Brandt-Aktuelle Energiespartipps

Eine Blog-Parade mit 5 Energie-Spartipps gibt es zur Zeit bei Stefan Brandt, waschechtem “neu-68-er”…

Da ist Mitmachen zwar kein Muss, aber, durch die Beschränkung auf 5 Massnahmen jedenfalls kein Hindernis.

Klimaschutz durch Zimmerpflanzen:
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland rät, die Luftfeuchtigkeit auf natürlichem Weg, also mit Pflanzen zu erhöhen. Warum?
Die Zimmertemperatur wird bei mehr Luftfeuchtigkeit höher empfunden. Im Idealfall hat die Raumtemperatur eine Feuchtigkeit von 40 bis 60 Prozent. Grünlilie, Zimmerlinde, Zyperngras und die Papyrus-Pflanze sind besonders gut geeignet, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. In einem Raum von 30 Quadratmetern sorgen schon drei bis sechs größere Zimmerpflanzen dafür, dass die ideale Luftfeuchtigkeit erreicht wird.

Der Schnellkochtopf wird bei mir hauptsächlich für Kartoffeln und Reis benutzt, manchmal auch für Dampfnudeln oder um eine klare Brühe (auf Vorrat) zuzubereiten.
 Auto: Die Energie für die Herstellung eines Neuwagens kann man der Umwelt ersparen, wenn man einen Oldtimer fährt. Bei mir zwar kein Mercedes, sondern Golf, aber der braucht auch nur fünf Liter…

Komposttüte: Komposttüten aus “Bio-Plastik” sind auch nicht gerade umweltfreundlich. Es geht auch mit Zeitungspapier, gefaltet.

Fahrradfahren in der Umgebung statt Fernurlaub….

   
   

 

 

Related posts:

  1. Abwrackprämie ohne Bezug zum Umweltschutz
  2. Energiespartipps im Wahlkampf
  3. Benzin sparen mit der Spielkonsole
  4. Kaffe-Pads und Kaffee-Kapseln
  5. Die “Zeitumstellung” ist sinnlos, und

8 Kommentare zu “Brandt-Aktuelle Energiespartipps”

  1. [...] fressnet.de: Brandt-Aktuelle Energiespartipps [...]

  2. [...] bin ich noch auf den Beitrag gespannt – wann kommt er? – Farmblogger rät: Auto stehen lassen. – Fressnet zeigte mir die Komposttüte – sehr schön – Rene setzt auf Zeitschaltuhren. Gut, aber verbrauchen [...]

  3. Einen Energispartipp möchte ich hier noch zum besten geben, der auch zum Thema “Abnehmen” passt. Weniger (Fleisch) essen. Ist zwar banal bringt aber bezogen auf beide Themen gleich einen doppelten Effekt. Weniger Fleisch esen erhöht die Energiebilanz dann noch weiter.

  4. …bin an die S-Bahn gezogen, statt ein Auto zu kaufen.

  5. [...] zu einem hier kürzlich veröffentlichten Beitrag zu privaten Energiesparmaßnahmen, der sich auf die Brandt’sche Blogparade “Energie Sparen” bezieht, hier noch ein [...]

  6. Also das mit dem Schnellkochtopf kann ich 100%ig bestätigen und das Essen schmeckt genau so gut :D

    Das mit der Komposttüten ist mir neu und werde ich einfach mal testen :) Thx!

  7. Hallo,
    schöne Liste. Ich finde insbesondere das Fahrradfahren sehr schön. Ist außerdem auch gut für die Fitness.

  8. [...] also der Fressnet-Energiespartipp: Nach den Saunagängen werden die Töpfe mit den vorbereiteten und noch zu kochenden Speisen, [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation