Frühlingsdiät: Abnehmen mit kleinen Bohnen

Tag 4 der Fressnet-Frühlingsdiät

Frühlings-Diät Natürlich war der Entschluss, die Frühlings.Diät bereits im Februar zu beginnen, richtig: “Der Speck muss weg“, eben, weil die Klamotten nicht mehr passen, zum Beispiel. Die Wintersachen werden bald nicht mehr gebraucht, und dann: Neu einkleiden, weil die Sachen zu klein geworden sind? – Nein danke.

Lieber ein paar neue Rezepte als größere Kleidung! Diese Rezepte haben den Vorteil, dass man/frau mit ihnen auch zurechtkommen kann, was sich bei der FDH-Methode ja nicht sagen lässt – und bei McDoof muss man selbst ein Messer mitbringen, wenn man den Hamburger halbieren will – und was dann mit der übrigen Hälte machen? Einwickeln und am nächsten Tag als Hauptmahlzeit?

Also, so nicht; Aber was gibt es denn heute; “Was soll ich heute kochen???” Na, zum Beispiel

Azuki-Bohnen mit knusprigen Champignons

Das sind also die am Vortag bereits eingeweichten, mit etwas Gemüsebrühe, Wasser und Salz eine gute Stunde geköchelten Bohnen – kein Vergleich zu Dosenbohnen, selbstredend.

Damit keine Erwartungen oder Assoziationen zu “Chili von Corne” geweckt werden, wurde die Chili separat gereicht – einfach ein paar Minuten mitgedünstet.

So kann Mann/Frau sich auch genau so viel “Schärfe” nehmen, wie er/sie danach Appetit hat…

Als Delikatesse gelten manchmal panierte und frittierte Champignons. genauso delikat sind sie, in der Pfanne zubereitet. Es reicht auch, nur die Schnittfläche in verquirltes Ei und anschließend in eine Semmelbrösel-Gewürz-Kräutermischung zu stubsen, den Rest der Zubereitung dann in der Pfanne vorzunehmen.

Summa summarum: Fleischlos, eiweißreich, frisch, vollwertig – nicht schlecht am Anfang einer Frühlingsdiät.

Eine Mahlzeit, die auch genug Energie für einen netten Nordic Walk liefert; das Walken wiederum sorgt dann für die negative Energiebilanz…

 

Ähnliche Beiträge:

Rezept: Champignons, mit Spinat gefüllt

Diäten-Vergleich

Related posts:

  1. Curry-Reis mit Bohnen und Mais im Rahmen einer Frühlingsdiät; Rezept mit Bild
  2. Nussig-scharfer, kalorienarmer Brotaufstrich aus Bohnen, Rezept mit Bild
  3. Chili con Carne, Frauen- und männerspezifisch zubereitet: Frühlingsdiät-Rezepte nebst Bildern
  4. Frühlings-Diät-Burritos
  5. Frühlingsgefühle mit der Frühlings-Diät

2 Kommentare zu “Frühlingsdiät: Abnehmen mit kleinen Bohnen”

  1. [...] bei einem “Bohnentopf“noch Bohnen übrigbleiben,  kann man einen Teil davon für einen Brotaufstrich [...]

  2. [...] 5 der Fressnet.FrühlingsdiätDa von den Azuki-Bohnen noch eine erhebliche Menge übriggeblieben war, lag es nahe, sie für ein Chili con Carne zu [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation