Ohnmächtig beim Joggen

… ist am Wochenende der französische Präsident Nicolas Sarkozy geworden.


Übermäßige sportliche Aktivitäten sind die Franzosen von ihren Präsidenten nicht gewohnt. Jogging heißt hier "Footing" und gilt als unfranzösische Umtriebigkeit. François Mitterrand ging höchstens spazieren, Jacques Chirac sah gern Sumo-Ringern zu und war berüchtigt für einen nicht zu zügelnden Appetit. Sarkozy ist der erste Bewohner des Elysée-Palasts, den die Franzosen in Turnhosen erleben. Wegen seiner Vorliebe für knackwurstenge Sportkleidung hat man ihn schon in Nike-olas umgetauft. Er radelt und joggt, er hat die Fitness-Trainerin seiner Frau Carla Bruni übernommen – und nun offenbar sich selbst. [Quelle]

Da fragt man sich natürlich, was die Fitness-Trainerin falsch gemacht hat. Aber zum Glück haben Präsidenten ja meistens ein paar Leibwächter dabei. Für Normalsterbliche also der Rat: “Maß halten” – auch beim Sport ;-)

Related posts:

  1. Hummus – Das Muss in der regionalen Lebensmittelmanufaktur
  2. Zitat: Genügsamkeit…
  3. Die großen Chancen des Bundespräsidenten Wulff
  4. Kleine Brötchen, Joggen Und Bloggen
  5. Abnehmblogger: Kampf gegen die Pfunde wird zum Flächenkrieg

Ein Kommentar zu “Ohnmächtig beim Joggen”

  1. Ja. Das Maß halten ist wie immer wichtig

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...
  • Peter: Hallo Klaus-Peter, ich lese mich grade durch die neuen Teilnehmer bei Meike durch die...
  • Timo: Die nusshaltigen Tempeh sehen super aus. Da bekomme ich richtig Appetit.

Rubriken

Archive

Motivation