Rezept + Bild: Kalorienarmer Brotaufstrich mit Quark, Kartoffel, Knoblauch – auch als Dip oder Beilage

Es war mal wieder Zeit, einen neuartigen Brotaufstrich zu kreieren. Die Zutaten:

neuartiger, kalorienarmer Brotaufstrich Pellkartoffel, gepellt – + ebensoviel mit Sojamilch angerührter Magerquark.
dazu einige Koblauchzehen, Salz, Pfeffer,
etwas Delikatess-Essig mit Kräutern,
etwas Suppenpulver, Thymian. einige TL Olivenöl.

mit dem Mixstab zu einer Masse verarbeiten.

Schmeckt lecker auf frischen Brötchen, als Beilage eingelegtes Gemüse, frische Tomaten, Radieschen etc.

Nun schmeckt dieser Aufstrich etwas “trocken”, was von der Kartoffel herrührt – ein Tsatsiki mit viel Öl ist wesentlich “gängiger” – ein Glas Wasser oder Mineralwasser gehört aber bekanntlich sowieso zur Mahlzeit dazu. Und auch mit Bratkartoffeln – hier mit etwas Gouda überbacken – macht er sich ganz gut.
Bratkartoffeln mit Dip

Weitere Rezepte für Diät-Brotaufstrich und Diät-Brotbelag.
Und: Vorschläge zum Abendessen.
Diätplan – 7-Wochen-Plan
Dieses Rezept ist Bestandteil der Serie “Sattmacher-Rezepte”

Related posts:

  1. Avocado-Brotaufstrich mit Quark, Olive, Knoblauch – Rezept mit Bild
  2. Rezept + Bild: Vegetarischer Brotaufstrich mit Aubergine, Champignon, Karotte, Kartoffel
  3. Nussig-scharfer, kalorienarmer Brotaufstrich aus Bohnen, Rezept mit Bild
  4. Diät-Rezept mit Bild: Bratkartoffeln mit gefüllten Cherrytomaten und Frischkäsesauce
  5. Fisch mit süssem Senf-Brotaufstrich – neuartiges Rezept mit Bild

4 Kommentare zu “Rezept + Bild: Kalorienarmer Brotaufstrich mit Quark, Kartoffel, Knoblauch – auch als Dip oder Beilage”

  1. Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme seitdem
    immer mehr zu!
    Helfen diese Ingwerrezepte plus mehr Bewegung?
    Wer hat ähnliche Probleme?
    Bin für jeden Tip dankbar

  2. Hallo, Ramona,

    generell ist Ingwer wohl nicht das Mittel, das die Schilddrüse reguliert; die Schilddrüsenfunktion mit einem Fachmann/einer Fachfrau zu besprechen, wäre also das Erste.
    Eine Unterfunktion hat – das kann man auch als Aussage im Internet finden – zur Folge, dass der Grundumsatz sinkt.
    Was da jetzt medikamentös sinnvoll wäre – siehe oben.

    Davon abgesehen hättest Du mit dem Übergewicht ähnliche Probleme wie “wir alle”, halt eben bei unterschiedlichen Ursachen.

    Und zum Ingwer gibt es offenbar Erfahrungswerte, die eine den Stoffwechsel fördernde Wirkung belegen.

    Außerden ist Ingwer-Tee kalorienfrei und in der Herbstzeit als wärmendes Getränk recht passend.
    http://fressnet.de/blog/?p=249

    Die Rezepte, die Du hier findest, sind alle auf Sättigung bei nicht zu vielen Kalorien ausgelegt.
    Bewegung: Was immer geht, und selbst wenn es von der Motivation her schwer fällt – unterstützt das Abnehmen auf jeden Fall.

  3. [...] Rezept: Brotaufstrich, in weißer Optik [...]

  4. [...] Bratkartoffel mit “Brotaufstrich” [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation