabolic Balance – Blutbild und Ernährungs-Vorschrift
  2. Wer ans Essen denkt, hat weniger Hunger

3 Kommentare zu “Ernährung nach Vorschrift”

  1. Ach was ein netter und anregender Artikel – das lass ich mir gerne auf den Augen zergehen ;-)

  2. @ Lutz:
    Weil ja das Auge mitisst, und das Bild nicht auf der Zunge zergeht ;-)
    Ich hatte echt nen Moment gebraucht….

  3. so iss es :lol:

    (Boaaahh ich hab heut meinen Zweideutigen)

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)
  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...

Rubriken

Archive

Motivation