Wie Jugendkult und Schlankheitswahn entstanden sind

erklärt Craig Ferguson in knapp vier Minuten. Zwar auf Englisch, aber vielleicht kopiert ihn ja noch einer der deutschen Kollegen aus dem Showgewerbe. Schuld sind die Werbeleute, oder ihre Auftraggeber,

denn irgendwann haben die sich entschlossen, bevorzugt die jüngeren Konsumenten anzusprechen, denn da lohne sich Werbung am meisten: Einmal z.B. Cola-Trinker, immer Cola-Trinker – sinngemäß.

Schlankheits- und Diätenwahn werden in dem Clip zwar nciht ausdrücklich genannt, aber man kann es sich ja denken.
Und dass die Eltern gedacht haben: “Unsere Kinder sollen es einmal leichter/besser haben als wir” und damit die Verherrlichung der Kinder auch vorangetrieben haben, sollte vielleicht auch nicht unerwähnt bleiben.

Insgesamt aber ganz nett, die Kritik an den kindischen Erwachsenen.

^

 

 
Alles im Lot?

Related posts:

  1. Nur zwei von fünf Sternen…
  2. Jenny Craig – Fertig-Diät jetzt in Frankreich
  3. Schlankheitswahn und Hungerstoffwechsel
  4. Das Gebot der Stunde – 18.06.2004
  5. Die ganze Wahrheit über kindliche Fettsucht

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Bert: Es ist doch immer wieder interessant, auf welche Diät-Angebote manche Leute kommen!
  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...

Rubriken

Archive

Motivation