Multireibe, Vorratsdosen und Sparschäler im Grossformat

°

Sonderliche Fortschritte hat die Küchentechnik nicht gemacht seit der Steinzeit, und bis zur flächendeckenden Einführung des selbst lernenden Küchenroboters werden wir uns noch mit mehr oder weniger traditionellen Küchenhelfern begnügen müssen.

Multireibe

Ich habe das Gerät einmal "Multireibe" getauft, vielleicht sollte man es auch "Schneid-Reib-Blech" nennen. Das formschöne Nirosta-Teil kommt – ganz selbstbewusst – völlig ohne Markenzeichen aus.

Diese stapelbaren Dosen sind wohl für den Kühlschrank gedacht, dürfen aber auch mal im Warmen stehen. Die Herstellerfirma betreibt m.W. keine Homepage und auch kein Firmenblog – schade.

Sparschäler

Und dieses Foto eines Sparschälers ist leider nur noch ein Erinnerungsfoto, da das Werbegeschenk nach einem knappen Dienstjahr seinen Geist aufgegeben hat. Es gibt noch viel zu verbessern in unseren Landen…

°

Natürlich ist es nicht sinnlos, sich mit diesen Gerätschaften zu befassen; auch der hypothetische Küchenroboter würde Werkzeug brauchen – und stellt Euch mal die Katastrophe vor, wenn der dann falsch programmiert ist…
Wo die Küchenschere das wichtigste Küchengerät ist (Um die Fertigpizza-Packung zu öffnen) ist der Programmfehler wohl bereits eingetreten…

 

No related posts.

12 Kommentare zu “Multireibe, Vorratsdosen und Sparschäler im Grossformat”

  1. Reibe
    Aufgabe: Zerkleinern eines Stoffes in Teilchen, deren Größe eine obere Grenze nicht überschreitet.
    Wirkungsweise: Durch Andrückeneines des zu reibenden Gutes an eine rauhe oder mit Schältaschen versehene Fläche, welche sich gegenüber dem Gut relativ bewegt, werden Stoffteichen abgetrennt…
    (Pichert, Haushalttechnik)
    u.s.w.

    ;-) nicole

  2. Schältasche! Da könnte man sich kringeln – Ich kenne Schultasche, Maultasche, Handtasche…
    Und die Fläche bewegt sich relativ. Gut. Von mir aus ;-)

    Da fällt mir ein: Habe heute ganz vergessen, meine Kalorien zu zählen….
    http://fressnet.de/blog/?p=538

    ————————————————————————————-

    Sagen wir mal so: Der Artikel ist so ein Bisschen Vorarbeit zu einem anderen über sparsame Haushaltführung.

    LG

    Klaus-Peter

  3. “… die Schneiden von Schältaschen (meist Halbkreisprofil) dringen in das Reibgut ein und trennen Stoffstreifen ab, die durch die Öffnungen der Reibfläche gleiten.” ;-) Das Buch is wirklich genial…
    A propos sparsam… Sparschäler – Abtrennen eines Stoffes in Streifen, deren Dicke eine obere Grenze nicht überschreitet… u.s.w.

    Und für die 29 kcal kann man ja 100 ml von der 4-Teller-Suppenliebe Hühnersuppe nehmen ;-)

    nicole

    Pichert hat uns übrigens auch beigebracht, was die schnellste Methode zum (ein) Würstchen heiss machen ist :-)

  4. Total schade, dass es keine Haushaltswaren-Fachgeschäfte mehr gibt!

    Da wären ja ungeahnte Dialoge möglich: “Ich suche eine Küchenreibe mit verstellbaren Schätaschen…”

    “Bei Schokolade dringen die Schneiden der Schältaschen zwar in das Reibgut ein, trennen aber keine Stoffstreifen ab. Was durch die Öffnungen der Reibfläche gleitet, ist allenfalls ein – mir fehlen die Worte!”

    Ich könnte noch einen Krauthobel vorstellen… ;-)

    Das mit dem Würstchen: Sag schon!

  5. Man braucht nur eine Steckdose und zwei Bananenstecker… aber aufpassen!!!

  6. - das brietzelt :-)

  7. [...] von Hand geschnitten sein müssen – längliche, eher dünne Kartoffeln lassen sich mit der “Multireibe” perfekt in dünne Scheiben schnippeln und anschließend irgendwie in die Form [...]

  8. [...] ein Zufallsprodukt: Vom Pizzateig am Vortag war noch ein guter Batzen übrig geblieben und in einem Frischhaltegefäß im Kühlschrank ordentlich [...]

  9. [...] geschnippelten Zutaten (wobei für die kleinen Pellkartoffeln und die Möhren die Multireibe zum Einsatz kam) wurden lediglich in einer Essig-Öl-Sauce verrührt und durften ein bisschen [...]

  10. [...] Stichworte: Meerrettich, Abendessen, Reibe [...]

  11. [...] Hand geschnitten sein müssen – längliche, eher dünne Kartoffeln lassen sich mit der “Multireibe” perfekt in dünne Scheiben schnippeln und anschließend irgendwie in die Form [...]

  12. [...] schälen, längs in dünne Streifen schneiden (Multireibe), in der Gemüsebrühe kurz dünsten, mit Schaumlöffel [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...
  • Reinhold: Guter Beitrag, und Punkt 7 in der Zusammenfassung bringt es auf den Punkt: eine...

Rubriken

Archive

Motivation